Wir verwenden eine Reihe von Cookies, um Ihnen das bestmögliche Surferlebnis zu bieten. Durch die weitere Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Sie können hier mehr über unsere Cookie-Richtlinien erfahren oder indem Sie dem Link am Ende jeder Seite unserer Website folgen.

Kostenfreie Trading-Handbücher
Dax 30
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
EUR/USD
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Dow Jones
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Gold
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
WTI Öl
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Bitcoin
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Weitere Mehr ansehen
Echtzeitnachrichten
  • Forex Update: Gemäß 02:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: 🇪🇺EUR: 0,08 % 🇯🇵JPY: 0,08 % 🇬🇧GBP: 0,08 % 🇦🇺AUD: 0,00 % 🇨🇦CAD: -0,02 % 🇳🇿NZD: -0,06 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#currencies https://t.co/7bRt7QVWSd
  • IG Sentiment Update: Daten zeigen, dass Ripple Trader überwiegend long positioniert sind, mit 97,02 %, während CAC 40 Trader gegensätzliche Extrempositionen halten, mit 79,02 % Siehe Chart, weitere Details bei DailyFX: https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-sentiment https://t.co/77b0rEQtA3
  • In Kürze:🇯🇵 JPY Nikkei Japan PMI Manufacturing (OCT P) um 00:30 GMT (15min), Aktuell: N/A Erwartet: N/A Vorher: 48.9 https://www.dailyfx.com/deutsch/wirtschaftsdatenkalender#2019-10-24
  • In Kürze:🇦🇺 AUD CBA Australia PMI Composite (OCT P) um 22:00 GMT (15min), Aktuell: N/A Erwartet: N/A Vorher: 52.0 https://www.dailyfx.com/deutsch/wirtschaftsdatenkalender#2019-10-23
  • In Kürze:🇦🇺 AUD CBA Australia PMI Services (OCT P) um 22:00 GMT (15min), Aktuell: N/A Erwartet: N/A Vorher: 52.4 https://www.dailyfx.com/deutsch/wirtschaftsdatenkalender#2019-10-23
  • In Kürze:🇦🇺 AUD CBA Australia PMI Mfg (OCT P) um 22:00 GMT (15min), Aktuell: N/A Erwartet: N/A Vorher: 50.3 https://www.dailyfx.com/deutsch/wirtschaftsdatenkalender#2019-10-23
  • Tesla flying on Q3 numbers +10% Q3 Adj EPS $1.86 (est $1.81) Q3 Revenue $6.30 Bln (est $6.45 Bln) -Highly Confident Will Exceed 360K Deliveries This Year $TSLA https://t.co/suLVvPEnkl
  • Forex Update: Gemäß 20:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: 🇬🇧GBP: 0,32 % 🇳🇿NZD: 0,28 % 🇨🇦CAD: 0,19 % 🇦🇺AUD: -0,04 % 🇨🇭CHF: -0,13 % 🇯🇵JPY: -0,19 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#currencies https://t.co/RPLZbkcUNp
  • Rohstoffe Update: Gemäß 20:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: Gold: 0,27 % Silber: 0,13 % WTI Öl: -0,09 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#commodities https://t.co/CaUMHKeS8d
  • IG Sentiment Update: Daten zeigen, dass Ripple Trader überwiegend long positioniert sind, mit 96,65 %, während CAC 40 Trader gegensätzliche Extrempositionen halten, mit 78,30 % Siehe Chart, weitere Details bei DailyFX: https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-sentiment https://t.co/1IY2vYuwjG
Australischer Dollar könnte steigen, da RBA Zinserhöhungswetten enttäuscht

Australischer Dollar könnte steigen, da RBA Zinserhöhungswetten enttäuscht

2015-05-02 01:47:00
Ilya Spivak, Senior Währungsstratege
Teile:
Australischer Dollar könnte steigen, da RBA Zinserhöhungswetten enttäuscht

