0

Benachrichtigungen

Die Benachrichtigungen unten basieren auf den Filter-Einstellungen der Wirtschafts- und Webinar-Kalender.

Live-Webinare

Live-Webinare

0

Wirtschaftskalender

Wirtschaftskalender – Ereignisse

0
Kostenfreie Trading-Handbücher
Dax 30
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
WTI Öl
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Dow Jones
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Gold
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
EUR/USD
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Bitcoin
Gemischt
Weitere Mehr ansehen
Echtzeitnachrichten
  • Rohstoffe Update: Gemäß 18:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: Silber: 5,25 % Gold: 0,99 % WTI Öl: 0,33 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#commodities https://t.co/FNtGHBQ6hP
  • IG Sentiment Update: Daten zeigen, dass Ripple Trader überwiegend long positioniert sind, mit 96,03 %, während S&P 500 Trader gegensätzliche Extrempositionen halten, mit 76,79 % Siehe Chart, weitere Details bei DailyFX: https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-sentiment https://t.co/QfeOx9AGUH
  • No need for #Microsoft to buy #TikTok. Was just a matter of Time until #Facebook.... https://t.co/IuytPzp10I
  • Indizes Update: Gemäß 18:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: S&P 500: 0,21 % Dow Jones: 0,20 % CAC 40: 0,10 % Dax 30: 0,06 % FTSE 100: 0,03 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#indices https://t.co/tdcW6nAa0e
  • IG Sentiment Update: Daten zeigen, dass Ripple Trader überwiegend long positioniert sind, mit 96,13 %, während S&P 500 Trader gegensätzliche Extrempositionen halten, mit 76,27 % Siehe Chart, weitere Details bei DailyFX: https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-sentiment https://t.co/wGqOUXOrsj
  • Rohstoffe Update: Gemäß 16:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: Silber: 4,47 % Gold: 0,94 % WTI Öl: 0,34 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#commodities https://t.co/dhk1nN3UMj
  • Forex Update: Gemäß 16:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: 🇦🇺AUD: 0,61 % 🇬🇧GBP: 0,43 % 🇳🇿NZD: 0,37 % 🇯🇵JPY: 0,18 % 🇨🇭CHF: -0,06 % 🇨🇦CAD: -0,09 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#currencies https://t.co/7glJqNSGnw
  • 🇷🇺 Inflationsrate YoY (JUL) Aktuell: 3.4% Erwartet: 3.4% Vorher: 3.2% https://www.dailyfx.com/deutsch/wirtschaftsdatenkalender#2020-08-06
  • Indizes Update: Gemäß 16:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: Dow Jones: 0,04 % CAC 40: -0,02 % Dax 30: -0,07 % FTSE 100: -0,09 % S&P 500: -0,12 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#indices https://t.co/Rmnho6YGKj
  • In Kürze:🇷🇺 Inflationsrate YoY (JUL) um 16:00 GMT (15min) Erwartet: 3.4% Vorher: 3.2% https://www.dailyfx.com/deutsch/wirtschaftsdatenkalender#2020-08-06
Die Erholung des japanischen Yens könnte aufgrund des anstehenden BOJ-Treffens begrenzt ausfallen

Die Erholung des japanischen Yens könnte aufgrund des anstehenden BOJ-Treffens begrenzt ausfallen

2012-04-07 00:42:00
Christopher Vecchio, CFA, Senior Strategist
Teile:
Japanese_Yen_Rebound_Could_be_Limited_with_BOJ_Set_to_Meet_body_Picture_5.png, Die Erholung des japanischen Yens könnte aufgrund des anstehenden BOJ-Treffens begrenzt ausfallen

Japanese_Yen_Rebound_Could_be_Limited_with_BOJ_Set_to_Meet_body_Picture_6.png, Die Erholung des japanischen Yens könnte aufgrund des anstehenden BOJ-Treffens begrenzt ausfallen

Grundsätzliche Prognose für den japanischen Yen: Neutral

  • Dollar-Rally vs Yen könnte eine Fortsetzung erfahren
  • Japanischer Yen steigt gegen den U.S.-Dollar an, als Folge düsterer Beschäftigungszahlen
  • USDJPY Klassicher Technischer Bericht

