Wir verwenden eine Reihe von Cookies, um Ihnen das bestmögliche Surferlebnis zu bieten. Durch die weitere Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Sie können hier mehr über unsere Cookie-Richtlinien erfahren oder indem Sie dem Link am Ende jeder Seite unserer Website folgen.

0

Benachrichtigungen

Die Benachrichtigungen unten basieren auf den Filter-Einstellungen der Wirtschafts- und Webinar-Kalender.

Live-Webinare

Live-Webinare

0

Wirtschaftskalender

Wirtschaftskalender – Ereignisse

0
Kostenfreie Trading-Handbücher
Anmelden
Bitte versuche es erneut
Dax 30
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
WTI Öl
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Dow Jones
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Gold
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
EUR/USD
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Bitcoin
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Weitere Mehr ansehen
Gold zeichnet tieferes Hoch im April - Bärisch unterhalb von $1327

Gold zeichnet tieferes Hoch im April - Bärisch unterhalb von $1327

2014-04-19 22:44:00
Michael Boutros, Strategist
Teile:
Gold-Carves-Lower-High-in-April--Bearish-Below-1327_body_Gold_Forecast_Article_Image.png, Gold zeichnet tieferes Hoch im April - Bärisch unterhalb von $1327

Fundamentale Prognose für Gold: Neutral

  • Gold-Trade immer noch stark
  • Gold-Kurs wird wohl fallen, da Erholung abflacht
  • Registrieren Sie sich für DailyFX on Demand, um Updates/Analysen für Gold während der Woche in Echtzeit zu erhalten

Gold ist in dieser Woche entschieden tiefer, da das Edelmetall 1,7% verloren hat und bei $1298 auf dem Weg ins Wochenende tradet. Der Sell-Off folgt einer starken Performance des US Aktienmarkts, bei der alle drei großen Aktienindizes die Woche um 1-1,7% gestiegen beendeten. Wir werden auf dem Weg in die nächste Woche einen neutraleren Ton nach diesem Rückgang übernehmen, wobei wir eine allgemeinere bärische Tendenz unterhalb des Schlüsselwiderstands, der in dieser Woche getestet wurde, zur Kenntnis nehmen.

Mit Blick nach vorn werden die Trader genau die US Wirtschaftsagenda und die aktuellen geopolitischen Spannungen zwischen der Ukraine und Russland beobachten. Verkäufe bestehender/neuer Immobilien, Aufträge Gebrauchsgüter und die endgültigen Zahlen der Vertrauensumfrage der University of Michigan stehen für die nächste Woche an. Angesichts der jüngsten Fed-Rhetorik, die vermuten lässt, dass die Märkte weiterhin den Zeitplan einer Fed-Normalisierung überschätzen, kann man davon ausgehen, dass schwächer als erwartete Daten Gold auf Kosten des Greeback unterstützen dürften. Die Gold versus USD Korrelation drückt zunehmend in den gegensätzlichen Bereich und verzeichnet die niedrigsten Level seit dem 24. März. Wir werden auf eine Reaktion ab der Schlüsselunterstützung bei 10.400 im Dow Jones FXCM USDOLLAR Index (Ticker: USDOLLAR) warten, um eine weitere Überzeugung für unsere Richtungstendenz zu erhalten.

Von einem technischen Standpunkt aus betrachtet, wendete Gold sich ab einem wichtigen Wendepunkt, wie bereits von uns im Wochenausblick der letzten Woche bei $1327 unterstrichen. Dieses Level wird von dem Tief der März-Eröffnungsrange, der 23,6% Fibonacci Extension ab dem Anstieg ab dem Tief vom 31. Dezember und des länger zurückliegenden Trendlinienwiderstands, der bis auf das Hoch in 2012 zurück geht, definiert. Die sich daraus ergebende Bewegung erlebte eine eine Wende des Tages-RSI vor der 60er Schwelle, was unseren allgemeineren Fokus bei Gold auf der Short-Seite hielt. Man sollte beim Eröffnungskurs für den Monat bei $1283 auf Unterstützung achten, und ein Bruch darunter würde unseren Fokus auf eine massive Unterstützungsrange bei 1260/70 richten. Diese Region hat bedeutende Wenden des Goldkurses ausgelöst, die bis auf den Juni des letzten Jahres zurückgehen, wobei mehrere langfristige und mittelfristige Fib-Verhältnisse wieder einmal die technische Bedeutung dieser Range hervorheben.

Faizt: Wichtiger Zwischenwiderstand bleibt bei der $1327, und wir werden weiterhin den Verkauf von Rallyes bevorzugen, wobei nur ein Bruch/Schluss über dieser Schwelle die allgemeinere Unterseitentendenz nichtig machen würde. Das größte Risiko bei unserem Ausblick bleibt ein allgemeinerer Risiko-Sell-Off, der Safe-Haven Ströme in die empfundene Sicherheit von Gold treiben könnte. Man achte auf einen Bruch über 1891 beim S&P, der das Ende einer Korrektur ab dem April-Hoch signalisieren würde.

–MB

DailyFX stellt Neuigkeiten zu Forex und technische Analysen, die sich auf Trends beziehen, die die globalen Währungsmärkte beeinflussen, zur Verfügung.