Wir verwenden eine Reihe von Cookies, um Ihnen das bestmögliche Surferlebnis zu bieten. Durch die weitere Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Sie können hier mehr über unsere Cookie-Richtlinien erfahren oder indem Sie dem Link am Ende jeder Seite unserer Website folgen.

Kostenfreie Trading-Handbücher
Dax 30
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
EUR/USD
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Dow Jones
Bärisch
Gold
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
WTI Öl
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Bitcoin
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Weitere Mehr ansehen
Echtzeitnachrichten
  • RT @CHenke_IG: FX Charts des Tages https://t.co/gFU7tCLo1S #forextrading #USDJPY #USDCHF #USDCAD @SalahBouhmidi @DavidIusow @IGDeutschl…
  • IG Sentiment Update: Daten zeigen, dass Ripple Trader überwiegend long positioniert sind, mit 96,95 %, während USD/CAD Trader gegensätzliche Extrempositionen halten, mit 68,84 % Siehe Chart, weitere Details bei DailyFX: https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-sentiment https://t.co/nv1EuzEY3y
  • Forex Update: Gemäß 13:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: 🇬🇧GBP: 0,27 % 🇯🇵JPY: 0,09 % 🇨🇭CHF: 0,07 % 🇪🇺EUR: -0,12 % 🇦🇺AUD: -0,18 % 🇳🇿NZD: -0,36 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#currencies https://t.co/3uAQSxL0GF
  • RT @CHenke_IG: COVID-19 schickt Aktienmärkte in den Korrekturmodus https://t.co/0roMUAftxp #DAX30 #tradingsignals @SalahBouhmidi @DavidIu…
  • IG Sentiment Update: Daten zeigen, dass Ripple Trader überwiegend long positioniert sind, mit 96,80 %, während USD/CAD Trader gegensätzliche Extrempositionen halten, mit 68,68 % Siehe Chart, weitere Details bei DailyFX: https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-sentiment https://t.co/fCRSgFjmpb
  • Rohstoffe Update: Gemäß 11:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: WTI Öl: -0,26 % Gold: -0,55 % Silber: -1,20 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#commodities https://t.co/KKeEhteOnb
  • Forex Update: Gemäß 11:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: 🇬🇧GBP: 0,29 % 🇯🇵JPY: 0,20 % 🇨🇭CHF: 0,06 % 🇦🇺AUD: -0,12 % 🇪🇺EUR: -0,17 % 🇳🇿NZD: -0,28 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#currencies https://t.co/pasiYlHUfR
  • Indizes Update: Gemäß 11:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: Dow Jones: 0,16 % S&P 500: 0,13 % CAC 40: -0,68 % Dax 30: -0,82 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#indices https://t.co/i5KKGUx1z7
  • #USDJPYチャート : Der #Yen ist wieder zurück und drückt den Dollar wieder unter 110,500 Yen. Charttechnisch könnte das Momentum bis 109,500 Yen vorerst anhalten: https://t.co/L05UbmlO58 #forextrader #ForexGroup @DavidIusow @CHenke_IG https://t.co/J34KDiES5n
  • And again here, no need a 1 Minute-Chart to take those opportunities IMO. You can clearly see resistance and behavior also in 30 Minute-Chart for to react properly. #DAX #Daytrading https://t.co/ckoJ0Q3bIK https://t.co/cauY62WtgO
EUR/USD: US-Arbeitsmarkt schwächelt - was bietet die kommende Woche?

EUR/USD: US-Arbeitsmarkt schwächelt - was bietet die kommende Woche?

2015-10-02 14:51:00
Niall Delventhal, Marktanalyst
Teile:
EUR/USD: US-Arbeitsmarkt schwächelt - was bietet die kommende Woche?

(DailyFX.de) Der heutige US-Arbeitsmarktbericht bot fast ausschließlich enttäuschende Werte. 59T Stellen schwächer als erwartet, kamen um 14:30 Uhr die neu geschaffenen Stellen (Sept.) mit +142T rein und auch die Revisionen der Monate Juli und August boten ebenfalls um 59T tiefer liegende Werte. Zwar verharrte die Arbeitslosenquote bei 5,1%, doch auch der Anstieg der durchschnittlichen Stundenlöhne blieb mit einem Plus von 2,2% unter der Erwartung. Zudem rutschte die Erwerbsquote im September auf 62,4% und damit auf den niedrigsten Stand seit fast 40 Jahren.

Datum

Zeit

Ereignis

Aktuell

Prognose

Vorherig

Fr

Okt 2

14:30

USD Arbeitslosenquote (SEP)

5.1%

5.1%

5.1%

14:30

USD Veränderung bei den Stellen ex-Agrar (SEP)

142K

201K

136K

14:30

USD Change in Private Payrolls (SEP)

118K

197k

100k

14:30

USD Two-Month Payroll Net Revision (SEP)

-59K

14:30

USD Durchschnittliche Stundenlöhne (im Vergleich zum Vorjahr) (SEP)

2.2%

2.4%

2.2%

14:30

USD Average Weekly Hours All Employees (SEP)

34.5

34.6

34.6

Der US-Dollar reagierte schwach. Gold gelang der Zug über 1.140 Dollar je Feinunze. Auch im EUR/USD ließ sich spüren, wie die Erwartungen an eine baldige Zinswende schärfer zurückfielen. Der Kurs sprang förmlich 1,5 Cent höher und zog zwischenzeitlich auf über 1,13.

