Wir verwenden eine Reihe von Cookies, um Ihnen das bestmögliche Surferlebnis zu bieten. Durch die weitere Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Sie können hier mehr über unsere Cookie-Richtlinien erfahren oder indem Sie dem Link am Ende jeder Seite unserer Website folgen.

0

Benachrichtigungen

Die Benachrichtigungen unten basieren auf den Filter-Einstellungen der Wirtschafts- und Webinar-Kalender.

Live-Webinare

Live-Webinare

0

Wirtschaftskalender

Wirtschaftskalender – Ereignisse

0
Kostenfreie Trading-Handbücher
Anmelden
Bitte versuche es erneut
Dax 30
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
WTI Öl
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Dow Jones
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Gold
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
EUR/USD
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Bitcoin
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Weitere Mehr ansehen
Echtzeitnachrichten
  • #DAX - Der deutsche Leitindex befindet sich in einer volatilen Phase (typisch ab Ende Jan.) Die #Bouhmidi-Bandbreite wurde mehrmals in dieser Woche getestet bzw. gebrochen. Auch heute scheinen die Bären das Zepter in der Hand zu haben. Bisher tendieren wir noch in der Bandbreite. https://t.co/IFHGquSYow
  • #Bitcoin: Droht neues Ungemach? 👉https://t.co/QDn2HnwKBJ #BTCUSD #Kryptowährung #HODL @TimoEmden https://t.co/ggcK8kWoJy
  • RT @alimasarwah: #FOMO und #TINA kamen zusammen und gebaren eine Menge #SPACs
  • #DAX #DAX30 https://t.co/bDmKepkPSB
  • Daily DAX Prognose: Es geht wieder aufwärts https://t.co/bkjj55ywPP #DAX #DAX30 $DAX #Daytrading #Aktien https://t.co/ngZsKYNo8f
  • Fallzahlen für Dienstag #Covid19 #Covid19de Deutschland: 13.202 (6.408), 982 (903), 7-Tage Inzidenz 101 (107,6) RKI USA: 147.254 (130.485), 1.758 (1.769), 7-Tage Inzidenz 50,1 (50,7) JH
  • #Aktien Dienstag: DAX CFD: 1,41 %, DAX Kassa: 1,66 % (13.871), S&P 500 Kassa -0,15 % (3.849,6) Aktien Mittwoch Asien: SCI -0,17 %, HSI 0,00 %, Nikkei 0,31 %, Kospi -0,38
  • #DAX bullisch mMn auch hier im Kassa Chart (Keine Empfehlung!) https://t.co/t6WpkLqiiY https://t.co/fTh9Fw4XFz
  • Nächste Station für TG2 ist kurz vor 14.000. Stop ist bereits auf BE. So kann es von mir aus in dieser Woche weiter gehen. #DAX #Daytrading https://t.co/OGhWa5TUvu
  • 🇪🇺🇺🇸Weekly EUR/USD Prognose: Der US Dollar vor Erholung? 👉https://t.co/ZLRbpYImt3 #EURUSD #USD #FED #Forextrader #EZB @SalahBouhmidi @IGDeutschland @CHenke_IG @RobbertM_IG @TimoEmden https://t.co/h1sxSQpffA
USD/CAD: BOC-Leitzinsentscheidung könnte den Abwärtsdruck erhöhen

USD/CAD: BOC-Leitzinsentscheidung könnte den Abwärtsdruck erhöhen

Salah-Eddine Bouhmidi, Mitwirkender

(DailyFX.de) – Der Loonie wird aktuell vom Brokerhaus IG Markets auf 1,2443 CAD taxiert. Damit liegt der Kurs rund 0,14 Prozentpunkte höher als am Vortag. Die heute um 16:00 Uhr (MEZ) anstehende Leitzinsentscheidung der Bank of Canada (BOC) könnte das Devisenpaar in Bewegung bringen. Marktteilnehmer erwarten, dass die Währungshüter den Leitzinssatz um 0,25 Basispunkte auf 1,25 Prozentpunkte anheben werden. Aus der klassischen volkswirtschaftlichen Theorie könnte der kanadische Dollar heute nachhaltig aufwerten. Der Grundgedanke dahinter ist, dass bei ansteigenden Leitzinsen die heimische Währung gegenüber der Gegenwährung aufwertet.

Devisenkurse können in einer wellenartigen Form verlaufen. Mithilfe der Elliot-Wellen-Theorie können Sie die Bewegungen analysieren. Laden Sie sich unseren kostenlosen Leitfaden zur Elliot-Wellen-Theorie für Einsteiger als auch für Fortgeschrittene hier runter.

Bei einem Blick auf den Tageschart fällt auf, dass sich das Devisenpaar seit Anfang Mai 2017 vom Verlaufshoch bei 1,38 CAD verabschiedet hat und in einen abwärtsgerichteten Trend überging. Der Kurs konnte dann zwischen Oktober 2017 bis Ende Dezember eine Seitwärtsphase zwischen 1,29 CAD und 1,26 CAD aufrecht halten. Erst zu Beginn dieses Jahres konnten die Bären mit der Rückendeckung durch den Rohölpreis die entscheidende Unterstützungsebene mit Ausbruch aus dem Keltner-Kanal bei 1,26 CAD erfolgreich übernehmen. Aktuell konnte womöglich durch die bemerkbare US-Dollar-Schwäche der kanadische Dollar weiter beflügelt werden. Die Bären konnten am Anfang der Handelswoche sogar das bedeutende 23,60-%-Fibonacci-Retracement bei 1,24 CAD auf Schlusskursbasis übernehmen.

Tun Sie sich damit schwer das Währungspaar USD/CAD zu handeln? Dies könnten die Gründe dafür sein.

Derzeit kämpfen die Bullen um die Verteidigung der mittleren Keltner-Linie bei 1,245 CAD. Sollten die Bullen auf Schlusskursbasis diese Marke nicht mehr erreichen, könnten die Bären dies ausnutzen und den Kurs weiter unter Druck setzen. Die Marktteilnehmer könnten sich wohl aktuell in einer Lauerstellung befinden. Daher kann um den Zeitpunkt der Leitzinsentscheidung mit einer höheren Volatilität gerechnet werden.

USD/CAD: BOC-Leitzinsentscheidung könnte den Abwärtsdruck erhöhen

Chart erstellt mit IG Charts (USD/CAD-Tageschart)

Möchten Sie wissen, wie meine Kollegen das erste Quartal für den US-Dollar prognostiziert haben? Schauen Sie sich hier die Prognosen an!

DailyFX stellt Neuigkeiten zu Forex und technische Analysen, die sich auf Trends beziehen, die die globalen Währungsmärkte beeinflussen, zur Verfügung.