Wir verwenden eine Reihe von Cookies, um Ihnen das bestmögliche Surferlebnis zu bieten. Durch die weitere Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Sie können hier mehr über unsere Cookie-Richtlinien erfahren oder indem Sie dem Link am Ende jeder Seite unserer Website folgen.

0

Benachrichtigungen

Die Benachrichtigungen unten basieren auf den Filter-Einstellungen der Wirtschafts- und Webinar-Kalender.

Live-Webinare

Live-Webinare

0

Wirtschaftskalender

Wirtschaftskalender – Ereignisse

0
Kostenfreie Trading-Handbücher
Anmelden
Bitte versuche es erneut
Dax 30
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
WTI Öl
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Dow Jones
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Gold
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
EUR/USD
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Bitcoin
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Weitere Mehr ansehen
DAX,EURUSD,DXY,USDJPY,GBPJPY,NZDUSD,WTI,Bitcoin - Marktüberblick|DailyFX

DAX,EURUSD,DXY,USDJPY,GBPJPY,NZDUSD,WTI,Bitcoin - Marktüberblick|DailyFX

2018-04-09 09:17:00
Salah-Eddine Bouhmidi, Mitwirkender
Teile:

DAX 30:

Am Donnerstag konnten die Finanzmärkte nach den beschwichtigenden Worten des US-Wirtschaftsberaters Larry Kudlow deutlich Boden gutmachen. Allerdings schüttete Präsident Donald Trump prompt Öl ins Feuer und kündigte weitere Strafzölle an. Der DAX musste am Freitag einen Teil der Vortagesgewinne wieder abgeben.

DXY:

Der Greenback kommt derzeit nicht aus seiner Deckung raus. Die Bären hindern die Bullen an der Übernahme der 90-US-Dollar-Marke. Ein konsequenter Durchbruch könnte als ein Befreiungsschlag gewertet werden und den Greenback kurzfristig aus seiner Abwertungsrallye rausholen. Der aktuelle Handelsstreit und die veröffentlichten US-Arbeitsmarktdaten am vergangenen Freitag belasten unter anderem den US-Dollar. Nun kann der Handelsauftakt in die Woche neue Handelsakzente setzen.

DailyFX stellt Neuigkeiten zu Forex und technische Analysen, die sich auf Trends beziehen, die die globalen Währungsmärkte beeinflussen, zur Verfügung.