Wir verwenden eine Reihe von Cookies, um Ihnen das bestmögliche Surferlebnis zu bieten. Durch die weitere Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Sie können hier mehr über unsere Cookie-Richtlinien erfahren oder indem Sie dem Link am Ende jeder Seite unserer Website folgen.

Kostenfreie Trading-Handbücher
Dax 30
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
EUR/USD
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Dow Jones
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Gold
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
WTI Öl
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Bitcoin
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Weitere Mehr ansehen
Echtzeitnachrichten
  • IG Sentiment Update: Daten zeigen, dass Ripple Trader überwiegend long positioniert sind, mit 97,36 %, während CAC 40 Trader gegensätzliche Extrempositionen halten, mit 83,29 % Siehe Chart, weitere Details bei DailyFX: https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-sentiment https://t.co/kO67104qoi
  • ✅ Be always aware of the unexpected when #trading markets 👆 and get familiar with that „normal“ behavior. Otherwise you will stay just a forecaster. That’s nothing bad, but if you really want to be a #trader you better switch your mind early. ✅
  • Indizes Update: Gemäß 19:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: CAC 40: 0,22 % Dax 30: 0,16 % Dow Jones: 0,13 % S&P 500: 0,09 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#indices https://t.co/250w494Kp0
  • IG Sentiment Update: Daten zeigen, dass Ripple Trader überwiegend long positioniert sind, mit 97,51 %, während CAC 40 Trader gegensätzliche Extrempositionen halten, mit 82,48 % Siehe Chart, weitere Details bei DailyFX: https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-sentiment https://t.co/CKI8KNdLEO
  • Rohstoffe Update: Gemäß 17:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: Silber: 0,48 % Gold: 0,32 % WTI Öl: -1,80 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#commodities https://t.co/arpICAzVGG
  • Forex Update: Gemäß 17:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: 🇬🇧GBP: 0,49 % 🇪🇺EUR: 0,25 % 🇨🇭CHF: 0,21 % 🇨🇦CAD: 0,10 % 🇳🇿NZD: 0,04 % 🇦🇺AUD: -0,04 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#currencies https://t.co/h4XxH5XS94
  • Indizes Update: Gemäß 17:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: CAC 40: 0,10 % Dax 30: 0,06 % Dow Jones: 0,05 % S&P 500: 0,02 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#indices https://t.co/6WzQhhXhJQ
  • Neuer Education-Artikel 📚 ist online "Zinsen und der Devisenmarkt" https://t.co/TVyyZHb1OX #Forex #Zinsen #Trading #EURUSD #GBPUSD @SalahBouhmidi @CHenke_IG https://t.co/4UgwNT9C1Y
  • closed #DAX trade somewhat earlier. Next please https://t.co/q2sewUHWbY
  • Forex Update: Gemäß 15:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: 🇬🇧GBP: 0,39 % 🇪🇺EUR: 0,18 % 🇨🇭CHF: 0,14 % 🇨🇦CAD: 0,06 % 🇳🇿NZD: -0,08 % 🇦🇺AUD: -0,18 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#currencies https://t.co/PugxPOzGS2
Wöchentlicher technischer Ausblick für EUR/JPY: Euro dreht sich an mehrjähriger Unterstützung

Wöchentlicher technischer Ausblick für EUR/JPY: Euro dreht sich an mehrjähriger Unterstützung

2018-11-27 22:00:00
Michael Boutros, Technischer Stratege
Teile:

In dieser Serie treten wir einen Schritt zurück und betrachten das breitere technische Bild, um eine bessere Perspektive dafür zu gewinnen, wo wir uns im Trend befinden. Der Euro hat gegenüber dem Japanischen Yen im bisherigen Jahresverlauf fast 5,5 % verloren. Der Kurs kehrte sich in dieser Woche kurz vor einer mehrjährigen Unterstützung des Aufwärtstrends um. Hier sind die wesentlichen Ziele und Entkräftigungsniveaus, auf die es im Wochenchart für das Währungspaar EUR/JPY vor Monatsschluss ankommt.

