Wir verwenden eine Reihe von Cookies, um Ihnen das bestmögliche Surferlebnis zu bieten. Durch die weitere Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Sie können hier mehr über unsere Cookie-Richtlinien erfahren oder indem Sie dem Link am Ende jeder Seite unserer Website folgen.

0

Benachrichtigungen

Die Benachrichtigungen unten basieren auf den Filter-Einstellungen der Wirtschafts- und Webinar-Kalender.

Live-Webinare

Live-Webinare

0

Wirtschaftskalender

Wirtschaftskalender – Ereignisse

0
Kostenfreie Trading-Handbücher
Anmelden
Bitte versuche es erneut
Dax 30
Bullisch
WTI Öl
Gemischt
Dow Jones
Bullisch
Gold
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
EUR/USD
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Bitcoin
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Weitere Mehr ansehen
Echtzeitnachrichten
  • $HG_F - On average, the #copper price in the Jan - Apr period over the past 30 years yielded an average return of + 4.7%. In the past 20 years, the average return for the same period was even +7.52%. On a YTD basis in 2021, the copper is currently +14%. https://t.co/21PsDd9y6j https://t.co/Oo3TWArbgK
  • The takeover of the upper #BouhmidiBand confirmed today: Bulls want more.......👇👇 https://t.co/r2ZMVxA03A https://t.co/YEIjzYqFXa
  • #Ethereum: 2.000 Dollar in Sicht - doch Abwärtsrisiken drohen 👉https://t.co/1XzzaMCwd3 #ETHUSD #Blockchain #Kryptowaehrungen @TimoEmden @SalahBouhmidi @CHenke_IG https://t.co/4tFsBscLZ0
  • Den Entry habe ich heute im #DAX leider verpasst. Heute werde ich da auch nicht mehr einsteigen. Verpasst ist verpasst, kein Grund hinterher zu hecheln. Chance kommt wieder. #Daytrading https://t.co/hElbXm7cHg https://t.co/ZERWqa9Yy4
  • @SalahBouhmidi @CHenke_IG @TimoEmden @traderherz Inflation to the moon 🚀🚀🙌
  • #Commodities - Seit Jahrebeginn beobachten wir einen starken Anstieg der Rohstoffpreise. Saisonal starten historisch einige #Rohstoffe stark ins neue Jahr. Allerdings macht mir Sorge, dass auch die Lebensmittelpreise an den Weltmärkten stark anziehen - Siehe z.B. Schweinefleisch https://t.co/BSQGCIiTW7
  • $DAX starts positive into the #week - While the bulls failed to pass the upper #BouhmidiBand - Only a takeover of the upper side could unfold further impulses https://t.co/DMFpJyPcZt
  • #DAX $DAX https://t.co/lVOQuSKK2y
  • Weekly #DAX Prognose: Eine ruhige Woche vor uns? 👉https://t.co/NOOHeyogIM #DAX #DAX30 #Aktien #Trading https://t.co/CWBHdCFn3b
  • Daten und Events in dieser Woche (Keine Gewähr). #Börse #Wirtschaft #Finanzen #EZB #EURUSD #DAX #SP500 #Aktien https://t.co/Ppvg0aof3l
USD/TRY: Die türkische Notenbank senkt den Einlagezins um 300 Basispunkte

USD/TRY: Die türkische Notenbank senkt den Einlagezins um 300 Basispunkte

Marc Zimmermann, Junior Währungsanalyst

(DailyFX.de) – Wer die Geldpolitik der türkischen Zentralbank in den letzten Monaten oberflächlich verfolgt hat, wird vermutlich ein wenig verwirrt sein. Erst zu Beginn von 2014 hatte die CBRT den Leitzins von 4,50% auf 10% erhöht, nur um im selben Jahr in mehreren Schritten den Zins wieder auf 7,50% zu senken. Das Fehlen einer klaren geldpolitischen Linie der CBRT kommt jedoch nicht von ungefähr, Präsident Erdogan ist persönlich an niedrigeren Zinsen interessiert. Mehrfach hatte Erdogan die Geldpolitik der CBRT öffentlich kritisiert und niedrigere Zinsen gefordert. Die Motivation Erdogans könnte in den Wahlen liegen, die diesen Juni abgehalten werden. Sollte sich der Druck auf die türkische Wirtschaft bis zu diesem Zeitpunkt kontrollieren lassen, würde die bei einer Wiederwahl helfen.

Zwar betonte die türkische Zentralbank bisher ihre politische Unabhängigkeit, jedoch wird der Konflikt zwischen Erdogan und der CBRT in der Finanzwelt kritisch beäugt.

Erst diesen Montag senkte die CBRT den Einlagezins (Deposit Rate) von 7,50% auf 4,50%, ob eine Anpassung des Leitzinses folgen wird, bleibt abzuwarten. Damit schlägt die Türkei einen entgegengesetzten Kurs im Vergleich zu anderen Emerging Markets ein, in denen auf die Kapitalabflüsse und auf die Entwertung der eigenen Währung mit Zinserhöhungen reagiert wird.

Interessant ist das aktuelle Verhalten der USD/TRY. Schon am letzten Freitag performte die USD/TRY nach den sehr positiven NFPs im Vergleich zu anderen Emerging Market Devisenpaaren eher moderat. Auch heute nach einer Zinssenkung von 300 Basispunkten konnte kein klarer bullisher Impuls erkannt werden. Dies weisst auf eine Intervention der türkischen Notenbank hin, eine Annahme, welche das Risiko im Devisenpaar USD/TRY klar erhöht.

Zusammenfassend wirft die Geldpolitik der CBRT mehrere Fragen auf: ist die türkische Notenbank unabhängig? Kann eine zu starke Entwertung der türkischen Lira unter dieser Zinspolitik noch verhindert werden? Wird der Zins nach den Wahlen im Juni wieder angepasst? Eins ist sicher: Spannend ist die gelpolitische Situation in der Türkei allemal.

USD/TRY: Die türkische Notenbank senkt den Einlagezins um 300 Basispunkte

Chart erstellt mit FXCMs Trading Station II / Marketscope

_________________________________________________________________________________

Analyse geschrieben von Marc Zimmermann, Marktanalyst bei DailyFX.de

USD/TRY: Die türkische Notenbank senkt den Einlagezins um 300 Basispunkte

@MarcZimermanFX

USD/TRY: Die türkische Notenbank senkt den Einlagezins um 300 Basispunkte

instructor@dailyfx.com

USD/TRY: Die türkische Notenbank senkt den Einlagezins um 300 Basispunkte

>

DailyFX stellt Neuigkeiten zu Forex und technische Analysen, die sich auf Trends beziehen, die die globalen Währungsmärkte beeinflussen, zur Verfügung.