Wir verwenden eine Reihe von Cookies, um Ihnen das bestmögliche Surferlebnis zu bieten. Durch die weitere Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Sie können hier mehr über unsere Cookie-Richtlinien erfahren oder indem Sie dem Link am Ende jeder Seite unserer Website folgen.

Kostenfreie Trading-Handbücher
Dax 30
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
EUR/USD
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Dow Jones
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Gold
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
WTI Öl
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Bitcoin
Gemischt
Weitere Mehr ansehen
Echtzeitnachrichten
  • IG Sentiment Update: Daten zeigen, dass Ripple Trader überwiegend long positioniert sind, mit 97,72 %, während CAC 40 Trader gegensätzliche Extrempositionen halten, mit 80,26 % Siehe Chart, weitere Details bei DailyFX: https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-sentiment https://t.co/ky5HrOwQUh
  • AUD/USD IG Kundensentiment: Unsere Daten zeigen, dass Trader aktuell netto-short AUD/USD zum ersten Mal seit Nov 07, 2019 als AUD/USD in der Nähe von 0,69 gehandelt wurde. Eine konträre Indikation des Sentiments weist zu AUD/USD Stärke. https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-sentiment https://t.co/EQpr8d4VMv
  • Forex Update: Gemäß 05:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: 🇬🇧GBP: 2,27 % 🇪🇺EUR: 0,37 % 🇳🇿NZD: 0,28 % 🇨🇦CAD: 0,14 % 🇨🇭CHF: -0,03 % 🇯🇵JPY: -0,29 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#currencies https://t.co/g2YYMmefig
  • Indizes Update: Gemäß 05:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: Dax 30: 1,00 % CAC 40: 0,90 % Dow Jones: 0,38 % S&P 500: 0,36 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#indices https://t.co/vAotFwRnhA
  • 🇯🇵 JPY Industrieproduktion (im Vergleich zum Vorjahr) (OCT F), Aktuell: -7.7% Erwartet: N/A Vorher: -7.4% https://www.dailyfx.com/deutsch/wirtschaftsdatenkalender#2019-12-13
  • In Kürze:🇯🇵 JPY Industrieproduktion (im Vergleich zum Vorjahr) (OCT F) um 04:30 GMT (15min), Aktuell: N/A Erwartet: N/A Vorher: -7.4% https://www.dailyfx.com/deutsch/wirtschaftsdatenkalender#2019-12-13
  • Rohstoffe Update: Gemäß 03:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: WTI Öl: 0,53 % Gold: -0,12 % Silber: -0,16 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#commodities https://t.co/VdeCjYkk7y
  • Forex Update: Gemäß 03:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: 🇬🇧GBP: 2,26 % 🇪🇺EUR: 0,39 % 🇳🇿NZD: 0,31 % 🇨🇦CAD: 0,17 % 🇨🇭CHF: 0,02 % 🇯🇵JPY: -0,25 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#currencies https://t.co/3fRMODBOHa
  • 🇨🇳 CNY Foreign Direct Investment (YoY) (NOV), Aktuell: 1.5% Erwartet: N/A Vorher: 7.4% https://www.dailyfx.com/deutsch/wirtschaftsdatenkalender#2019-12-13
  • IG Sentiment Update: Daten zeigen, dass Ripple Trader überwiegend long positioniert sind, mit 97,72 %, während CAC 40 Trader gegensätzliche Extrempositionen halten, mit 80,15 % Siehe Chart, weitere Details bei DailyFX: https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-sentiment https://t.co/SGltQABp3E
Euro könnte eher auf positive als negative Inflationsdaten reagieren

Euro könnte eher auf positive als negative Inflationsdaten reagieren

2014-09-30 06:29:00
Ilya Spivak, Senior Währungsstratege
Teile:

Anknüpfungspunkte:

  • Euro reagiert empfindlicher auf positive als negative VPI-Daten der Eurozone
  • Aussie und NZ Dollar steigen zusammen mit den S&P 500 Futures , da Risikoaversion nachlässt
  • Erhalten Sie Wirtschaftsnachrichten direkt auf Ihren Charts mit der DailyFX News App

Die vorläufigen September-Zahlen des VPI der Eurozone stehen zuoberst auf dem Wirtschaftskalender in der europäischen Handelszeit. Die Benchmark Inflationsrate im Jahresvergleich wird voraussichtlich mit 0,3 Prozent ausgewiesen, was dem Fünf-Jahrestief entspricht, das im Vormonat verzeichnet wurde.

