Wir verwenden eine Reihe von Cookies, um Ihnen das bestmögliche Surferlebnis zu bieten. Durch die weitere Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Sie können hier mehr über unsere Cookie-Richtlinien erfahren oder indem Sie dem Link am Ende jeder Seite unserer Website folgen.

0

Benachrichtigungen

Die Benachrichtigungen unten basieren auf den Filter-Einstellungen der Wirtschafts- und Webinar-Kalender.

Live-Webinare

Live-Webinare

0

Wirtschaftskalender

Wirtschaftskalender – Ereignisse

0
Kostenfreie Trading-Handbücher
Dax 30
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
WTI Öl
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Dow Jones
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Gold
Bärisch
EUR/USD
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Bitcoin
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Weitere Mehr ansehen
DAX gefangen zwischen 10.100 und 10.400, Warten auf die EZB

DAX gefangen zwischen 10.100 und 10.400, Warten auf die EZB

2015-01-21 07:45:00
Jens Klatt, Marktstratege
Teile:

(DailyFX.de) – Der DAX wartet weiter gespannt auf die EZB-Entscheidung am Donnerstag, dürfte auch am Mittwoch in einer großzügigen Range zwischen 10.100 und 10.400 Punkten pendeln.

Am Mittwoch ist der Wirtschaftsdatenkalender erneut sehr dünn befüllt und auch seitens den Quartalsberichten von der Wallstreet ist keine große Action zu erwarten:

DAX gefangen zwischen 10.100 und 10.400, Warten auf die EZB

Quelle: DailyFX Wirtschaftsdatenkalender

Charttechnisch steht auf der Unterseite Intraday weiter die 10.200er Region im Fokus deren Bruch einen Lauf in Richtung 10.080 / 100 Punkten denkbar macht.

Auf der Oberseite dürfte ein Stint über 10.310 Punkte eine Squeeze in Richtung des Bereichs 10.370/400 Punkte auf den Weg bringen.

DAX Stundenchart

Chart erstellt mit FXCMs Trading Station II / Marketscope

Für weitere Betrachtungen lese man auch

DAX: das böse Erwachen wird kommen, nach der EZB in Richtung 9.000

DAX: EZB-QE quasi beschlossene Sache, Deckel wohl spätestens um 10.400 drauf...

DAX mutiert zum Japaner - aber wehe die EZB liefert nicht wie gewünscht...

Analyse geschrieben von Jens Klatt, Chefanalyst von DailyFX.de

Um Jens Klatt zu kontaktieren, sende man eine E-Mail an instructor@dailyfx.com

Folgen Sie Jens Klatt auf Twitter: @JensKlattFX

DAX gefangen zwischen 10.100 und 10.400, Warten auf die EZB

DailyFX stellt Neuigkeiten zu Forex und technische Analysen, die sich auf Trends beziehen, die die globalen Währungsmärkte beeinflussen, zur Verfügung.