Wir verwenden eine Reihe von Cookies, um Ihnen das bestmögliche Surferlebnis zu bieten. Durch die weitere Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Sie können hier mehr über unsere Cookie-Richtlinien erfahren oder indem Sie dem Link am Ende jeder Seite unserer Website folgen.

0

Benachrichtigungen

Die Benachrichtigungen unten basieren auf den Filter-Einstellungen der Wirtschafts- und Webinar-Kalender.

Live-Webinare

Live-Webinare

0

Wirtschaftskalender

Wirtschaftskalender – Ereignisse

0
Kostenfreie Trading-Handbücher
Anmelden
Bitte versuche es erneut
Dax 30
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
WTI Öl
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Dow Jones
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Gold
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
EUR/USD
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Bitcoin
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Weitere Mehr ansehen
DAX gapped scharf aufwärts, aber Nachhaltigkeit steht zum Wochenstart in Frage

DAX gapped scharf aufwärts, aber Nachhaltigkeit steht zum Wochenstart in Frage

2014-08-25 07:20:00
Jens Klatt, Marktstratege
Teile:

(DailyFX.de) Der Start in die neue Handelswoche wird für den DAX spannend. Bereits vorbörslich (vor 9 Uhr) kam es zu einer heftigen Squeeze-Bewegung in Richtung 9.500 Punkte, die bei 9.470 Punkten zum Stehen kam. Der Grund ist wohl allein markttechnischer Natur, Meldungen bzgl. geopolitischer Entspannungen waren nicht zu lesen.

Die Nachhaltigkeit dieser Bewegung bleibt abzuwarten, das wichtige Widerstandslevel um 9.500 Punkte und die 200-Tage-Linie (diesmal von unten) sind in Reichweite, CRVs werden mehr und mehr unattraktiv. Ausgehend von Yellens Rhetorik in Jackson Hole am Freitag findet sich auch in den US-Indizes keinerlei Grundlage von der Nachhaltigkeit des Laufs in Richtung der psychologisch spannenden 2.000er Marke auszugehen. Die Bewegung der letzten Woche zurück in Richtung des Allzeithochs ging an den US-Märkten unter zwei Milliarden Aktien Umsatz einher, was definitiv Zweifel an der Nachhaltigkeit aufkommen lassen darf.

Sollte der DAX an der 9.500er Marke scheitern, so finden sich auf der Unterseite zunächst im Bereich der Freitaghochs um 9.410 Punkte ein erstes Ziel.

Der vollständigjkeithalber: es stehen diverse Einkaufsmanagerindizes aus den USA am Nachmittag an, zudem wird um 10 Uhr der ifo Geschäftsklimaindex aus Deutschland veröffentlicht. Ergänzend sind natürlich weiter die geopolitischen Brandherde besonders in der Ukraine ein Hauptthema der Marktteilnehmer.

DAX gapped scharf aufwärts, aber Nachhaltigkeit steht zum Wochenstart in Frage

Quelle: DailyFX Wirtschaftsdatenkalender

Da das Treffen am Samstag und die gefällten Beschlüsse Bundeskanzlerin Merkels mit dem ukrainischen Präsidenten Poroschenko als "unspektakulär" bezeichnet werden dürfen, gilt es nun das Treffen Poroschenkos und Putins am Dienstag in Minsk abzuwarten.

Klar ist: jegliche Meldungen, besonders aus der Ost-Ukraine, sind in der Lage sofort für Unsicherheit zu sorgen, wie die 100-Punkte Rutsch im DAX am Freitag klar zeigte (http://www.dailyfx.com/devisenhandel/technisch/devisenartikel/2014/08/22/22082014-995.html).

DAX gapped scharf aufwärts, aber Nachhaltigkeit steht zum Wochenstart in Frage

Chart erstellt mit FXCMs Trading Station II / Marketscope

Analyse geschrieben von Jens Klatt, Chefanalyst von DailyFX.de

Um Jens Klatt zu kontaktieren, sende man eine E-Mail an instructor@dailyfx.com

Folgen Sie Jens Klatt auf Twitter: @JensKlattFX

DAX gapped scharf aufwärts, aber Nachhaltigkeit steht zum Wochenstart in Frage

DailyFX stellt Neuigkeiten zu Forex und technische Analysen, die sich auf Trends beziehen, die die globalen Währungsmärkte beeinflussen, zur Verfügung.