Wir verwenden eine Reihe von Cookies, um Ihnen das bestmögliche Surferlebnis zu bieten. Durch die weitere Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Sie können hier mehr über unsere Cookie-Richtlinien erfahren oder indem Sie dem Link am Ende jeder Seite unserer Website folgen.

Kostenfreie Trading-Handbücher
Dax 30
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
EUR/USD
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Dow Jones
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Gold
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
WTI Öl
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Bitcoin
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Weitere Mehr ansehen
Echtzeitnachrichten
  • Rohstoffe Update: Gemäß 21:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: Gold: 0,53 % Silber: 0,35 % WTI Öl: 0,20 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#commodities https://t.co/LYba3XQGj0
  • 🇳🇿 NZD BusinessNZ Manufacturing PMI (OCT), Aktuell: 52.6 Erwartet: N/A Vorher: 48.8 https://www.dailyfx.com/deutsch/wirtschaftsdatenkalender#2019-11-14
  • 🇳🇿 NZD BusinessNZ Manufacturing PMI (OCT), Aktuell: 52.6 Erwartet: N/A Vorher: 48.4 https://www.dailyfx.com/deutsch/wirtschaftsdatenkalender#2019-11-14
  • IG Sentiment Update: Daten zeigen, dass Ripple Trader überwiegend long positioniert sind, mit 97,57 %, während CAC 40 Trader gegensätzliche Extrempositionen halten, mit 84,14 % Siehe Chart, weitere Details bei DailyFX: https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-sentiment https://t.co/gewLdgdqNP
  • In Kürze:🇳🇿 NZD BusinessNZ Manufacturing PMI (OCT) um 21:30 GMT (15min), Aktuell: N/A Erwartet: N/A Vorher: 48.4 https://www.dailyfx.com/deutsch/wirtschaftsdatenkalender#2019-11-14
  • Indizes Update: Gemäß 21:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: CAC 40: 0,19 % Dax 30: 0,11 % S&P 500: 0,02 % Dow Jones: 0,01 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#indices https://t.co/MUgHILhylR
  • Rohstoffe Update: Gemäß 19:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: Gold: 0,56 % Silber: 0,39 % WTI Öl: 0,12 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#commodities https://t.co/0KgRqXMcvh
  • IG Sentiment Update: Daten zeigen, dass Ripple Trader überwiegend long positioniert sind, mit 97,57 %, während CAC 40 Trader gegensätzliche Extrempositionen halten, mit 84,14 % Siehe Chart, weitere Details bei DailyFX: https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-sentiment https://t.co/rl1lUfYEoT
  • Indizes Update: Gemäß 19:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: CAC 40: 0,01 % Dax 30: -0,10 % S&P 500: -0,14 % Dow Jones: -0,20 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#indices https://t.co/jx7zp1DV2m
  • IG Sentiment Update: Daten zeigen, dass Ripple Trader überwiegend long positioniert sind, mit 97,64 %, während CAC 40 Trader gegensätzliche Extrempositionen halten, mit 84,01 % Siehe Chart, weitere Details bei DailyFX: https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-sentiment https://t.co/Q1mDE3pLYc
Technische Prognose für den Euro für das vierte Quartal 2019: Euro gegenüber G10-Währungen auf unsicherem Boden

Technische Prognose für den Euro für das vierte Quartal 2019: Euro gegenüber G10-Währungen auf unsicherem Boden

2019-10-06 14:00:00
Christopher Vecchio, CFA, Senior Währungsstratege
Teile:

Quartalsprognose für den Euro – Überblick:

  • Der Euro geht den führenden Währungen gegenüber auf unsicherem Boden in das vierte Quartal.
  • Zur Mitte des dritten Quartals 2019 wurden bei den Währungspaaren EUR/JPY und EUR/USD neue Jahres-Tiefs erreicht. Grund dafür waren zum Teil Spekulationen in Hinblick auf die Geldpolitik der EZB, Besorgnis im Zusammenhang mit dem Handelskrieg zwischen den USA und China und die mit dem Brexit verbundene Ungewissheit.
  • Der EUR/USD-Kurs ist zu Beginn des vierten Quartals 2019 seit Wochen in einer Seitwärtskonsolidierung gefangen. Der gemessene Lauf bei einem bullischen Umkehrversuch nach oben wäre 1,1294 USD und bei einem bärischen Ausbruch läge die gemessene Bewegung bei 1,0742 USD.

Suchen Sie nach längerfristigen Prognosen für den US-Dollar? Schauen Sie einmal in die DailyFX Trading-Leitfäden.

Der Euro geht den führenden Währungen gegenüber auf unsicherem Boden in das vierte Quartal. Mitte des dritten Quartals erreichte der Euro gegenüber dem Japanischen Yen und dem US-Dollar neue Jahres-Tiefs. Dies lag zum Teil an Spekulationen in Hinblick auf die Geldpolitik der Europäischen Zentralbank, zunehmender Besorgnis über einen Handelskrieg zwischen den USA und China und Ungewissheit darüber, wie es beim Brexit weitergehen würde. Bis diese fundamentalen Themen ihren Einfluss auf die Märkte verlieren, ist es unwahrscheinlich, dass sich der technische Ausblick für den Euro in den kommenden Monaten wesentlich verändern wird.

EUR/USD – Kurs und technische Analyse: Tageschart (September 2018 bis September 2019) (Chart 1)

Technische Prognose für den Euro für das vierte Quartal 2019: Euro gegenüber G10-Währungen auf unsicherem Boden

Der EUR/USD-Kurs konnte sich höher halten, nachdem er Kanalunterstützung finden konnte, die bis zu den Tiefs im August und November 2018 sowie der absteigenden Trendlinie von den Swing-Hochs im Januar und April 2019 aus zurückreicht. In der Zeit nach der September-Sitzung der EZB bildete sich eine neue Spanne zwischen dem Jahrestief bei 1,0926 USD (zum Vergleich: das Tief nach der September-Sitzung der EZB lag bei 1,0927 USD) und 1,1110 USD, dem Swing-Tief von Ende April und Ende Mai 2019. Der gemessene Lauf bei einem bullischen Umkehrversuch nach oben wäre 1,1294 USD. Demgegenüber läge eine gemessene Bewegung bei einem bärischen Ausbruch unter 1,0926 USD bei 1,0742 USD.

FX-TRADING RESSOURCEN

Egal, ob Sie gerade erst neu einsteigen oder bereits erfahrener Trader sind, DailyFX stellt Ihnen viele Ressourcen zur Verfügung, die Ihnen helfen können: Einen Indikator zum Verfolgen des Trader-Sentiments, vierteljährliche Trading-Prognosen, tägliche Analytik- und Weiterbildungs-Webinare, Trading-Leitfäden, die Ihnen bei der Verbesserung der Trading-Performance helfen, und sogar einen Leitfaden für diejenigen, die neu im Devisenhandel sind.

DailyFX stellt Neuigkeiten zu Forex und technische Analysen, die sich auf Trends beziehen, die die globalen Währungsmärkte beeinflussen, zur Verfügung.