Wir verwenden eine Reihe von Cookies, um Ihnen das bestmögliche Surferlebnis zu bieten. Durch die weitere Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Sie können hier mehr über unsere Cookie-Richtlinien erfahren oder indem Sie dem Link am Ende jeder Seite unserer Website folgen.

0

Benachrichtigungen

Die Benachrichtigungen unten basieren auf den Filter-Einstellungen der Wirtschafts- und Webinar-Kalender.

Live-Webinare

Live-Webinare

0

Wirtschaftskalender

Wirtschaftskalender – Ereignisse

0
Kostenfreie Trading-Handbücher
Anmelden
Bitte versuche es erneut
Dax 30
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
WTI Öl
Bärisch
Dow Jones
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Gold
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
EUR/USD
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Bitcoin
Weitere Mehr ansehen
Echtzeitnachrichten
  • S&P #DowJones bringt #Bitcoin und #Ethereum Indizes an die #WallStreet (Was für eine Headline 😀) Danke für den coolen Beitrag @TimoEmden 👉https://t.co/rL3JRq6txa #Aktien #Kryptowaehrung #Blockchain
  • #USD auf Wochenbasis. Durchbruch durch das dritte Tief oder in Kürze wieder der Angriff nach oben? So oder so, beide Szenarien dürften eine Rolle für #Gold, #Silber und #EURUSD spielen m.E. https://t.co/F87ERGWQHf
  • #Ether - After reaching our target ($3100) based on ascending triangle we are now forming a tight trading range. A range breakout would activate the 2nd target at $4063. $ETH #Ethereum #ETHUSD https://t.co/JeeyD9CbU6
  • #EOS - Looks very interesting. From a chart perspective, we are reaching an important resistance area. We have not seen any attacks since 2018. A breach could unleash new momentum. However, we could see a pullback first. $EOS #EOSCOİN #EOSUSDT https://t.co/VUPv4bgEn0
  • #Litecoin - continues its intact upward trend. Higher highs and higher lows confirm the rally. The MA-200 is an important support that can be retested in this rallye. The next target zone is at the 161.8% Retracement - $414. $LTC #LTCUSD https://t.co/0a9RhbX69d
  • #Gold > 1.800
  • RT @RobbertM_IG: #ING boekte op het eerste gezicht goede resultaten, maar dat kwam vooral dankzij het voordeel van de TLTRO, zoals we voors…
  • #EURCHF (Chart auf Wochenbasis) könnte in Kürze eine gute Gelegenheit bieten, um auf den Trend in Richtung 1,15 aufzusteigen. (Keine Anlageberatung) #Forex https://t.co/fprNuQYqNg
  • #Bitcoin - #CryptocurrencyNews - The next saga continues: 👇👇👇 https://t.co/OrQqpZu3DT
  • #Yellen macht dem #Goldpreis (Auch #Silber) Ausbruch über die 1.800 gestern erst einmal einen Strich durch die Rechnung. Doch er bleibt vorerst stabil. Noch ist der Rebound intakt mE. #Gold https://t.co/HPOQH39lAp
Goldpreis: Buffett kauft Barrick Gold Aktien

Goldpreis: Buffett kauft Barrick Gold Aktien

David Iusow, Analyst

Goldpreis: Der Goldpreis erholt sich nach dem kurzfristigen Absturz weiter. Neue US Dollar Tiefs sowie Buffetts Investitionen in die Branche bestätigen viele Gold-Bugs in ihren Erwartungen.

US Dollar stützt den Goldpreis

Der Goldpreis konnte sich nach der dynamischen Korrektur wieder über das 2011er Hoch erholen (Goldpreis fällt und verzeichnet starken Rebound an der Trendlinie). Aktuell testet er die 2.000 USD Marke. Ein schwächerer US Dollar hilft dabei. Der US Dollar Index hat im Rahmen des aktuellen Abwärtstrends, am Dienstag, ein neues Tief gemacht. Das nächste Ziel könnte die runde Marke von 92 Punkten werden, siehe Chart unten.

