Wir verwenden eine Reihe von Cookies, um Ihnen das bestmögliche Surferlebnis zu bieten. Durch die weitere Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Sie können hier mehr über unsere Cookie-Richtlinien erfahren oder indem Sie dem Link am Ende jeder Seite unserer Website folgen.

Kostenfreie Trading-Handbücher
Dax 30
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
WTI Öl
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Dow Jones
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Gold
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
EUR/USD
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Bitcoin
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Weitere Mehr ansehen
Echtzeitnachrichten
  • Rohstoffe Update: Gemäß 13:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: Gold: -0,33 % Silber: -2,85 % WTI Öl: -4,78 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#commodities https://t.co/nDsPTvLypk
  • Ein neuer Education Artikel ist online: "Was ist der Nasdaq 100 Index? Einführung" https://t.co/CNaU9nG23q #NASDAQ #NAS100 #Aktien #Trading #TechNews @SalahBouhmidi @CHenke_IG @IGDeutschland @DailyFX_DE https://t.co/fniCUInCcU
  • In Kürze:🇺🇸 USD Anhängige Immobilienverkäufe (im Vergleich zum Vorjahr) (FEB) um 14:00 GMT (15min), Aktuell: N/A Erwartet: 6.0% Vorher: 6.7% https://www.dailyfx.com/deutsch/wirtschaftsdatenkalender#2020-03-30
  • Indizes Update: Gemäß 13:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: S&P 500: 0,85 % Dax 30: 0,65 % Dow Jones: 0,48 % CAC 40: -0,29 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#indices https://t.co/Q6Gasea1wd
  • RT @IGNederland: Het #coronavirus verspreidt zich wereldwijd en in alle denkbare activaklassen, zelfs in de veilige haven van het #goud. Le…
  • EUR/GBP, USD/JPY - Trading-Update https://t.co/kGvjp4MVxs #EURGBP #USDJPY #GBP #JPY #Forextrading #Fxsignals @SalahBouhmidi @CHenke_IG @IGDeutschland @DailyFX_DE https://t.co/l7QTkvVdDO
  • IG Sentiment Update: Daten zeigen, dass Ripple Trader überwiegend long positioniert sind, mit 95,82 %, während EUR/GBP Trader gegensätzliche Extrempositionen halten, mit 73,55 % Siehe Chart, weitere Details bei DailyFX: https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-sentiment https://t.co/uErX6G3Djs
  • Forex Update: Gemäß 12:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: 🇯🇵JPY: -0,18 % 🇬🇧GBP: -0,32 % 🇦🇺AUD: -0,52 % 🇳🇿NZD: -0,76 % 🇪🇺EUR: -0,92 % 🇨🇦CAD: -1,29 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#currencies https://t.co/m5qzqQt56b
  • 🇺🇸🇯🇵 Short #USDJPY "Trade for the week ahead" by Barclays on Sunday. Presented by @DailyFX_DE last week already. $USDJPY #Forextrading #Forex https://t.co/t38AIApG2o
  • 🇪🇺 EUR Deutscher Verbraucherpreisindex (im Vergleich zum Vorjahr) (MAR P), Aktuell: 1.4% Erwartet: 1.3% Vorher: 1.7% https://www.dailyfx.com/deutsch/wirtschaftsdatenkalender#2020-03-30
US-Dollar widerstandsfähig, aber kann er wirklich die Talsohle erreichen?

US-Dollar widerstandsfähig, aber kann er wirklich die Talsohle erreichen?

2012-10-01 15:00:00
David Rodriguez, Head of Product
Teile:

DailyFX PLUS System Trading-SignaleDer US-Dollar (Ticker: US-DOLLAR) bildet eine Reihe von höheren Tiefs seit dem Euro-Top vom 17. September. Aber unterstützen die Marktbedingungen Spekulationen auf weitere Stärke?

Seit dem Hoch bei $1,3170 notierte der Euro beständig tiefer, während der Dow Jones FXCM Dollar Index nach den kürzlich erlittenen Tiefs gleichfalls stabil stieg. Die kritische Frage wird sein, ob dies der Beginn einer breiteren US-Dollar-Erholung sein könnte.

Die FX Optionen zeigen, dass sich die Volatilitätserwartungen auf einem mehrjährigen Tiefstand befinden. Der Safe Haven Dollar schneidet in der Regel in langsamen Marktbedingungen schlecht ab, und der Abwärtstrend in Volumen hilft den allgemeinen USD Abwärtstrend zu erklären.

Bedingungen und Trading Strategie Tendenzen für die einzelnen DailyFX Währungspaare

Forex_strategy_us_dollar_forecast_body_Picture_1.png, US-Dollar widerstandsfähig, aber kann er wirklich die Talsohle erreichen?

Angesichts solch extrem niedriger Volatilitätswerte bleibt uns kaum eine andere Möglichkeit, als generell langsame und beständige USD Rückgänge zu bevorzugen. Unsere “Tidal Shift”/Momentum2 Strategie hat trotzdem in den letzten Wochen für Long- und Shortpositionen gute Ergebnisse produziert. Die Belastbarkeit bei ungünstigen Marktbedingungen macht sie bis auf weiteres zu unserer bevorzugten Strategie.

Es ist schon eine ziemliche Zeit her, zu der wir unser zuvor beliebtes “Breakout2/Breakout Gelegenheiten” System bevorzugt haben, und der Grund hierfür ist einfach: Breakout-Tradingtrends funktionieren in der Regel in Marktbedingungen mit höherer Volatilität besser.

Forex_strategy_us_dollar_forecast_body_Picture_2.png, US-Dollar widerstandsfähig, aber kann er wirklich die Talsohle erreichen?

Die Euro Volatilitätserwartungen befinden sich nun auf dem niedrigsten Stand seit der EUR/USD sein Allzeithoch von $1,60 in 2008 erreicht hat. Zu dem Zeitpunkt führten extrem ruhige Marktbedingungen generell zu erheblichen Umkehrungen.

Wir wissen nicht, ob Ähnliches sich in der vorhersehbaren Zukunft entwickeln wird, da größere Tops/Böden nur im Nachhinein ersichtlich sind. Dennoch warnen wir inmitten von solch unglaublich niedrigen Volatilitätswerten vor zu viel Selbstgefälligkeit.

Marktbedingungen:

Extrem geringe Volatilitätserwartungen bei den Forex Optionen lassen vermuten, dass die Währungen sich weiterhin in engen Intraday-Ranges bewegen werden.

Forex_strategy_us_dollar_forecast_body_Picture_3.png, US-Dollar widerstandsfähig, aber kann er wirklich die Talsohle erreichen?

Doch die Volatilitätserwartungen können nur begrenzt so niedrig bleiben. Wir könnten uns hinsichtlich der Marktbedingungen an einem wichtigen Wendepunkt befinden, und angesichts der klaren Risiken einer Umkehr ist Vorsicht angeraten.

DailyFX stellt Neuigkeiten zu Forex und technische Analysen, die sich auf Trends beziehen, die die globalen Währungsmärkte beeinflussen, zur Verfügung.