Wir verwenden eine Reihe von Cookies, um Ihnen das bestmögliche Surferlebnis zu bieten. Durch die weitere Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Sie können hier mehr über unsere Cookie-Richtlinien erfahren oder indem Sie dem Link am Ende jeder Seite unserer Website folgen.

0

Benachrichtigungen

Die Benachrichtigungen unten basieren auf den Filter-Einstellungen der Wirtschafts- und Webinar-Kalender.

Live-Webinare

Live-Webinare

0

Wirtschaftskalender

Wirtschaftskalender – Ereignisse

0
Kostenfreie Trading-Handbücher
Anmelden
Bitte versuche es erneut
Dax 30
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
WTI Öl
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Dow Jones
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Gold
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
EUR/USD
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Bitcoin
Weitere Mehr ansehen
Echtzeitnachrichten
  • Hier ist der korrekte Link: https://t.co/HEq85wNkFj
  • #Lufthansa befindet ich in einer interessanten Ausgangslage. Saisonal tritt der #MDAX-Wert nun in die Schwächste Phase im Jahr. Zudem bildet sich zurzeit in der $LH eine SKS-Umkehrformation. Erfahre mehr in meinem Artikel: https://t.co/KosJ3XLVJl https://t.co/t03S1Lz7iN
  • #Gold ist vorerst angekommen. https://t.co/n3VEFnU8d0
  • RT @lebas_janney: NFPs disappointed (obvious to anyone who follows any fintwit acct), though non-seasonally adj NFPs +1.09mm in Apr. At a…
  • Hey Guys, we have good news! NFPs disappointed 😂💪 #Stocks #tapering #DowJones
  • $XCH - 1st trading week @OKEx #Chia is still in a price fixing stage. The current breakout activated the next price target at $1069. However, we must first expect a pullback. Before we attack the price target with increasing volume and develop new bullish momentum. https://t.co/PzzN3Oe44J
  • #DowJones - Op de vrijdag voor #moederdag en de maandag daarna kunnen we historisch gezien een positieve trend waarnemen in de $DJIA. Charttechnisch zou de recente uitbraak uit de trading range de trendvoortzetting kunnen bevestigen. https://t.co/dd1KWlrjuZ #beurs #WallStreet https://t.co/BMgmVystKT
  • $DJIA - Am Freitag vor Muttertag und am Montag nach Muttertag können wir historisch eine (+)Tendenz beobachten. Charttechnisch konnte der jüngste Ausbruch aus der Trading-Range die Trendfortsetzung bestätigen. Erfahre mehr in meinem Artikel: https://t.co/6KTvvsXedN #DowJones https://t.co/Y7BrGb5Lpw
  • #Lufthansa - Das saisonale Sommerloch beginnt im Mai. Mai und Juni sind historisch die schwächsten Monate des Kranich. Dazu formiert sich gerade eine SKS-Umkehrformation im 4H-Chart. Erfahre mehr in meinem Börsenbrief: https://t.co/BdToH1kJuc https://t.co/d7mIndQqJH
  • RT @CHenke_IG: An der Wall Street geht die Rekordjagd weiter. Allerdings könnten zwei Widerständen dem #DowJones einen Strich durch die Rec…
EUR/USD Analyse vor Powell-Aussage

EUR/USD Analyse vor Powell-Aussage

David Iusow, Analyst

EURUSD Analyse: Das Währungspaar EUR/USD bleibt belastet und erreicht aktuell wieder die runde Marke bei 1,10 USD je Euro. Im Fokus stehen heute Aussagen des FED Präsidenten vor dem Kongress sowie läuft die Deadline für US-Zölle auf EU-Importe ab. Warum Fehler begehen die andere Anleger bereits gemacht haben? Erhalten Sie hierfür unseren kostenfreien Leitfaden unter folgendem Link

FED-Powell und US-Zölle im Fokus

Trumps Rede am Dienstagabend vermochte kaum etwas neues hervorzubringen. Aktienmärkte setzten allerdings zu einer Korrektur an, womöglich, weil es keine Details zu einem Deal gab und keine klaren Aussagen zu den Zöllen auf EU-Importe. Letzteres könnte letztendlich auch den Euro in den kommenden Tagen weiter belasten. Heute wird Trump eventuell über die Zölle entscheiden.

Darüber hinaus steht die Aussage des FED Präsidenten vor dem Kongress an. Marktteilnehmer erhoffen sich mehr Klarheit über den aktuellen Zinssenkungszyklus. Seit letzter Sitzung ist die Wahrscheinlichkeit auf weitere Zinssenkungen gefallen. Erwartungen an die Rede sind nicht sehr hoch gesteckt. Womöglich wird Powell versuchen beim Status Quo zu bleiben und seine Aussagen aus der Pressekonferenz zu wiederholen.

Dies würde eventuell dazu führen, dass der US Dollar weiter an Stabilität gewinnt und damit der Euro verliert. Interessant wird es sein zu erfahren, ob er auf die Aussagen von Trump am Dienstag auf irgendeine Weise reagieren wird. Zuvor könnten die Verbraucherpreise leichte Impulse liefern.Gehört der Euro zu den Top-Handelsmöglichkeiten in diesem Jahr? Finden Sie es heraus, indem Sie sich die Prognosen unserer Analysten kostenfrei herunterladen.

Charttechnische EUR/USD Analyse

In der charttechnischen EUR/USD Analyse wird sichtbar, dass die runde 1,10 Marke eine gute Unterstützung bietet. Wird diese allerdings unterschritten, kann es sehr schnell auf 1,0950 gehen. Das markante Doppelhoch am gleitenden 200-Tagedurchschnitt bestätigt den intakten, längerfristigen Trend.

Bleiben Sie mit Hilfe unserer kostenfreien Webinare immer auf dem Laufenden, was die aktuellen Entwicklungen an den Märkten angeht. Sie können dabei ebenso mit unseren Analysten in Kontakt treten und Wunschanalysen äußern.

EURUSD Analyse auf charttechnischer Basis

EUR/USD Chart-Analyse auf Tagesbasis

Quelle: IG Handelsplattform

UMSETZUNGSMÖGLICHKEITEN MIT IG BARRIER-OPTIONEN

Steht man auf der Käuferseite und meint das der Euro Dollar Kurs in Zukunft weiter steigt, könnten Barrier-Options von IG mit einer Knock-Out-Schwelle, unterhalb der 1,0900 US-Dollar interessant sein. Bärisch eingestellte Trader hingegen könnten in umgekehrter Weise mit Knock-Out-Schwellen oberhalb des Widerstandes bei 1,1200 US-Dollar ihr maximales Verlustrisiko an der Oberseite begrenzen.

Optionen sind komplexe Finanzinstrumente und gehen mit dem hohen Risiko einher, schnell Geld zu verlieren. Verluste können extrem schnell eintreten.

Meinen Twitter-Channel finden Sie unter @DavidIusow. Dort werden neben der Veröffentlichung der Artikel Trading-Ideen und relevante Ereignisse zeitnah kommentiert.

DailyFX stellt Neuigkeiten zu Forex und technische Analysen, die sich auf Trends beziehen, die die globalen Währungsmärkte beeinflussen, zur Verfügung.