Wir verwenden eine Reihe von Cookies, um Ihnen das bestmögliche Surferlebnis zu bieten. Durch die weitere Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Sie können hier mehr über unsere Cookie-Richtlinien erfahren oder indem Sie dem Link am Ende jeder Seite unserer Website folgen.

Kostenfreie Trading-Handbücher
Dax 30
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
EUR/USD
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Dow Jones
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Gold
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
WTI Öl
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Bitcoin
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Weitere Mehr ansehen
Echtzeitnachrichten
  • The reason why I am posting my trades here is to improve my #Daytrading discipline. We can always lie to ourselves when it comes to #trading but we mostly cannot lie to others. Usually our decisions are not the same when we are not seen by others.
  • IG Sentiment Update: Daten zeigen, dass Ripple Trader überwiegend long positioniert sind, mit 96,10 %, während S&P 500 Trader gegensätzliche Extrempositionen halten, mit 75,97 % Siehe Chart, weitere Details bei DailyFX: https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-sentiment https://t.co/k4TJtnKaLj
  • Forex Update: Gemäß 12:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: 🇳🇿NZD: 0,11 % 🇯🇵JPY: 0,02 % 🇨🇦CAD: -0,10 % 🇦🇺AUD: -0,20 % 🇬🇧GBP: -0,21 % 🇨🇭CHF: -0,28 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#currencies https://t.co/T9NQsG3onW
  • In Kürze:🇨🇦 CAD Einzelhandelsumsätze (im Vergleich zum Vormonat) (AUG) um 12:30 GMT (15min), Aktuell: N/A Erwartet: 0.5% Vorher: 0.4% https://www.dailyfx.com/deutsch/wirtschaftsdatenkalender#2019-10-22
  • McDonalds verfehlt Erwartungen #Earnings Q3 https://t.co/lmkvHsBTnh
  • #DAX bears are making their attempt in the last hour. Bulls are beaten down each time but dont want to give up yet. Its a fight on a short term basis. My #Daytrading stategy is being tested by market now. I will stick to my plan and start reducing positions at 12.745. No advice
  • #DAX bears are making their attempt in the last hour. Bulls are beaten down each time but want give up yet. Its a fight on a short term basis. My #Daytrading stategy is getting tested by the market now. I will stick to my plan. Will start reducing positions at 12.745. No advice
  • #DAX #DowJones #Euro #Gold #crudeoil - DailyFX im Interview https://t.co/V7eY0ZlMoP @SalahBouhmidi @CHenke_IG https://t.co/kdPk9E9c5Y
  • IG Sentiment Update: Daten zeigen, dass Ripple Trader überwiegend long positioniert sind, mit 96,11 %, während S&P 500 Trader gegensätzliche Extrempositionen halten, mit 76,46 % Siehe Chart, weitere Details bei DailyFX: https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-sentiment https://t.co/J0ZJdFPEjb
  • Rohstoffe Update: Gemäß 10:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: WTI Öl: 0,54 % Silber: 0,45 % Gold: 0,22 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#commodities https://t.co/byCxlJAH4C
DAX-Bullen können Attacke auf die 11.300 abwehren - zunächst...

DAX-Bullen können Attacke auf die 11.300 abwehren - zunächst...

2015-05-06 12:00:00
Jens Klatt, Marktstratege
Teile:

Wollen Sie den DAX professionell traden? Laden Sie sich den exklusiven DailyFX-DAX Trading Guide HIER herunter.

(DailyFX.de) – Nachdem der DAX am Mittwoch morgen noch ins Schlingern geraten ist, kann die anschließende Erholungsbewegung zurück über 11.400 zunächst als positives Signal zum Wochenschuss gewertet werden.

Doch dennoch sollte man sich vorsehen die diversen finalisierten europäischen Konjunkturdaten vom Morgen überzubewerten.

Eine Schwalbe allein macht hier noch keinen Sommer. Die günstige Entwicklung hier ist vor allem dem stark abgeweteten Euro und dem stark gefallenen Ölpreis geschuldet. Und letzterer ist in den letzten Tagen wieder über 60 USD pro Barrel gestiegen, hier kann es bei den kommenden Wirtschaftsveröffentlichungen schnell ein böses Erwachen geben:

DAX-Bullen können Attacke auf die 11.300 abwehren - zunächst...

Quelle: DailyFX Wirtschaftsdatenkalender

Somit ist der DAX weiter als angeschlagen zu bezeichnen, noch nicht über den Berg und ein Test der 11.000er Marke ist weiter auf dem Tisch.

Und bereits zum Wochenschluss könnten schnell noch einmal dunke Wolken aufziehen. Das Zünglein an der Waage könnte hier die Wahl in Großbritannien am Donnerstag sein. Die Ausiwrkungen dieser sollte man am deutschen Aktienmarkt nicht unterschätzen, besonders dann wenn sich die Anzeichen für einen „Brexit“ verschärfen.

Eine Abspaltung Großbritanniens scheint mir zwar ähnlich unwahrscheinlich, wie eine Abspaltung Schottlands vom Vereinigten Königreich letzten September, da die wirtschaftlichen Auswirkungen für Großbritannien äußerst ungünstig wären.

Aber allein die entstehende Nervosität, Unsicherheit und die wieder aufkeimenden Sorgen um einen ebenso möglichen und bevorstehenden Austritt Griechenlands aus der Eurozone könnte den DAX weiter stärker korrigieren lassen und in Richtung und sogar unter 11.000 Punklte drücken – noch zum Wochenschluss.

Eine erste Aufhellung des Bildes im DAX sehe ich weiter erst bei einem Rücklauf über 12.100 Punkte.

DAX Tageschart

Chart erstellt mit FXCMs Trading Station II / Marketscope

Analyse geschrieben von Jens Klatt, Chefanalyst von DailyFX.de

DAX-Bullen können Attacke auf die 11.300 abwehren - zunächst...

@JensKlattFX

DAX-Bullen können Attacke auf die 11.300 abwehren - zunächst...

instructor@dailyfx.com

DAX-Bullen können Attacke auf die 11.300 abwehren - zunächst...

DailyFX stellt Neuigkeiten zu Forex und technische Analysen, die sich auf Trends beziehen, die die globalen Währungsmärkte beeinflussen, zur Verfügung.