Auch in der nächsten Woche wird die US-Geldpolitik für Gesprächsstoff sorgen. Das Sitzungsprotokoll der letzten Lagebeurteilung der Fed wird am Donnerstag um 20:00 Uhr einen genaueren Einblick über die Haltung der US-Währungshüter ermöglichen.

Zum Wochenstart stehen das Sentix-Anlegervertrauen (10:30 Uhr) und die Verkäufe des Einzelhandels in der Eurozone auf der Agenda (11:00 Uhr). In den USA wird der LMCI-Index die Veränderungen der Arbeitsmarktbedingungen wiedergeben (16:00 Uhr).

Am Dienstag werden vorrangig deutsche Kennzahlen betrachtet. Die Auftragseingänge hierzulande werden um 8:00 Uhr publik. Deutsche Einkaufsmanagerindizes für das Baugewerbe (9:30 Uhr) und für den Einzelhandel (10:10 Uhr) folgen. Das Defizit in der US-Handelsbilanz soll im August auf 41,65 Mrd. USD geschrumpft sein (14:30 Uhr).

Zur Wochenmitte gilt der Blick der deutschen Industrieproduktion, die im August um 0,2% gestiegen sein soll (8:00 Uhr). Nicht nur das Protokoll der geldpolitischen Sitzung der Fed wird Donnerstag publik (20:00 Uhr), auch die EZB veröffentlicht an diesem Tag ihre Mitschrift (13:30 Uhr).

Sollte im EURUSD auf der Oberseite die 1,146 zurückerobert werden, wäre mit weiterem Aufwärtsdruck bis 1,171 zu rechnen. Kippt der Kurs hingegen wieder unter 1,12, könnte die Unterstützungsregion um 1,11 angelaufen werden. Bricht der Kurs tiefer, wäre weiterer Druck bis 1,1 denkbar. Unterhalb könnte die Region der Mai- und Juli-Tiefs um 1,08 wieder anvisiert werden.

EUR/USD: US-Arbeitsmarkt schwächelt - was bietet die kommende Woche?

COT-Sentiment: Finanzinvestoren sind mit -81.033 Kontrakten (Netto-Größe) mehrheitlich Short positioniert. Die Netto-Positionierung stieg im Vergleich zur Vorwoche um 3.169 Kontrakte, im 4-Wochenvergleich fiel der Wert um -14.955 Kontrakte.

Daily Chart

Datum

Zeit

Ereignis

Prognose

Vorherig

Mo

Okt 5

10:30

EUR Sentix-Anlegervertrauen in der Eurozone (OCT)

13.6

11:00

EUR Einzelhandelsumsätze in der Eurozone (im Vergleich zum Vorjahr) (AUG)

2.7%

16:00

USD ISM Composite Index für das nicht-verarbeitende Gewerbe (SEP)

58

59

16:00

USD Labor Market Conditions Index Change (SEP)

2.1

Di

Okt 6

08:00

EUR Deutsche Auftragseingänge, nicht saisonbereinigt (im Vergleich zum Vorjahr) (AUG)

-0.6%

09:30

EUR Markit Germany Construction PMI (SEP)

50.3

10:10

EUR Markit Germany Retail PMI (SEP)

54.7

10:10

EUR Markit Eurozone Retail PMI (SEP)

51.4

14:30

USD Handelsbilanz (AUG)

-$41.65b

-$41.86b

Mi

Okt 7

08:00

EUR Deutsche Industrieproduktion, nicht saisonbereinigt, arbeitstäglich bereinigt (im Vergleich zum Vorjahr) (AUG)

0.5%

13:00

USD MBA Hypothekenanträge (OCT 2)

21:00

USD Verbraucherkredite (AUG)

$17.750b

$19.097b

Do

Okt 8

08:00

EUR Deutsche Handelsbilanz (Euro) (AUG)

25.0b

13:30

EUR ECB account of the monetary policy meeting

14:30

USD Erstanträge auf Arbeitslosenhilfe (OCT 3)

14:30

USD Fortlaufende Ansprüche (SEP 26)

20:00

USD U.S. Fed Releases Minutes from Sept. 16-17 FOMC Meeting

Fr

Okt 9

16:00

USD Großhandelsvorte (AUG)

0.0%

-0.1%

16:00

USD Wholesale Trade Sales (MoM) (AUG)

-0.3%

Diskutieren Sie das Kursgeschehen im EUR/USD Talk.

Analyse geschrieben von Niall Delventhal, Marktanalyst von DailyFX.de

Um Niall Delventhal zu kontaktieren, sende man eine E-Mail an instructor@dailyfx.com

Folgen Sie Niall Delventhal auf Twitter: @NiallDelventhal

EUR/USD: US-Arbeitsmarkt schwächelt - was bietet die kommende Woche?

DailyFX stellt Neuigkeiten zu Forex und technische Analysen, die sich auf Trends beziehen, die die globalen Währungsmärkte beeinflussen, zur Verfügung.