Wir verwenden eine Reihe von Cookies, um Ihnen das bestmögliche Surferlebnis zu bieten. Durch die weitere Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Sie können hier mehr über unsere Cookie-Richtlinien erfahren oder indem Sie dem Link am Ende jeder Seite unserer Website folgen.

Kostenfreie Trading-Handbücher
Dax 30
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
EUR/USD
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Dow Jones
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Gold
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
WTI Öl
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Bitcoin
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Weitere Mehr ansehen
Echtzeitnachrichten
  • IG Sentiment Update: Daten zeigen, dass Ripple Trader überwiegend long positioniert sind, mit 97,84 %, während S&P 500 Trader gegensätzliche Extrempositionen halten, mit 79,16 % Siehe Chart, weitere Details bei DailyFX: https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-sentiment https://t.co/2KLsgmheY5
  • Forex Update: Gemäß 05:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: 🇬🇧GBP: 0,06 % 🇯🇵JPY: 0,03 % 🇪🇺EUR: -0,05 % 🇨🇦CAD: -0,09 % 🇦🇺AUD: -0,18 % 🇳🇿NZD: -0,18 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#currencies https://t.co/kygdPASTWA
  • Indizes Update: Gemäß 05:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: CAC 40: -0,06 % Dax 30: -0,07 % Dow Jones: -0,13 % S&P 500: -0,15 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#indices https://t.co/DIuH9HNxZq
  • 🇯🇵 JPY Eco Watchers Survey Outlook SA (NOV), Aktuell: 45.7 Erwartet: 44.6 Vorher: 43.7 https://www.dailyfx.com/deutsch/wirtschaftsdatenkalender#2019-12-09
  • 🇯🇵 JPY Eco Watchers Survey Current (NOV), Aktuell: 39.4 Erwartet: 39.7 Vorher: 36.7 https://www.dailyfx.com/deutsch/wirtschaftsdatenkalender#2019-12-09
  • In Kürze:🇯🇵 JPY Eco Watchers Survey Outlook SA (NOV) um 05:00 GMT (15min), Aktuell: N/A Erwartet: 44.6 Vorher: 43.7 https://www.dailyfx.com/deutsch/wirtschaftsdatenkalender#2019-12-09
  • In Kürze:🇯🇵 JPY Eco Watchers Survey Current (NOV) um 05:00 GMT (15min), Aktuell: N/A Erwartet: 39.7 Vorher: 36.7 https://www.dailyfx.com/deutsch/wirtschaftsdatenkalender#2019-12-09
  • 🇯🇵 JPY Insolvenzen (im Vergleich zum Vorjahr) (NOV), Aktuell: 1.39% Erwartet: N/A Vorher: 6.84% https://www.dailyfx.com/deutsch/wirtschaftsdatenkalender#2019-12-09
  • In Kürze:🇯🇵 JPY Insolvenzen (im Vergleich zum Vorjahr) (NOV) um 04:30 GMT (15min), Aktuell: N/A Erwartet: N/A Vorher: 6.84% https://www.dailyfx.com/deutsch/wirtschaftsdatenkalender#2019-12-09
  • Rohstoffe Update: Gemäß 03:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: Silber: 0,02 % Gold: -0,05 % WTI Öl: -0,49 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#commodities https://t.co/2KjVbOQIfA
Wieso ein Bitcoin-ETF nicht notwendig ist

Wieso ein Bitcoin-ETF nicht notwendig ist

2017-03-14 12:40:00
Timo Emden, Analysen
Teile:

Die DailyFX - Webinarreihe „Bitcoin, das neue Gold?“ startet am 14.03.2017. Hier kostenfrei anmelden.

(DailyFX.de) –Das jüngste Scheitern des Bitcoin-ETFs bescherte dem Bitcoinkurs eine Bewegung zwischen 1.330- und 980 US-Dollar. Doch innerhalb kürzester Zeit stabilisierte sich der Kurs bis auf ein Niveau von 1.250 US-Dollar. Zuvor waren es die Spekulationen um ein erfolgreiches Etablieren des geplanten Fonds der Winklevoss-Zwillinge, welche dem Kurs ein neues Allzeithoch um 1.330 US-Dollar bescherten.