Obwohl die wichtige Umfrage darauf hinweist, dass sowohl die Verkaufspreise wie auch die Beschaffungskosten im September weiter zurückgegangen sind, sollte man beachten, dass die die Inflation verfolgenden Daten seit Anfang des Jahres im Vergleich zu den Konsensprognosen deutlich besser ausfielen (gemäß Daten von Citigroup). Obwohl die Ergebnisse die Erwartungen zu enttäuschen tendieren, ist der Spielraum für Enttäuschungen seit Januar enger geworden.

Dies deutet darauf hin, dass sich die Märkte einem Punkt nähern, wo sich die Prognostiker an das Ausmaß der Desinflation in der Eurozone genügend gewöhnt haben. In solch einem Umfeld werden schwache Preiswachstumszahlen beschränkt leistungsschwach sein, was somit die Bildung eines Verkaufsdrucks beim Euro verringert. Der aggressive Aufbau der Netto-Short-Aussetzung beim EUR und die bereits bekannte Ankunft der Stimulusmaßnahmen der EZB verstärken dies.

Per Saldo bedeutet das, dass die Einheitswährung relativ gelassen auf erwartete oder sogar etwas schwächere VPI-Kennzahlen reagieren wird. Ganz im Gegenteil, besser als erwartete Daten könnten die Liquidierung der Euro-Shorts und einen raschen korrektiven Abprall verursachen.

Der Australische und der New Zealand Dollar outperformten im nächtlichen Handel und stiegen bis zu jeweils 0,3 und 0,7 Prozent gegen ihre führenden Gegenspieler. Die Bewegung folgte einem nächtlichen Anstieg der S&P 500 Index Futures, was auf eine Erholung der Risikoneigung nach der Bereinigung zu Beginn der Tradingwoche als Katalysator hinter dem Kursverhalten hinweist.

Neu bei FX? BEGINNEN SIE HIER!

Asiatische Handelszeit

GMT

WHRG

EREIGNIS

AKT

PROGNOSE

VORHERIG

21:45

NZD

Baugenehmigungen (M/M) (AUG)

0,0%

0,0%

-1,7%

23:05

GBP

GfK-Umfrage zum Verbrauchervertrauen (SEP)

-1

0

1

23:30

AUD

ANZ Roy Morgan Weekly Verbrauchervertrauen

113,7

-

112,9

23:30

JPY

Arbeitslosenquote (AUG)

3,5%

3,8%

3,8%

23:30

JPY

Verhältnis Stellen zu Bewerbern (AUG)

1,1

1,1

1,1

23:30

JPY

Haushaltsausgaben (J/J) (AUG)

-4,7%

-3,6%

-5,9%

23:50

JPY

Einzelhandel, saisonbereinigt (M/M) (AUG)

1,9%

0,5%

-0,5%

23:50

JPY

Einzelhandel (J/J) (AUG)

1,2%

0,1%

0,6%

23:50

JPY

Umsätze großer Einzelhändler (AUG)

1,6%

0,0%

-0,6%

23:50

JPY

Industrieproduktion (M/M) (AUG P)

-1,5%

0,2%

0,4%

23:50

JPY

Industrieproduktion (J/J) (AUG P)

-2,9 %

-1,1%

-0,7%

23:50

JPY

Einzelhandelsumsätze, saisonbereinigt (M/M)

1,9%

0,5%

-0,5%

0:00

NZD

ANZ Aktivitätsausblick (SEP)

37,0

-

36,6

0:00

NZD

ANZ Konjunkturoptimismus (SEP)

13,4

-

24,4

1:30

AUD

Kredite an den privaten Sektor (M/M) (AUG)

