Wir verwenden eine Reihe von Cookies, um Ihnen das bestmögliche Surferlebnis zu bieten. Durch die weitere Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Sie können hier mehr über unsere Cookie-Richtlinien erfahren oder indem Sie dem Link am Ende jeder Seite unserer Website folgen.

Kostenfreie Trading-Handbücher
Dax 30
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
WTI Öl
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Dow Jones
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Gold
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
EUR/USD
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Bitcoin
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Weitere Mehr ansehen
Echtzeitnachrichten
  • 🇩🇪 DAX Ausblick: Die ersten Schwächesignale https://t.co/e5tPEDwNjW #DAX #DAX30 #Aktien #Boerse #Trading @SalahBouhmidi @CHenke_IG @IGDeutschland https://t.co/ZGg6tko1BD
  • LOL. You can’t muck around me with that pullback. There was your short entry opp. Just nailed it. #DAX https://t.co/Vru2pHfzdq https://t.co/uEzMECkfyK
  • 🇨🇭 CHF Arbeitslosenquote, saisonbereinigt (MAR), Aktuell: 2.9% Erwartet: 2.6% Vorher: 2.3% https://www.dailyfx.com/deutsch/wirtschaftsdatenkalender#2020-04-08
  • 🇨🇭 CHF Arbeitslosenquote (MAR), Aktuell: 2.8% Erwartet: 2.6% Vorher: 2.5% https://www.dailyfx.com/deutsch/wirtschaftsdatenkalender#2020-04-08
  • In Kürze:🇨🇭 CHF Arbeitslosenquote, saisonbereinigt (MAR) um 05:45 GMT (15min), Aktuell: N/A Erwartet: 2.6% Vorher: 2.3% https://www.dailyfx.com/deutsch/wirtschaftsdatenkalender#2020-04-08
  • In Kürze:🇨🇭 CHF Arbeitslosenquote (MAR) um 05:45 GMT (15min), Aktuell: N/A Erwartet: 2.6% Vorher: 2.5% https://www.dailyfx.com/deutsch/wirtschaftsdatenkalender#2020-04-08
  • 🇯🇵 JPY Eco Watchers Survey Outlook SA (MAR), Aktuell: 18.8 Erwartet: 20.0 Vorher: 24.6 https://www.dailyfx.com/deutsch/wirtschaftsdatenkalender#2020-04-08
  • 🇯🇵 JPY Eco Watchers Survey Current (MAR), Aktuell: 14.2 Erwartet: 22.4 Vorher: 27.4 https://www.dailyfx.com/deutsch/wirtschaftsdatenkalender#2020-04-08
  • Good morning. #DAX with a pullback higher in premarket. Imo probably a good opp to find a short entry. Bc I am in that trade already will sit tight and watch that drama now. I am not convinced about further rally to the upside so far. We will see how it plays out. #Trading https://t.co/32xtgm7HWx
  • 🇯🇵 JPY Eco Watchers Survey Current (MAR), Aktuell: 14.2 Erwartet: 22.0 Vorher: 27.4 https://www.dailyfx.com/deutsch/wirtschaftsdatenkalender#2020-04-08
Darum könnte der EUR/USD Kurs im Laufe des Jahres steigen

Darum könnte der EUR/USD Kurs im Laufe des Jahres steigen

2019-04-18 10:02:00
David Iusow, Analyst
Teile:

Der EUR/USD Kurs stieg in Erwartung positiver Konjunkturdaten aus Deutschland und der EU erneut über 1,1300 USD je Euro. Musste am Donnerstag allerdings wieder einiges von den Zugewinnen einbüßen, nachdem der Markit Einkaufsmanagerindex für das Produktionsgewerbe per Monat März Erwartungen nicht erfüllen konnte. Dennoch, einige Analysten sehen eine erhöhte Wahrscheinlichkeit dafür, dass der Greenback gegen den Euro im Laufe des Jahres nachgeben könnte.

Einkaufsmanagerindex für das Produktionsgewerbe unter Erwartungen

Der Einkaufsmanagerindex (Markit) für das deutsche Produktionsgewerbe stieg im März auf 44,5 Punkte. Dies war unter der Erwartung von 45 Punkten nach 44,1 Punkten im Vormonat. Für die EU Zone stieg der Index auf 47,8 bei einer Erwartung von 47,9 nach 47,5 im Vormonat. Der Index für das Dienstleistungsgewerbe enttäuschte für die EU Zone, blieb aber für Deutschland über den Erwartungen und im Expansionsbereich bei 55,6 Punkte. Der EUR/USD Kurs brach infolge der Daten wieder unter die Kurszone von 1,1300 USD je Euro.

Wie sind die IG-Anleger derzeit für das britische Pfund gestimmt. Ist das Gros der Trader Long oder Short positioniert? Mit dem kostenfreien IG Sentiment finden Sie es heraus.

Einkaufsmanagerindex Produktionsgewerbe Deutschland

EMI Produktionsgewerbe Deutschland

Quelle: IG Handelsplattform

Leistungsbilanzunterschiede könnten EURUSD Stabilität begünstigen

Einige Analysten vermuten allerdings, dass der Euro in diesem Jahr dennoch gegen den Greenback aufwerten könnte. Der fundamentale Grund dafür wird in den divergierenden Entwicklungen der Leistungsbilanzen der EU und USA gesehen. Der sogenannte „Twin Defizit“, entstanden zum einen durch die Steuerreform, Fiskalausgaben und dem Handelsbilanzdefizit in den USA, dürfte in diesem Jahr ein Hauptthema für den US Dollar und insbesondere den EUR/USD Kurs werden. Da die US Leistungsbilanz damit weiterhin negativ bleiben dürfte während in der EU der Leistungsbilanzüberschuss weiter steigt. Dabei werden Ziele zwischen 1,16-1,18 USD je Euro bis Ende des Jahres für realistisch gehalten.

Bleiben Sie mit Hilfe unserer kostenfreien Webinare immer auf dem Laufenden, was die aktuellen Entwicklungen an den Märkten angeht. Sie können dabei ebenso mit unseren Analysten in Kontakt treten und Wunschanalysen äußern.

EURUSD Chart auf Tagesbasis

EURUSD Chartanalyse auf Tagesbasis

Quelle: IG Handelsplattform

Twitter-Channel finden Sie unter @DavidIusow. Dort werden neben der Veröffentlichung der Artikel Trading-Ideen und relevante Ereignisse zeitnah kommentiert.

Produkte auf den Handel des EUR/USD Kurses bietet der Broker IG Europe. Unter anderem Barrier- Optionen, die eingebaute Knock-Out Schwellen besitzen. Optionen und Warrants sind komplexe Finanzinstrumente und gehen mit dem hohen Risiko einher, schnell Geld zu verlieren. Verluste können extrem schnell eintreten.

Weiter Artikel zum Thema GBPUSD finden Sie auch unter:

DailyFX stellt Neuigkeiten zu Forex und technische Analysen, die sich auf Trends beziehen, die die globalen Währungsmärkte beeinflussen, zur Verfügung.