Wir verwenden eine Reihe von Cookies, um Ihnen das bestmögliche Surferlebnis zu bieten. Durch die weitere Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Sie können hier mehr über unsere Cookie-Richtlinien erfahren oder indem Sie dem Link am Ende jeder Seite unserer Website folgen.

Kostenfreie Trading-Handbücher
Dax 30
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
EUR/USD
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Dow Jones
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Gold
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
WTI Öl
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Bitcoin
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Weitere Mehr ansehen
Echtzeitnachrichten
  • Gold > 1.600 USD #XAUUSD
  • 🇩🇪DAX Ausblick: Wall Street wie immer Stabilisierungsfaktor https://t.co/1elSnA0haY #DAX #DAX30 #Trading #Aktien @SalahBouhmidi @CHenke_IG @IGDeutschland https://t.co/bbb7lWxEiX
  • Good morning. #DAX Futures positive overnight, but haven’t closed the gap from Monday yet. Today we have many speaks by #Fed members and #Fomc protocol. Aside UK CPI nothing relevant from EU. Deutsche Telekom Earnings. #DAX30 https://t.co/JoMAnk3v4q
  • IG Sentiment Update: Daten zeigen, dass Ripple Trader überwiegend long positioniert sind, mit 96,98 %, während CAC 40 Trader gegensätzliche Extrempositionen halten, mit 81,87 % Siehe Chart, weitere Details bei DailyFX: https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-sentiment https://t.co/Juu3LpHApI
  • Forex Update: Gemäß 05:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: 🇦🇺AUD: 0,10 % 🇨🇦CAD: 0,10 % 🇳🇿NZD: 0,09 % 🇬🇧GBP: 0,03 % 🇨🇭CHF: -0,01 % 🇯🇵JPY: -0,15 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#currencies https://t.co/YYYdmrKaBo
  • Indizes Update: Gemäß 05:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: CAC 40: 0,63 % Dax 30: 0,62 % Dow Jones: 0,28 % S&P 500: 0,27 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#indices https://t.co/UFc9VlN8AR
  • Rohstoffe Update: Gemäß 03:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: WTI Öl: 0,90 % Silber: 0,52 % Gold: 0,04 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#commodities https://t.co/nsSCYSaAKo
  • Forex Update: Gemäß 03:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: 🇳🇿NZD: 0,14 % 🇦🇺AUD: 0,11 % 🇨🇦CAD: 0,09 % 🇬🇧GBP: 0,00 % 🇨🇭CHF: -0,01 % 🇯🇵JPY: -0,16 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#currencies https://t.co/nfeva8VcXf
  • IG Sentiment Update: Daten zeigen, dass Ripple Trader überwiegend long positioniert sind, mit 97,04 %, während CAC 40 Trader gegensätzliche Extrempositionen halten, mit 81,26 % Siehe Chart, weitere Details bei DailyFX: https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-sentiment https://t.co/ROpmPVCCyh
  • 🇦🇺 AUD Wage Price Index (YoY) (4Q), Aktuell: 2.2% Erwartet: 2.2% Vorher: 2.2% https://www.dailyfx.com/deutsch/wirtschaftsdatenkalender#2020-02-19
DAX: FED am Abend im Fokus, Vorsicht vor zu früher Positionierungen für Jahresend-Rallye

DAX: FED am Abend im Fokus, Vorsicht vor zu früher Positionierungen für Jahresend-Rallye

2015-10-28 13:00:00
Jens Klatt, Marktstratege
Teile:

FXCM Trading Tour 2015 – HIER gehts zur Anmeldung!

Wollen Sie den DAX professionell traden? Laden Sie sich den exklusiven DailyFX-DAX Trading Guide HIER herunter.

(DailyFX.de) – Der DAX verharrte vor der FED-Entscheidung am Abend auf hohem Niveau, verzeichnete ein solides Kursplus von rund 0,5%.

Überraschend ist dieses Verhalten in meinen Augen insofern, als das man seitens der FED am Abend keine großen Neuigkeiten erwarten sollte. Zinstechnisch wird alles beim Alten bleiben, keine Zinsanhebung verkündet werden. Worum es maximal gehen wird sind rhetorische Nuancen mit welchen dann Spekulationen angefacht oder gedämpft werden, ob es eine Zinsanhebung im Dezember gibt.

DAX: FED am Abend im Fokus, Vorsicht vor zu früher Positionierungen für Jahresend-Rallye

Quelle: DailyFX Wirtschaftsdatenkalender

Und hier denke ich weiterhin, dass ein Zinsschritt im Dezember nicht verkündet werden wird.

In Verbindung mit der Inaussichtstellung weiterer Geldgeschenke durch die EZB im Dezember letzten Donnerstag und auch der weiteren Lockerungen seitens der chinesischen Notenbank wäre dies für den DAX ein weiterer Treiber für eine Jahresend-Rallye und Garant für einen Lauf zurück über 11.000 Punkte.

Was sich nach dem teilweise parabolischen Kursanstieg letzten Donnerstag und Freitag allerdings problematisch darstellt ist einen günstigen Einstieg zu erhalten.

Derzeit scheint es zu riskant in die laufende Bewegung zu kaufen, die Chancen im Vergleich zu den Risiken eines Rücksetzers sind in meinen Augen derzeit einfach nicht attraktiv genug.

Rücksetzer in den Bereich um 10.520/550, eventuell 10.320/350 Punkte erachte ich weiterhin als attraktive Einstiegsniveaus.

Die Gefahr besteht allerdings, dass der Markt einem nun davon läuft, infolge einer dann einsetzenden Treibjagd auf Aktien. Der zugrundeliegende Gedanke ist, dass man irgendwie und auf jeden Fall bei einer Jahresend-Rallye dabei sein muss und die Ungeduldigen mit ihren verfrühten Einstiegen die Kurse immer höher treiben.

Meine Überlegung: wirklich nervös könnten die Marktteilnehmer also werden, wenn der DAX über 11.000 Punkte zieht. Wenn dann die ersten Investoren „unüberlegt“ bei deutschen Aktien zugreifen, wäre der DAX reif für einen letzten Rücksetzer vor einem freundlichen Jahresschluss.

Also: Geduld, auch wenn sie schwer fällt, ist aktuell wohl die Devise, die Korrektur wird schon kommen...

DAX: FED am Abend im Fokus, Vorsicht vor zu früher Positionierungen für Jahresend-Rallye

Chart erstellt mit FXCMs Trading Station II / Marketscope

Wie ist Ihre Einschätzung hierzu? Diskutieren Sie Ihr DAX-Trading mit mir und dem deutschen DailyFX-Team und der deutschen DailyFX-Trading-Community in unserem DAX Talk!

Analyse geschrieben von Jens Klatt, Chefanalyst von DailyFX.de

DAX: FED am Abend im Fokus, Vorsicht vor zu früher Positionierungen für Jahresend-Rallye

@JensKlattFX

DAX: FED am Abend im Fokus, Vorsicht vor zu früher Positionierungen für Jahresend-Rallye

instructor@dailyfx.com

DAX: FED am Abend im Fokus, Vorsicht vor zu früher Positionierungen für Jahresend-Rallye

DailyFX stellt Neuigkeiten zu Forex und technische Analysen, die sich auf Trends beziehen, die die globalen Währungsmärkte beeinflussen, zur Verfügung.