Der japanische Yen hatte eine starke Woche, in der er gegenüber dem U.S. Dollar 1,63 Prozent gewann, was ihn als besten Performer der ersten Aprilwoche auszeichnete. Der Großteil seiner Stärke ist auf den Freitag zurückzuführen, als der U.S.-Nonfarm-Payrolls-Bericht auf eine träger als erwartete Arbeitsstellenerschaffung hindeutete, was die Treasury-Zinsen stürzen ließ. Während aufgrund der reinen Daten ein stärkerer Yen bei der Wiedereröffnung des Marktes nächste Woche wahrscheinlich ist, gibt es dennoch eine Reihe von Daten und Kalenderereignissen, die unseren bullischen Yen-Enthusiasmus momentan bremsen.

Hinsichtlich marktbewegender Daten ragen drei Dinge mit dem größten Potential heraus, den Yen im verbleibenden Monat zu beeinflussen. Vor der Eröffnung des Marktes am Montag sind die japanischen Handelszahlen fällig und der schwächere Yen scheint sich für die Wirtschaft auszuzahlen. Einer Umfrage von Bloomberg News zufolge, wird die japanische Handelsbilanz bei 104,3 Mrd. Yen erwartet. Auch wenn ein Überschuss für den Yen bullisch wäre, suchen die japanischen Offiziellen wahrscheinlich nach einem dauerhaften zukünftigen Überschuss bevor sie den Yen als nicht länger überbewertet erklären. Die Veröffentlichung von Daten unterhalb der Prognose könnte die Offiziellen dazu veranlassen, weitere Schritte zur künftigen Schwächung des Yen zu diskutieren. In ähnlicher Weise wird prognostiziert, dass die Werkzeugmaschinenaufträge im Februar, verglichen mit demselben Zeitraum im Vorjahr, einen Sprung gemacht haben; die Ausweitung der Produktion könnte dem erwarteten Handelsüberschuss helfen.

Zurück blickend: Am Mittwoch sollten die Eco Watchers Umfragen für März ein etwas besseres Verständnis darüber abgeben, in welcher Richtung die japanische Wirtschaft unterwegs ist. Sowohl die derzeitige Situation als auch der Ausblick mehrerer Kenngrößen haben sich in der letzter Zeit verbessert, und ein weiterer Wert über 50,0 bei der Ausblicksumfrage würde bedeuten, dass zum ersten Mal seit April und Mai 2007 wieder zwei aufeinanderfolgende Werte über 50,0 vorliegen.

Ebenfalls am Mittwoch ist das Treffen der Bank of Japan angesagt. Bei ihrem Treffen im Februar beschloss die BoJ, 10 Trillionen Yen (128 Mrd. USD) in die Märkte zu pumpen, um so die Wirtschaft anzuregen und den Yen zu schwächen. Bis jetzt hat das gut funktioniert; der USD/JPY wurde Mitte März bei einem 11-monatigen Hoch gehandelt. Es gab Gerüchte, dass die BoJ beim folgenden Treffen den Yen weiter schwächen könnte, und ein schwaches Handelsbilanzergebnis könnte einer solcher Maßnahme weiteren Auftrieb geben. Vor dem Hintergrund der Yen-Schwäche in diesem Jahr sind unangekündigte Interventionen (wie die Operation am 31. Oktober) für die BoJ wahrscheinlich kein Thema mehr, aber vermutlich werden weitere Schritte folgen, wenn sich das Wachstumstempo der japanischen Wirtschaft in den kommenden Wochen nicht beschleunigt. Mit dem wachsamen Auge der BoJ über den Märkten, ist unsere Tendenz für den Yen in dieser Woche neutral/seitwärts; ohne die BoJ sowie angesichts saisonaler Trends und bevorstehender Daten wäre unser Ausblick für den Yen bullisch. – CV

DailyFX stellt Neuigkeiten zu Forex und technische Analysen, die sich auf Trends beziehen, die die globalen Währungsmärkte beeinflussen, zur Verfügung.

Wir verwenden eine Reihe von Cookies, um Ihnen das bestmögliche Surferlebnis zu bieten. Durch die weitere Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Sie können hier mehr über unsere Cookie-Richtlinien erfahren oder indem Sie dem Link am Ende jeder Seite unserer Website folgen.