Der leichte Anstieg in den US Realrenditen infolge gestiegener Zinsen für langlaufende Anleihen seit etwa zwei Wochen, könnte zwar ein Impulsgeber für die abrupte Korrektur gewesen sein, doch Analysten führen diesen Anstieg auf eine kurzfristige Angebotsverknappung im Anleihemarkt zurück, die sich bald wieder zurückbilden würde. Im Vorhinein des FOMC Protokolls morgen scheinen Marktteilnehmer zudem von „dovishen“ Aussagen auszugehen, was den US Dollar ebenso belastet.

US Dollar Index fällt auf neue Tiefs

Quelle: IG

ETF-Investoren fühlen sich bestätigt

Gold-Investments in Form von ETFs waren, gemäß dem World Gold Council, in den letzten Monaten klare Treiber in der fundamentalen Nachfrage nach Gold. ETF-Investoren werden allerdings auch dann hellhörig, wenn ein Star-Investor wie Buffett, entgegen seinen jahrelangen Prinzipien, plötzlich in einen Minenwert investiert und gleichzeitig US Banken-Werte aus dem Portfolio schmeisst. Ob für Minen-Aktien Interessenten oder einfach nur Gold-ETF-Verfechter, diese Nachricht dürfte beide entweder in ihren Erwartungen bestätigen oder deren Interesse für den Markt anheben.

Die Barrick Gold Aktie hat zwischen 2016-2019 so gut wie keine nennenswerte Entwicklung durchgemacht. Eine im Peer-Vergleich geringere Produktion ausgehend von mehreren internen Problemen in einigen Minen sowie weiterhin hohe operative Kosten, machten den größten Player in der Branche nicht wirklich attraktiv. Das könnte sich aber nun geändert haben, denn die Durchschnittskosten je Unze (AISC: All-in Sustaining Costs) dürften nun deutlich geringer ausfallen als eine Unze tatsächlich kostet.

Allerdings muss man dazu sagen, dass Barrick Gold trotzdem nicht zu den mit den geringsten Durchschnittskosten auf der Liste gehört. Daher dürfte für Buffet und Co. eventuell nicht unbedingt dieser Aspekt im Vordergrund gestanden haben. Überlegungen wie mögliche Fusionen/Zukäufe, höhere Dividenden und Stabilität im Management, könnten die wichtigeren Faktoren in deren Erwartungen gebildet haben. Charttechnisch jedenfalls sieht es nach einem neuen Trend aus. Der langfristige Abwärtstrend wurde nun um 50 % korrigiert. Ein Ausbruch über das letzte Erholungshoch könnte weitere Aufwärtsdynamik freisetzen.

Barrick Gold Buffett kauf zu

Quelle: TradingView

UMSETZUNGSMÖGLICHKEITEN MIT IG BARRIER-OPTIONEN

Steht man auf der Verkäuferseite und meint, dass der Goldpreis in Zukunft fällt, könnten Barrier-Options von IG mit einer Knock-Out-Schwelle, oberhalb der Widerstandszone bei 2.000 USD interessant werden. Bullisch eingestellte Trader hingegen könnten in umgekehrter Weise Knock-Out-Schwellen unterhalb von 1.800 USD im Blick behalten.

Wollen Sie mehr zu den neuen Produkten erfahren? In unserem neuen eBook können Sie sich mit diesen vertraut machen.

Optionen sind komplexe Finanzinstrumente und gehen mit dem hohen Risiko einher, schnell Geld zu verlieren. Verluste können extrem schnell eintreten.

Meinen Twitter-Channel finden Sie unter @DavidIusow. Dort werden neben der Veröffentlichung der Artikel Trading-Ideen und relevante Ereignisse zeitnah kommentiert.

Weiterführende Artikel zur Goldpreis Prognose, die Sie interessieren könnten:

DailyFX stellt Neuigkeiten zu Forex und technische Analysen, die sich auf Trends beziehen, die die globalen Währungsmärkte beeinflussen, zur Verfügung.