Fundamentale Prognose für den Australischen Dollar: Neutral

  • Klare Beweise widerlegen allgemein erwartete Zinssenkung der RBA
  • Australischer Dollar sollte steigen, falls Lockerungswetten einmal mehr enttäuscht werden
  • Identifizieren Sie wichtige Wendepunkte im Australischen Dollar mit dem DailyFX SSI

Die Kursbewegung im Australischen Dollar erlebte eine Achterbahn in der letzten Woche. Zuerst stieg er zum Wochenbeginn um fast zwei Prozent und verzeichnete die stärkste Tages-Rallye in 15 Monaten. Dann klärte er einen seit langem bestehenden Range-Widerstand gegen den US Dollar bei 0,79. Und zum Schluss, in den letzten 48 Stunden der Handelswoche, löschte ein starker Selloff die Gewinne aus und brachte die Währung auf einen fast unveränderten Kurs zum Handelsschluss der Woche.

Der Tumult verfolgte die Front-End Staatsanleiherenditen Australiens und deutete darauf hin, dass die aufgewühlten geldpolitischen Wetten der auslösende Treiber waren. So oder so werden die Spekulanten in der kommenden Woche Sicherheit haben, da die RBA ihren Zinsentscheid bekannt geben wird. Nur vier der 28 Wirtschaftsexperten, die von Bloomberg vor der Ankündigung befragt wurden, erwarten eine Beibehaltung des Zinssatzes bei 2,25 Prozent, und die anderen sind der Meinung, dass der Kurs um 25 Basispunkte auf einen rekordtiefen Zinssatz von 2 Prozent gesenkt wird.

Die plötzliche Veränderung in der Überzeugung des Markt gegenüber einer Lockerung scheint etwas merkwürdig zu sein. Die Core Inflation beschleunigte sich im ersten Quartal, nachdem sie in der zweiten Jahreshälfte von 2014 gesunken war. Außerdem sind die mittelfristigen Erwartungen im Preiswachstum unter den Investoren gestiegen, und die 4-Jahres-Breakeven-Rate (die Differenz zwischen realen und nominalen Anleihenrenditen) erreichten letzte Woche ein Fünfmonatshoch.

Dazu kommt noch, dass sich die australischen Wirtschaftsnachrichten seit Mitte April gegenüber den Konsensprognosen stabilisieren, nachdem sie zwei Monate lang schlechter als erwartet ausgefallen waren. Die führenden Wirtschaftsumfragen zum Wachstum des verarbeitenden Gewerbes und des Dienstleistungssektors haben sich ebenfalls seit Jahresbeginn deutlich verbessert. An der ausländischen Front verfolgte seit Anfang April der Anstieg bei den 2-Jahres-Zinsen den Abprall der Eisenerz Futures. Dies deutet darauf hin, dass die sich stabilisierende Nachfrage für Australiens wichtigstem Export-Rohstoff die politischen Ansichten gestützt hat.

Die von den Tradern einkalkulierte Erwartung, die in den OIS Rates widergespiegelt wird, bringt die Wahrscheinlichkeit einer Zinssenkung um 25 Basispunkte von der RBA bei ihrer Mai-Sitzung auf 73 Prozent. Dies entspricht fast genau den 75 Prozent Wahrscheinlichkeit einer Lockerung, die die Märkte vor der April-Sitzung voraussagten. Damals entschlossen sich der Gouverneur Glenn Stevens und Konsorten, die Zinsen unverändert zu lassen. Dies brachte den AUD/USD auf ein Sechsjahrestief, und dann stieg der Kurs in den darauffolgenden Wochen um ganze 7,2 Prozent an. Falls erneut beschlossen wird, die Zinssätze beizubehalten, könnte dies eine ähnliche Reaktion auslösen.

DailyFX stellt Neuigkeiten zu Forex und technische Analysen, die sich auf Trends beziehen, die die globalen Währungsmärkte beeinflussen, zur Verfügung.