Wir verwenden eine Reihe von Cookies, um Ihnen das bestmögliche Surferlebnis zu bieten. Durch die weitere Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Sie können hier mehr über unsere Cookie-Richtlinien erfahren oder indem Sie dem Link am Ende jeder Seite unserer Website folgen.

Kostenfreie Trading-Handbücher
Dax 30
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
EUR/USD
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Dow Jones
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Gold
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
WTI Öl
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Bitcoin
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Weitere Mehr ansehen
Echtzeitnachrichten
  • Question: #DAX Futs overnight positive, but Asian stocks are red. Makes that sense? What implications? OPEX related?
  • Cash close .429 #DAX $DAX #DAX30 https://t.co/0N9vaSLPlp
  • Good Morning. #DAX Future well positive overnight and is testing .500 premarket. It’s OPEX Friday so be not surprised by such movements. Most Dax #traders are familiar with that I guess :). China Data came out slightly better than expected. https://t.co/2uTai7B0bG
  • IG Sentiment Update: Daten zeigen, dass Ripple Trader überwiegend long positioniert sind, mit 98,00 %, während CAC 40 Trader gegensätzliche Extrempositionen halten, mit 79,59 % Siehe Chart, weitere Details bei DailyFX: https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-sentiment https://t.co/2dLsIUr5hp
  • Forex Update: Gemäß 05:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: 🇳🇿NZD: 0,11 % 🇦🇺AUD: -0,02 % 🇯🇵JPY: -0,03 % 🇨🇭CHF: -0,05 % 🇬🇧GBP: -0,06 % 🇨🇦CAD: -0,07 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#currencies https://t.co/KAc7KsvaIG
  • Indizes Update: Gemäß 05:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: Dax 30: 0,45 % CAC 40: 0,26 % Dow Jones: 0,07 % S&P 500: 0,00 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#indices https://t.co/qe59Q8wLIy
  • 🇯🇵 JPY Index Dienstleistungssektor (im Vergleich zum Vormonat) (NOV), Aktuell: 1.3% Erwartet: 1.0% Vorher: -5.2% https://www.dailyfx.com/deutsch/wirtschaftsdatenkalender#2020-01-17
  • In Kürze:🇯🇵 JPY Index Dienstleistungssektor (im Vergleich zum Vormonat) (NOV) um 04:30 GMT (15min), Aktuell: N/A Erwartet: 1.0% Vorher: -4.6% https://www.dailyfx.com/deutsch/wirtschaftsdatenkalender#2020-01-17
  • Rohstoffe Update: Gemäß 03:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: Silber: 0,37 % Gold: 0,08 % WTI Öl: 0,05 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#commodities https://t.co/st1abvUgM6
  • Forex Update: Gemäß 03:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: 🇳🇿NZD: 0,11 % 🇪🇺EUR: -0,00 % 🇯🇵JPY: -0,03 % 🇨🇭CHF: -0,05 % 🇨🇦CAD: -0,06 % 🇦🇺AUD: -0,08 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#currencies https://t.co/lXV3tQJZEX
Britisches Pfund wird wahrscheinlich keine klare Richtung in den Sitzungsprotokollen der BoE bzw. den Arbeitsdaten finden

Britisches Pfund wird wahrscheinlich keine klare Richtung in den Sitzungsprotokollen der BoE bzw. den Arbeitsdaten finden

2012-04-18 07:22:00
Ilya Spivak, Senior Währungsstratege
Teile:

Anknüpfungspunkte

  • Sitzungsprotokolle der Bank of England werden wahrscheinlich keine Änderung beim Richtlinienrahmen signalisieren
  • Britisches Pfund könnte eine stumme Reaktion auf die Steigerung in den britischen Arbeitslosenanträgen erleben
  • Yen wird verkauft während die asiatischen Aktien steigen, nach der IWF-Wachstumsaussicht Upgrades 2012

Sitzungsprotokoll der Policy Meeting der Bank of England im April bestimmt den Wirtschaftskalender der europäischen Handelsperiode. Trader werden sich die die Wahlmuster des zinssatzbestimmenden MPC-Kommittees ansehen, um die Möglichkeit eines zusätzlichen kurzfristigen Stimulus einzuschätzen. Die zwei Stimmen von David Miles und Adam Posen, die als monetär expansiv gelten, representieren den Status Quo, wobei alles, was darüber hinausgeht, als zusätzliches Entgegenkommen interpretiert werden würde und auf den britischen Pfund einwirken könnte. Andererseits würde ein Ergebnis von 8-1 oder 9-0 wahrscheinlich sich als unterstützend erweisen.