Benötigt der Bitcoin überhaupt einen ETF um weiter zu steigen?

Auf den ersten Blick scheint es, dass ein Exchange-Traded-Fund (ETF) die Schleusen für die breite Masse der Anleger geöffnet hätte. Die Vorteile eines ETFs liegen dabei auf der Hand.

1. Transparenz und Einfachheit

Stichwort Zeitersparnis: Die meisten Anleger haben schlichtweg keine Zeit für das Studieren von Einzelwerten und stundenlangem Lesen von Lektüren.

2. Flexibilität

ETF’s können ähnlich wie Aktien oder Währungen an den entsprechenden Marktplätzen gehandelt werden

3. Diversifikation

Die Diversifikation ermöglicht es dem Anleger das Portfolio zu streuen und Risiken zu minimieren.

Nicht alles was glänzt ist Gold

Die Vorteile eines ETFs erscheinen schlüssig und nachvollziehbar, dennoch ist es wichtig, sich gewisses Gefahrenpotenzial eines ETFs näher zu beleuchten.

1. Gegenparteirisiko

Ein sogenannter Swap-Partner (Kontrahent) muss seiner Verpflichtung auch tatsächlich nachkommen. Bei einer möglichen Insolvenz der Gegenpartei droht der Verlust.

2. Unüberschaubare Kosten

Dadurch, dass die Swaps nicht an Börsen, sondern zwischen den jeweiligen Parteien gehandelt werden, besteht die Gefahr, die Kosten aus dem Auge zu verlieren. Für gewöhnlich sind Anbieter von ETFs nur ein Teil von Großbanken. Der Anleger steht der Gefahr gegenüber, den Überblick im Gebührenjungle zu verlieren.

Ein steigender Bitcoinkurs sollte nicht von einem geplanten ETF abhängig gemacht werden. Womöglich aber würde die „digitale Münze“ weiter an Bekanntheit erfahren und der Weg zum aktiven Anlegen vereinfacht werden.

Doch wieso sollte die Kryptowährung so inflationär herausgegeben werden?

Das Steckenpferd des Bitcoin ist es doch gerade, dass die Gesamtzahl auf 21 Millionen Stück laut des „Whitepapers“ gedeckelt und so gut wie nicht veränderbar ist. Keiner Notenbank der Welt ist es gegeben, Referenzkurse zu setzen oder Geldmengen zu verändern.

Vielleicht ist es gerade die Tatsache, dass der Bitcoin eben nicht auf diese inflationäre Art erwerblich ist. Die Akzeptanz wächst dennoch stetig und spielt der Kryptowährung in die Karten.

Auf neue Attacken der Winklevoss-Zwillinge dürfen wir dennoch gespannt sein. Ein ETF könnte somit durchaus eines Tages Wirklichkeit werden. Doch langfristig gesehen dürfte die Ablehnung der SEC dem Bitcoin zugutekommen, das Vertrauen in die Währung stärken und die Schwankungsanfälligkeit reduzieren. Ein vorschnelles Öffnen der Schleusen wäre m.E. demnach nicht der richtige Weg. Gras wächst bekanntlich nicht schneller, wenn man daran zieht.

Bitcoinchart (USD)

Wieso ein Bitcoin-ETF nicht notwendig ist

Chart erstellt mit IG Charts (Vierstundenchart)

Analyse geschrieben von Timo Emden, Marktanalyst von DailyFX.de

Wieso ein Bitcoin-ETF nicht notwendig ist

@Timo Emden

Wieso ein Bitcoin-ETF nicht notwendig ist

DailyFX stellt Neuigkeiten zu Forex und technische Analysen, die sich auf Trends beziehen, die die globalen Währungsmärkte beeinflussen, zur Verfügung.