Wir verwenden eine Reihe von Cookies, um Ihnen das bestmögliche Surferlebnis zu bieten. Durch die weitere Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Sie können hier mehr über unsere Cookie-Richtlinien erfahren oder indem Sie dem Link am Ende jeder Seite unserer Website folgen.

Kostenfreie Trading-Handbücher
Dax 30
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
WTI Öl
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Dow Jones
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Gold
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
EUR/USD
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Bitcoin
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Weitere Mehr ansehen
Echtzeitnachrichten
  • Sure, it will be slammed and never ever going up again. Boo 👻 #Stocks #Biden #Kudlow https://t.co/wzZN4RmU82
  • RT @markets: Black unemployment climbed in May to 16.8%, the highest in more than a decade https://t.co/R6PWzZumFR https://t.co/CGM7AXOs2l
  • Forex Update: Gemäß 16:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: 🇬🇧GBP: 0,73 % 🇳🇿NZD: 0,68 % 🇨🇦CAD: 0,52 % 🇪🇺EUR: -0,43 % 🇯🇵JPY: -0,50 % 🇨🇭CHF: -0,74 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#currencies https://t.co/DBrF9fxQZo
  • Indizes Update: Gemäß 16:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: Dow Jones: 3,63 % S&P 500: 2,91 % FTSE 100: -0,09 % CAC 40: -0,13 % Dax 30: -0,20 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#indices https://t.co/7ne4gMHATf
  • In short: If you think that May #nfp data was good, wait for June. $SPX to the moon. https://t.co/eWIfm4SZBf
  • Forex Update: Gemäß 14:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: 🇬🇧GBP: 0,97 % 🇳🇿NZD: 0,64 % 🇨🇦CAD: 0,56 % 🇪🇺EUR: -0,23 % 🇯🇵JPY: -0,56 % 🇨🇭CHF: -0,76 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#currencies https://t.co/saNsJ3Pq7E
  • Indizes Update: Gemäß 14:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: CAC 40: 3,08 % Dax 30: 2,78 % Dow Jones: 2,77 % S&P 500: 2,27 % FTSE 100: 1,79 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#indices https://t.co/Ej89E7L6IH
  • Don`t like that PA atm. Was long since 783. Took profit for + 17. For total on the day + 85. No $DAX today anymore. Maybe a stock later. https://t.co/ilI8qtw1Qs
  • Rohstoffe Update: Gemäß 14:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: WTI Öl: 4,29 % Gold: -1,98 % Silber: -2,07 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#commodities https://t.co/vgDIQOKTr5
  • IG Sentiment Update: Daten zeigen, dass Ripple Trader überwiegend long positioniert sind, mit 97,19 %, während S&P 500 Trader gegensätzliche Extrempositionen halten, mit 73,28 % Siehe Chart, weitere Details bei DailyFX: https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-sentiment https://t.co/4o5HAUnoMZ
USD/JPY riskieren weitere Verluste wegen schwachen US-Daten, expansiven Fed Kommentare

USD/JPY riskieren weitere Verluste wegen schwachen US-Daten, expansiven Fed Kommentare

2016-07-08 23:40:00
David Song, Strategist
Teile:
USD/JPY riskieren weitere Verluste wegen schwachen US-Daten, expansiven Fed Kommentare

Fundamentale Prognose für JPY: Bullish

Um weitere Updates zu erhalten, melden Sie sich bitte bei Davids E-Mail-Verteilerliste an.

Wichtige Entwicklungen in der US-Wirtschaft könnten die USD/JPY Währung in der nächsten Woche beeinflussen, denn die Wirtschaftsagenda in Japan bleibt recht unbedeutend.

Trotz dem besser als erwarteten Non-Farm-Payrolls (NFP) Bericht zusammen mit einem Rückgang im US-Einzelhandel und weiteren 2,2% für den Verbraucherpreisindex (VPI) könnte das das Federal Open Market Committee (FOMC) veranlassen, eine Wartehaltung bei der nächsten Zinsentscheidung am 27. Juli einzunehmen, denn die Zentralbank argumentiert, dass die marktbasierenden Maßnahmen für den Inflationsausgleich schwach bleiben, währen die meisten auf Umfragen basierenden Daten für die längerfristigen Inflationserwartungen kaum verändert bleiben. Deshalb werden neue Kommentare von Kansas City Fed Präsident Esther George, Cleveland Fed Präsident Loretta Mester, Fed Gouverneur Daniel Tarullo, St. Louis Fed Präsident James Bullard, Minneapolis Fed Präsident Neel Kashkari, Dallas Fed Präsident Robert Kaplan, Philadelphia Fed Präsident Patrick Harker und Atlanta Fed Präsident Dennis Lockhart nicht in der Lage sein, die Erwartungen für eine Zinsanhebung zu unterstützen, denn die Zentralbank Offiziellen haben keine Eile die Normalisierung der Geldpolitik voranzutreiben und der Dollar ist dem Risiko von kurzfristigen Gegenwinden ausgesetzt, denn die Fed Fund Futures zeigen geringer werdende Spekulation für eine Zinsanhebung in 2016 an.

Gleichzeitig könnte die Bank of Japan ebenfalls still stehen bleiben und ihren gegenwärtigen Standpunkt über die nächste Zinsentscheidung am 29. Juli beibehalten, währen die Zentralbank weiterhin die Auswirkungen der negativen Zinspolitik (NIRP) überprüft. Obgleich die BOJ allgemein eine die expansive Geldpolitik befürwortende Ansicht hat, könnte Gouverneur Haruhiko Kuroda und Kollegen versuchen, mehr Zeit zu gewinnen, besonders weil Ministerpräsident Shinzo Abe die Verkaufsteuer-Erhöhung verzögert und sich verpflichtet hat, ‚kühne’ Schritte für eine stärkere Erholung zu unternehmen.

Der USD/JPY seinerseits ist von einem weiteren Rückgang gefährdet, denn die Marktteilnehmer schieben die Wetten auf eine Zinserhöhung der Fed weiter hinaus. Der schwächere Ausblick für das Weltwirtschaftswachstum könnte das Interesse am Yen steigern, denn Japan übernimmt wieder seine klassische Rolle als Kreditgeber der Weltwirtschaft.

USD/JPY riskieren weitere Verluste wegen schwachen US-Daten, expansiven Fed Kommentare

DailyFX stellt Neuigkeiten zu Forex und technische Analysen, die sich auf Trends beziehen, die die globalen Währungsmärkte beeinflussen, zur Verfügung.