0,4%

0,5%

0,4%

1:30

AUD

Kredite an den privaten Sektor (J/J) (AUG)

5,1%

5,2%

5,1%

1:30

JPY

Einkommen aus abhängiger Beschäftigung (J/J) (AUG)

1,4%

0,9%

2,4%

1:31

CNY

Leitindex (AUG)

100,09

-

100,20

1:45

CNY

HSBC China Herstellungsindex PMI (SEP F)

50,2

50,5

50,5

2:00

NZD

Geldmenge M3 (J/J) (AUG)

5,2%

-

5,3%

4:00

JPY

Produktion Kraftfahrzeuge (J/J) (AUG)

-6,7%

-

-1,7%

5:00

JPY

Vertrauen Kleinunternehmen (SEP)

47,6

-

47,7

5:00

JPY

Wohnbaubeginne (J/J) (AUG)

-12,5%

-14,2%

-14,1%

5:00

JPY

Annualisierte Baubeginne (AUG)

0,845 Mio.

0,837 Millionen

0,839 Mio.

5:00

JPY

Bauaufträge (J/J) (AUG)

8,6%

-

24,4%

Europäische Handelszeit

GMT

WHRG

EREIGNIS

ERWARTET/AKT

VORHERIG

WIRKUNG

6:00

EUR

Deutsche Einzelhandelsumsätze (J/J) (AUG)

0,1% (A)

1,0%

Mittel

6:00

EUR

Deutsche Einzelhandelsumsätze (M/M) (AUG)

2,5% (A)

-1,1%

Mittel

6:00

GBP

Landesweite Immobilienpreise, saisonbereinigt (M/M) (SEP)

-0,2% (A)

0,8%

Tief

6:00

GBP

Landesweite Immobilienpreise, nicht saisonbereinigt (J/J) (SEP)

9,4% (A)

11,0%

Tief

7:00

CHF

KOF Frühindikator (SEP)

99,0

99,5

Tief

7:55

EUR

Veränderung der deutschen Arbeitslosenzahl (SEP)

-2 Tsd.

2 Tsd.

Mittel

7:55

EUR

Deutsche Arbeitslosenquote, saisonbereinigt (SEP)

6,7%

6,7%

Mittel

8:00

EUR

Italienische Arbeitslosenquote (AUG P)

12,6%

12,6%

Tief

8:30

GBP

BIP (Q/Q) (2Q F)

0,8%

0,8%

Mittel

8:30

GBP

BIP (J/J) (2Q F)

3,2%

3,2%

Mittel

8:30

GBP

Leistungsbilanz (£) (2Q)

-18,0 Mrd.

-18,5 Mrd.

Tief

8:30

GBP

Unternehmensinvestitionen gesamt (Q/Q) (2Q F)

-

5,0%

Tief

8:30

GBP

Unternehmensinvestitionen gesamt (J/J) (2Q F)

-

10,6%

Tief

8:30

GBP

Dienstleistungsindex (M/M) (JULI)

0,3%

0,3%

Tief

8:30

GBP

Dienstleistungsindex (3M/3M) (JULI)

1,0%

1,0%

Tief

8:30

GBP

Lloyds Business Barometer (SEP)

-

47

Tief

9:00

EUR

Eurozone Arbeitslosenquote (AUG)

11,5%

11,5%

Mittel

9:00

EUR

VPI der Eurozone, geschätzt (J/J) (SEP)

0,3%

0,4%

Hoch

9:00

EUR

Eurozone VPI - Kern (J/J) (SEP A)

0,9%

0,9%

Hoch

Kritische Level

WHRG

Unter. 3

Unter. 2

Unter. 1

Pivot Punkt

Wid. 1

Wid. 2

Wid. 3

EUR/USD

1,2586

1,2637

1,2661

1,2688

1,2712

1,2739

1,2790

GBP/USD

1,6125

1,6184

1,6213

1,6243

1,6272

1,6302

1,6361

DailyFX stellt Neuigkeiten zu Forex und technische Analysen, die sich auf Trends beziehen, die die globalen Währungsmärkte beeinflussen, zur Verfügung.