Neu im Devisenhandel? Beginnen Sie mit diesem kostenlosen Einsteiger-Leitfaden

EUR/JPY-Wochenchart

EUR/JPY-Wochenchart

Anmerkungen: Das Währungspaar EUR/JPY wurde innerhalb der Grenzen dieser Neigungs-Serie, die von dem Tief im Juli 2016 ausgeht, gehandelt. Parallelen dieser Trendlinie waren bei den letzten größeren Kursumkehren instrumental und die jüngsten Verluste kehrten sich kurz vor der Neigung von dem Hoch im Oktober 2016 aus um. Beachten Sie, dass der Kurs das ganze Jahr über noch keinen Wochenschluss unter dieser Schwelle verzeichnet hat.

Die unmittelbare Unterstützungszone im Fokus ist 127,57/127,75 JPY, eine Region, die von dem Tagesschlusstief im Oktober, der Novembereröffnung und dem Monatstief, dem gleitenden 200-Wochen-Durchschnitt und dem Wochenschlusstief 2018 definiert wird. Bei einem Schluss unter dieser Schwelle bestände die Gefahr erheblicher Verluste des Währungspaars EUR/JPY. Solch ein Szenario hätte 124,92 JPY und einen signifikanteren Unterstützungszusammenfluss um das 50 % Retracement bei 123,35/123,50 JPY zum Ziel.

Fazit: Das Währungspaar EUR/JPY wird direkt unter der kritischen Unterstützung auf dem Wochenchart gehandelt. Der unmittelbare Short-Bias ist dabei in dem Bereich 127,57/127,75 / der Neigungsunterstützung anfällig. Aus einer Tradingperspektive ist es eine gute Region, um das Short-Engagement zu reduzieren bzw. schützende Stops zu senken. Für den Moment achten wir auf eine mögliche Kurserschöpfung bei einer Bewegung in die markierte Unterstützungszone. Es wäre ein Durchbruch über die absteigende Parallele (gepunktete Linie) von dem April-Hoch aus erforderlich, um weiteren Abwärtsdruck zu mindern. Nachfolgende Aufwärtsziele liegen an dem gleitenden 52-Wochen-Durchschnitt (derzeit Bereich um 130,70 JPY). Dabei liegt die breitere bärische Entkräftigung am Trendlinienwiderstand auf dem Jahreschart. Ich werde einen aktualisierten EUR/JPY Scalp-Report veröffentlichen, sobald wir mehr Klarheit über die kurzfristige Kursbewegung haben.

Selbst die erfahrensten Trader benötigen hin und wieder eine kleine Erinnerung: Vermeiden Sie diese Fehler in Ihrem Trading

EUR/JPY Trader Sentiment

EUR/JPY Trader Sentiment
  • Eine Zusammenfassung des IG Client Sentiment zeigt, dass die Trader im Währungspaar EUR/JPY Netto-Short sind – bullischer Wert.
  • Die Long-Positionen sind 6,0 % höher als gestern und 3,8 % höher als letzte Woche.
  • Die Short-Positionen sind 1,6 % höher als gestern und 1,3 % niedriger als letzte Woche.
  • Wir nehmen dem mehrheitlichen Sentiment gegenüber normalerweise eine nonkonformistische Haltung ein und die Tatsache, dass die Trader Netto-Short sind, deutet darauf hin, dass der Kurs des Währungspaares EUR/JPY weiter steigen könnte. Dennoch sind Trader weniger Netto-Short als gestern und gegenüber der letzten Woche und die jüngsten Veränderungen des Sentiments warnen, dass der aktuelle EUR/JPY-Kurstrend sich trotz der Tatsache, dass Trader Netto-Short bleiben schon bald nach unten umkehren könnte.

Finden Sie heraus, wie Verschiebungen bei der Privat-Trader-Positionierung im Währungspaar EUR/JPYsich auf den Trend auswirken. Hier können Sie mehr über das Sentiment erfahren.

Für das Währungspaar EUR/JPY relevante Datenveröffentlichungen

EUR/JPY-Wirtschaftskalender

Wirtschaftskalender – Für aktuelle Wirtschaftsentwicklungen und bevorstehende Eventrisiken. Erfahren Sie in unserem kostenlosen Leitfaden mehr darüber, wie wir Nachrichtenmeldungen handeln!

Vorherige wöchentliche technische Charts

In unserem kostenlosen Trading-Leitfaden lernen Sie mit Selbstvertrauen zu traden

DailyFX stellt Neuigkeiten zu Forex und technische Analysen, die sich auf Trends beziehen, die die globalen Währungsmärkte beeinflussen, zur Verfügung.