Wir verwenden eine Reihe von Cookies, um Ihnen das bestmögliche Surferlebnis zu bieten. Durch die weitere Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Sie können hier mehr über unsere Cookie-Richtlinien erfahren oder indem Sie dem Link am Ende jeder Seite unserer Website folgen.

0

Benachrichtigungen

Die Benachrichtigungen unten basieren auf den Filter-Einstellungen der Wirtschafts- und Webinar-Kalender.

Live-Webinare

Live-Webinare

0

Wirtschaftskalender

Wirtschaftskalender – Ereignisse

0
Kostenfreie Trading-Handbücher
Dax 30
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
WTI Öl
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Dow Jones
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Gold
Bärisch
EUR/USD
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Bitcoin
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Weitere Mehr ansehen
NZD/USD: Korrektur bis 2015?

NZD/USD: Korrektur bis 2015?

2014-08-11 08:17:00
Marc Zimmermann, Junior Währungsanalyst
Teile:

(DailyFX.de) – Der Kiwi befindet sich seit Mitte Juli in einer Abwärtsstruktur und kommt der Unterstützung von Anfang Juni immer näher. Die Monate zuvor hatte der NZD stetig aufwerten können, die Reserve Bank of New Zealand war die erste Notenbank, die nach der Finanzkrise eine Leitzinserhöhung bekanntgab und stärkte somit den NZD, der von da an stetig von seinem Zinsvorteil profitierte und seinem Allzeithoch gefährlich nahe kam. Zurzeit können wir eine Verschnaupfpause des Kiwis sehen, was unter anderem an der Notenbankpolitik der RBNZ liegt, die ankündigte, weitere Zinserhöhungen bis auf weiteres auszusetzen. Bisher hatte im Jahr 2014 vier Anhebungen des Leitzins stattgefunden, jeweils um 0,25%. Doch die nächste Erhöhungswelle wird für 2015 prognostiziert, genug Zeit für den NZD ein wenig der bisherigen Kiwi-Euphorie zu korrieigieren.

NZD/USD: Korrektur bis 2015?

Chart erstellt mit FXCMs Trading Station II / Marketscope

Aktuelle Diskussionen finden Sie in unserem Forum.

Für einen sicheren Einstieg in den Devisenhandel besuchen Sie unseren Startpunkt für Trading-Beginner.

Analyse geschrieben von Marc Zimmermann, Junior Marktanalyst bei DailyFX.de

Um Marc Zimmermann zu kontaktieren, sende man eine E-Mail an instructor@dailyfx.com

Folgen Sie Marc Zimmermann auf Twitter: @MarcZimmermanFX

NZD/USD: Korrektur bis 2015?

DailyFX stellt Neuigkeiten zu Forex und technische Analysen, die sich auf Trends beziehen, die die globalen Währungsmärkte beeinflussen, zur Verfügung.