Insgesamt schätzen wir, dass ein 7-2 Ergebnis, gekoppelt mit neutraler Rhetorik, den Weg des geringsten Widerstandes darstellt, wobei die meisten BOE-Offiziellen darauf warten, dass der Anstieg von Asset-Käufen vom Februar vollständig aufgenommen und dass der Inflationsbericht für das Quartal im Mai vorgestellt wird. Die Zahlen für Arbeitslosenanträge sind ebenfalls fällig, wobei die Erwartungen von einem Anstieg von 6.000 Anträgen auf Leistungen im März ausgehen. Eine Veröffentlichung von Daten, die von den Erwartungen nicht abweicht, würde die Trends im Arbeitsmarkt nicht wesentlich verändern und würde deshalb auch keine deutliche Kursbewegung veranlassen.

Der japanische Yen ist über Nacht gefallen – mit einem Rückgang von bis zu 0,7 Prozent gegenüber seinen wichtigsten Gegenspielern – wobei eine Markterholung an allen asiatischen Börsen die Nachfrage nach sicheren Häfen schwächte. Der regionale MSCI Asia Pacific Benchmark-Anlagenindex stieg um 1,2 Prozent, nachdem der IWF seine Prognose des weltweiten Wirtschaftswachstums für 2012 revidierte. Der IWF glaubt nun, dass die Produktion weltweit um 3,5 Prozent in diesem Jahr ansteigen wird, von einer ursprünglichen Einschätzung von 3,3 Prozent. Bedeutenderweise, wäre dies immer noch ein Rückgang von den 3,9 Prozent, die in 2011 aufgezeichnet wurden. Die wichtigsten Aspekte der volkswirtschaftlichen Landschaft – ein Anstieg in den USA vor dem Hintergrund der Rezession in der Eurozone und einer Verlangsamung in China – blieben ebenfalls unverändert.

Asien-Session: Was passiert ist

GMT

WHRG

EREIGNIS

TATS

PROGNOSE

VORH

0:30

AUD

Westpac Leading Index (Monatsvergleich) (FEB)

0,2%

-

0,7% (R+)

1:00

NZD

ANZ Verbrauchervertrauen-Index (APR)

114,0

-

110,2

1:00

NZD

ANZ Verbrauchervertrauen (im Monatsvergleich) (APR)

3,4%

-

-2,7%

1:30

CNY

Immobilienpreise (MÄR)

-

-

-

E uro-Session: Was können Sie erwarten

GMT

WHRG

EREIGNIS

PROGNOSE

VORH

BEDEUTUNG

8:00

EUR

Eurozone Leistungsbilanz, nichts saisonbereinigt (€) (FEB)

-

-12.3Mrd.

Niedrig

8.:00

EUR

Eurozone Leistungsbilanz, saisonbereinigt (€) (Februar)

-

4.5Mrd.

Niedrig

8.30

GBP

Bank of England Sitzungsprotokoll

-

-

Hoch

8.30

GBP

Arbeitslosenquote (MÄR)

5,0%

5,0%

Mittel

8.30

GBP

Änderung Arbeitlosenquote (MÄR)

6.0Tsd.

7.2Tsd.

Hoch

8.30

GBP

Durchschnittlicher wöchentlicher Gewinn (3M/im Jahresvergleich) (MÄR)

1,2%

1,4%

Niedrig

8.30

GBP

Wochenverdienst ohne Bonus (3M/im Jahresvergleich) (MÄR)

1,6%

1,7%

Niedrig

8.30

GBP

ILO Arbeitslosenquote (3M) (FEB)

8,4%

8,4%

Mittel

9:00

EUR

Eurozone Produktion im Baugewerbe, saisonbereinigt (im Monatsvergleich) (FEB)

-

-0,8%

Niedrig

9:00

EUR

Eurozone Produktion im Baugewerbe, Arbeitstage bereinigt (im Jahresvergleich) (FEB)

-

-1,4%

Niedrig

9:00

CHF

Credit Suisse ZEW Survey (Erwartungen) (APR)

-

0,0

Niedrig

Kritische Level

WHRG

UNTERSTÜTZUNG

WIDERSTAND

EUR/USD

1,3000

1,3169

GBP/USD

1,5811

1,5976

DailyFX stellt Neuigkeiten zu Forex und technische Analysen, die sich auf Trends beziehen, die die globalen Währungsmärkte beeinflussen, zur Verfügung.