Wir verwenden eine Reihe von Cookies, um Ihnen das bestmögliche Surferlebnis zu bieten. Durch die weitere Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Sie können hier mehr über unsere Cookie-Richtlinien erfahren oder indem Sie dem Link am Ende jeder Seite unserer Website folgen.

0

Benachrichtigungen

Die Benachrichtigungen unten basieren auf den Filter-Einstellungen der Wirtschafts- und Webinar-Kalender.

Live-Webinare

Live-Webinare

0

Wirtschaftskalender

Wirtschaftskalender – Ereignisse

0
Kostenfreie Trading-Handbücher
Dax 30
Bärisch
WTI Öl
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Dow Jones
Bärisch
Gold
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
EUR/USD
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Bitcoin
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Weitere Mehr ansehen
DAX dreht sich - wird das sich entwickelnde SKS-Top zur Realität?

DAX dreht sich - wird das sich entwickelnde SKS-Top zur Realität?

2017-07-19 13:11:00
Paul Robinson, Strategist
Teile:

Gesprächsansätze:

  • Der DAX hat sich in den letzten Tagen umgekehrt und lässt somit das SKS-Top etwas mehr zur Realität werden
  • Es ist aber immer noch ein Durchbrechen der Nackenlinie als Bestätigung erforderlich
  • Die Nähe der Nackenlinie zur April-Lücke macht die Formation mit dem Nackenlinien-Trigger besonders attraktiv

In unserer Prognose für das dritte Quartal erfahren Sie, was den DAX und andere globale Märkte treibt.

Am Freitag diskutierten wir einen potenziell bärischen Pfad für den DAX über eine Schulter-Kopf-Schulter-Formation. Zum Ende der letzten Woche wurde der deutsche Leitindex an einer Widerstandszone unter 12.700 Punkten, die sich im Mai und Juni gebildet hatte, gehandelt. Das war eine ideale Marke, um nach einer Entwicklung der rechten Schulter des Musters Ausschau zu halten. Während der letzten paar Handelstage könnten wir einen recht aggressiven Abverkauf von diesem Widerstand aus erleben, wodurch der DAX unter eine kleinere Unterstützungszone um 12.500 Punkte getrieben wurde.

Das Muster reift, aber noch nicht bis zu dem Punkt, der es offiziell machen würde. Viele Marktteilnehmer sprechen häufig bereits lange vor einer Reife von Schulter-Kopf-Schulter-Tops. Einige davon werden ausgelöst (Handel unter die Nackenlinie), während viele andere dies nicht tun. Aggressive Trader gehen bei einer Abwärtsbewegung von dem, was als eine rechte Schulter wahrgenommen wird, Short und erweitern ihre Position bei einem Durchbrechen der Nackenlinie, während man laut Lehrbuch mit einem Einstieg ein sauberes Durchbrechen der Nackenlinie abwarten sollte, bevor man eine Position eingeht. Ein noch konservativerer Ansatz ist es, das erste erneute Testen oder ein Abprallen nachdem die Nackenlinie durchbrochen wurde abzuwarten.

Auf jeden Fall ist das Muster bereits zu 80 Prozent gereift, wenn wir auch noch nicht ganz da sind. Ein attraktiver Aspekt dieser Situation ist die Nähe der Nackenlinie zu der Lücke aufgrund der Wahlen in Frankreich im April. Das Zusammentreffen der beiden deutet darauf hin, dass wir einen Schub nach unten erleben werden, falls das SKS-Top durch einen Handel unter der Nackenlinie und in die Lücke ausgelöst werden sollte. Wir tendierten bereits zuvor zu einem Szenario des Füllens der Lücke, als der DAX direkt darüber gehandelt wurde. Bei der aktuellen Abwärtsbewegung seit letzter Woche werden wir vielleicht erleben, dass sie schließlich gefüllt wird. Und falls die Top-Bildungs-Formation vollständig abgeschlossen ist, dann ist das Füllen der Lücke nur ein potenzieller Haltepunkt auf dem Weg. Die Höhe des Musters deutet auf eine Bewegung auf 11.700/11.600 Punkte hin. Wir werden uns mit den Zielen näher befassen, wenn sie relevant werden sollten.

Für den Moment heißt es abwarten und sehen, was geschieht, während ein sauberes Setup von einem Szenario zur Realität wird. Es ist durchaus möglich, dass wir alternative Entwicklungen, bärisch oder bullisch, diskutieren werden, falls es im Laufe der Zeit zu keinem Durchbruch der Nackenlinie kommen sollte. Bleiben Sie am Ball…

DAX: Tageschart

DAX dreht sich - wird das sich entwickelnde SKS-Top zur Realität?

DailyFX stellt Neuigkeiten zu Forex und technische Analysen, die sich auf Trends beziehen, die die globalen Währungsmärkte beeinflussen, zur Verfügung.