Wir verwenden eine Reihe von Cookies, um Ihnen das bestmögliche Surferlebnis zu bieten. Durch die weitere Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Sie können hier mehr über unsere Cookie-Richtlinien erfahren oder indem Sie dem Link am Ende jeder Seite unserer Website folgen.

Kostenfreie Trading-Handbücher
Dax 30
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
EUR/USD
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Dow Jones
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Gold
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
WTI Öl
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Bitcoin
Gemischt
Weitere Mehr ansehen
Echtzeitnachrichten
  • I will try to post at least one #forextrading idea per week beginning next week. Entry and exit rules are always the same. Daily close above or below an identified zone. Partial exits or at target. Ideas are just ideas, No Advice! #Forex #Trading
  • Regarding data and news it seems this year don’t want to end fast. Next week will bring dec. PMIs for EU and UK, IFO Indizes, BOE, BOJ and Riksbank Rate decisions, US Deflator and Industrial Production. #Trading #Forex #DAX
  • #XAUUSD: Der Goldpreis könnte kurzfristig nochmal aufdrehen. Charttechnisch müssen allerdings noch einige Signale bestätigt werden. Erfahren Sie in meinem Rück-und Ausblick mehr: https://t.co/dkM8dhraGe #Gold #Commodities @DavidIusow @CHenke_IG @IGDeutschland https://t.co/6jP1bWJ9Vf
  • RT @BakktBot: This week's summary of Bakkt Bitcoin Monthly Futures: 💪 Total volume: $75 million (-8%) 💰 Max open interest: $5.8 million (-…
  • If you don’t know what to do on We. Check out the #Bouhmidi Bands from my buddy colleague @SalahBouhmidi. The IT is working on implementation of that volatility based indicator into the IG #Trading Platform already. So stay tunded. #Daytrading https://t.co/ZQZF7TeG06
  • Forex Update: Gemäß 21:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: 🇬🇧GBP: 1,31 % 🇨🇦CAD: 0,12 % 🇨🇭CHF: 0,09 % 🇪🇺EUR: -0,09 % 🇳🇿NZD: -0,11 % 🇦🇺AUD: -0,48 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#currencies https://t.co/xEXRlXFg1c
  • Rohstoffe Update: Gemäß 21:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: Gold: 0,40 % Silber: 0,09 % WTI Öl: -0,47 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#commodities https://t.co/Dnb8N5PN6F
  • IG Sentiment Update: Daten zeigen, dass Ripple Trader überwiegend long positioniert sind, mit 98,07 %, während CAC 40 Trader gegensätzliche Extrempositionen halten, mit 78,85 % Siehe Chart, weitere Details bei DailyFX: https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-sentiment https://t.co/yFkadArhDs
  • Indizes Update: Gemäß 21:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: Dax 30: 0,30 % CAC 40: 0,27 % Dow Jones: 0,00 % S&P 500: -0,00 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#indices https://t.co/i9NIdprPhT
  • Rohstoffe Update: Gemäß 19:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: Gold: 0,53 % Silber: 0,21 % WTI Öl: -0,13 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#commodities https://t.co/jb0OHiTjV0
COT-Übersicht: Vor der FOMC bleibt der Dollar nachgefragt, weiteres Short-Covering jedoch im EUR/USD,  Yen wird schwach eingeschätzt

COT-Übersicht: Vor der FOMC bleibt der Dollar nachgefragt, weiteres Short-Covering jedoch im EUR/USD, Yen wird schwach eingeschätzt

2015-06-15 12:03:00
Niall Delventhal, Marktanalyst
Teile:
COT Report

COT-Report: Übersicht der Position von Banken, Fonds und Vermögenswaltern am Terminmarkt vom 09.06.2015

(DailyFX.de)Wie steht es um die Position der Finanzinvestoren an den Terminmärkten? Dem letzten COT-Report ließen sich folgende Veränderungen entnehmen:

EUR/USD: EUR/USD: Spekulatives Short-Covering am Terminmarkt hält an trotz Griechenland-Sorgen

Trotz der anziehenden Grexit-Sorgen hielt das Short-Covering institutioneller Spekulanten an. Sie lockerten ihre Verkaufsposition im Euro FX am Terminmarkt im Vergleich zur Vorwoche um 27.558 Kontrakte (letzte COT-Zahlen vom 09.06.2015). Damit fiel der Überhang der Verkaufspositionen gegenüber Kaufpositionen innerhalb einer Woche um 3,88 Mrd. US-Dollar auf rund 19,44 Mrd. USD zurück.

US Dollar Index: Zwar schnellte die Netto-Position im Euro FX hoch, doch mit Blick auf den Dollar Index und andere Währugnspaare lässt sich festhalten, Spekulanten rechnen mit relativer Dollarstärke. Spekulative Zuversicht in den US-Dollar wieder gestärkt. Im Vergleich zur Vorwoche stieg die Position (netto) der betrachteten Gruppe um 3.155 Konktrakte.

Vor der geldpolitischen Lagebeurteilung (Mittwoch) zeigt sich am Terminmarkt ein Optimismus, dass die FOMC eher wieder hawkishe Töne anschlägt (frühe Zinswende in Aussicht stellt).

JPYUSD:Vor Kurodas Rede (die den Yen letzte Woche stärkte) zogen die spekulativen Wetten auf einen schwachen Yen einseitig weiter an, um rund 3 Mrd. USD im Vergleich zur Vorwoche.

NZDUSD:Nach der überraschender Zinssenkung der RNBZ richtete sich die Position institutioneller Spekulanten stärker gegen den Kiwi. Die Netto-Position im NZDUSD der Non Commercials fiel damit die sechste Woche in Folge.

AUDUSD: Seit zweit Wochen sind die Non Commercials wieder mehrheitlich Short positioniert.

CADUSD: Auch im CADUSD (Hinweis nicht USDCAD!) tauchte nach dem Stimmungsumschwung die Netto-Position tiefer. Ausbau der spekulativen Short-Position der Non Commercials.

COT-Übersicht: Vor der FOMC bleibt der Dollar nachgefragt, weiteres Short-Covering jedoch im EUR/USD,  Yen wird schwach eingeschätzt

Gold: Spekulative Position im Vergleich zur Vorwoche im Rückzug.

Silber: Hier zeigte sich der dritte Rückzug in der Kaufposition der Non Commercials im Silber in Folge.

WTI: Anziehende spekulative Wetten auf einen sich weiter erholenden Ölkurs wurden ausgebremst.

S&P500(Consolidated): "Bearish Bets" der Non Commercials am Terminmarkt auf dem höchsten Niveau seit Oktober 2014 .

Dow Jones Industrial Average (Consolidated): Erste negative Netto-Position der Non Commercials seit Januar 2015.

Nikkei225: Vertrauen in einen bullishen Nikkei 225 hingegen bleibt hoch ausgeprägt.

Analyse geschrieben von Niall Delventhal, Marktanalyst von DailyFX.de

Um Niall Delventhal zu kontaktieren, sende man eine E-Mail an instructor@dailyfx.com

Folgen Sie Niall Delventhal auf Twitter: @NiallDelventhal

COT-Übersicht: Vor der FOMC bleibt der Dollar nachgefragt, weiteres Short-Covering jedoch im EUR/USD,  Yen wird schwach eingeschätzt

DailyFX stellt Neuigkeiten zu Forex und technische Analysen, die sich auf Trends beziehen, die die globalen Währungsmärkte beeinflussen, zur Verfügung.