Wir verwenden eine Reihe von Cookies, um Ihnen das bestmögliche Surferlebnis zu bieten. Durch die weitere Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Sie können hier mehr über unsere Cookie-Richtlinien erfahren oder indem Sie dem Link am Ende jeder Seite unserer Website folgen.

0

Benachrichtigungen

Die Benachrichtigungen unten basieren auf den Filter-Einstellungen der Wirtschafts- und Webinar-Kalender.

Live-Webinare

Live-Webinare

0

Wirtschaftskalender

Wirtschaftskalender – Ereignisse

0
Kostenfreie Trading-Handbücher
Anmelden
Bitte versuche es erneut
Dax 30
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
WTI Öl
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Dow Jones
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Gold
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
EUR/USD
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Bitcoin
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Weitere Mehr ansehen
Dax-Analyse: Kurs wieder um die signifikante Marke von 6.440 und Chinas Bruttoinlandsprodukt

Dax-Analyse: Kurs wieder um die signifikante Marke von 6.440 und Chinas Bruttoinlandsprodukt

2012-07-13 08:30:00
Niall Delventhal, Marktanalyst
Teile:
DAX_Analyse_Kurs_wieder_um_die_signifikante_Marke_von_6.440_und_Chinas_Bruttoinlandsprodukt_body_Picture_3.png, Dax-Analyse: Kurs wieder um die signifikante Marke von 6.440 und Chinas Bruttoinlandsprodukt

DAX 4-Stunden-Chart (eine Kerze entspricht 4 Stunden), erstellt mit Marketscope 2.0

Unterstützung und Widerstandslevel:

Unterstützung: 5.912 & 6.095 & 6.279

Weitere Unterstützung: Einfacher Gleitender Durchschnitt 200 (Tages-Chart) aktuell bei 6.340.

Widerstand: 6.440 (nachhaltig überschritten?) & 6.588 & 6.765

Der Vortag

(12.07.2012)

Änderung:

-0,28%

(18 Punkte)

Eröffnungskurs:

6.462

Schlusskurs:

6.444

Hoch:

6.462

Tief:

6.364

Handelsspanne:

98 Punkte

Der Tag startete Bärisch und erst mit dem Startglocke der Wall Street stieg der Kurs wieder an und schaffte es erst am Abend wieder über 6,440 Punkte, von der sich der Leitindex seit dem 06.07. nicht absetzen kann.

Warum hat die 6.440 eine Signifikanz?

Charttechnisch war diese Marke in der Vergangenheit häufiger ein auffälliger Widerstand und eine auffällige Unterstützung. Die 6.440 gleichte zuvor mehrfach einer schwer zu überwindbaren Hürde und strahlt damit eine Signifikanz für Technische Analysten aus.

DAX_Analyse_Kurs_wieder_um_die_signifikante_Marke_von_6.440_und_Chinas_Bruttoinlandsprodukt_body_138155d1341998993-dax-talk-6440.png, Dax-Analyse: Kurs wieder um die signifikante Marke von 6.440 und Chinas Bruttoinlandsprodukt

Die Szenarien-Analyse gleicht aufgrund der engen Range in sich der DAX seit dem 06. Juli befindet, der von gestern.

DAX-SZENARIEN

(Kurzfristiges) Bullisches Szenario: Schlüssellevel 6.440. Sollte die 6.440 nachhaltig überschritten werden, ist das erste Ziel die 6.588, 2. Ziel das letzte Wochenhoch 6.641.

(Kurzfristiges) Bärisches Szenario: Schlüssellevel 6.440. Sollte die 6.440 nicht nachhaltig überschritten werden, ist das erste Short-Ziel die 6.2795, es folgt dann 6.095/6000er Marke. Ein Unterschreiten des 200er Gleitenden Durchschnitts (Einfacher GD) könnten Anleger als Bullenfalle interpretieren, was zu zahlenreichen Verkäufen führen könnte, nachdem der Kurs erst letzte Woche den Gleitenden Durchschnitt überschritten hatte.

Fundamental

  • Vorgestern: Sitzungsprotokoll der Fed - QE3/Lockerung der Geldpolitik vorest unwahrscheinlich
  • Gestern: Der US-Import-Preisindex fiel anders als erwartet aus, im Vergleich zum Vorjahr mit -2,6% und im Vergleich zum Vormonat mit -2,7%.
  • Letzte Nacht um 4:00 Uhr: Chinas Bruttoinlandsprodukt fiel nahezu aus wie erwartet, im Vergleich zum Vorjahr ist stieg das reale Bruttoinlandsprodukt des Landes mit 7,6% um 0,5% geringer, im Vergleich zum Vorquartal mit 1,8% um 0,2% stärker.

Was kann man diesen Wirtschaftsdaten Chinas entnehmen?

Neben der Zinssenkung der Notenbank Chinas letzte Woche, zeigen diese Zahlen an, dass die Wirtschaft Chinas an Fahrt verliert. Seit drei Jahren hat ein China nicht mehr ein solch schwaches Wirtschaftswachstum durchlebt.

Reaktion der Börsen?

Chinas Wirtschaft schwächelt – der große Riese wankt? Nichts von dem an den Börsen zu spüren, wohl eher Erleichterung, dass die Zahlen nicht noch schlimmer ausfielen. Dazu lagen die Prognosen etwa auf dem Stand der veröffentlichen Zahlen.

  • HEUTE: US-Verbraucherstimmungsindex - Prognose: leichte Verbesserung des amerikanischen Verbrauchervertrauens. Prognose: 73,5 Punkte. Juni-Wert lag bei 73,2 Punkten.

Wirtschaftsdatenkalender DailyFX

Folgende als hochbedeutend eingestufte Daten für den DAX können dem Kalender entnommen werden.

Datum

Eurozone/USA

Bericht

Bedeutung

Prognose

Vorherig

Fr Jul 13

15:55

DAX_Analyse_Kurs_wieder_um_die_signifikante_Marke_von_6.440_und_Chinas_Bruttoinlandsprodukt_body_usd.png, Dax-Analyse: Kurs wieder um die signifikante Marke von 6.440 und Chinas Bruttoinlandsprodukt

USD University of Michigan Verbrauchervertrauen (JUL P)

Hoch

73,5

73,2

Was sagt dazu die DailyFX-Community zur DAX-Entwicklung? Diskutieren Sie mit - hier gelangen Sie zum Forum.

DailyFX stellt Neuigkeiten zu Forex und technische Analysen, die sich auf Trends beziehen, die die globalen Währungsmärkte beeinflussen, zur Verfügung.