Wir verwenden eine Reihe von Cookies, um Ihnen das bestmögliche Surferlebnis zu bieten. Durch die weitere Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Sie können hier mehr über unsere Cookie-Richtlinien erfahren oder indem Sie dem Link am Ende jeder Seite unserer Website folgen.

0

Benachrichtigungen

Die Benachrichtigungen unten basieren auf den Filter-Einstellungen der Wirtschafts- und Webinar-Kalender.

Live-Webinare

Live-Webinare

0

Wirtschaftskalender

Wirtschaftskalender – Ereignisse

0
Kostenfreie Trading-Handbücher
Anmelden
Bitte versuche es erneut
Dax 30
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
WTI Öl
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Dow Jones
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Gold
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
EUR/USD
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Bitcoin
Weitere Mehr ansehen
Echtzeitnachrichten
  • Zur Feier des sonnigen Sonntages gab es heute Grilllachs mit Tomate-Mango-Mozzarella-Naan Salat. Wobei der Salat dem Lachs geschmacklich nahezu die Show gestohlen hat 😋 #sundayvibes #Lachs https://t.co/uvav5uDP0n
  • RT @traderherz: I am reading #Reddit posts and comments related to #trading! Now it's more clear why most people are losing money at the #S…
  • Meine Predigt: “Jede Info, die du nicht prognostizieren kannst, stellt ein zusätzliches Risiko dar.” (Weshalb z.B. News-#Trading meistens Quatsch ist) Bestätigt von einem alten #Boersen Hasen @finlog2 😉in dem folgenden Blog-Beitrag. 👍 👉 https://t.co/Y3lDwHrajS https://t.co/CpNmggcQlF
  • Gute Frage. Da bin ich aber mal gespannt auf die Antworten 😁 Wird wahrscheinlich nicht so viele geben, vermute ich. #Bitcoin #Kryptowaehrung https://t.co/0uxrSmWfwK
  • ...Kontrakte kennen bedeutet z.B. den Hebel verstehen, realen Risk definieren, sodass die niedrigere Schwankungsbreite auch tatsächlich zum Tragen kommt und nicht unnötig durch den Leverage negativ kompensiert wird.
  • Eine weitere Erkenntnis der letzten Monate. Es ist einfacher für mich Märkte (Indizes, #Forex, #Gold, Öl) zu #traden, sofern ich die Kontrakte kenne, als #Aktien. Warum? 1. Übersichtlicher 2. Schwankungsbreite niedriger
  • Zwei Wochen ohne #Daytrading und meine Annahme bestätigt sich immer mehr. Man kann nach den annähernd gleichen Regeln auch auf höheren TFs (4h-Daily) handeln, dafür mit weniger Stress und mehr Zeit am Ende. Und die Performance ist auch nicht schlechter. Mehr dazu dann im Juni.
  • Hier ist der korrekte Link: https://t.co/HEq85wNkFj
  • #Lufthansa befindet ich in einer interessanten Ausgangslage. Saisonal tritt der #MDAX-Wert nun in die Schwächste Phase im Jahr. Zudem bildet sich zurzeit in der $LH eine SKS-Umkehrformation. Erfahre mehr in meinem Artikel: https://t.co/KosJ3XLVJl https://t.co/t03S1Lz7iN
  • #Gold ist vorerst angekommen. https://t.co/n3VEFnU8d0
Euro wartet auf erstes EZB Sitzungsprotokoll für Hinweise auf QE Management

Euro wartet auf erstes EZB Sitzungsprotokoll für Hinweise auf QE Management

Ilya Spivak, Head Strategist, APAC

Anknüpfungspunkte:

  • Euro wartet auf erstes Sitzungsprotokoll der EZB für Hinweise auf QE-Dynamik
  • US Dollar sinkt, da Märkte Zinserhöhungswetten der Fed nach FOMC-Protokoll zurücksetzen
  • Erhalten Sie Wirtschaftsnachrichten direkt auf Ihre Charts mit der DailyFX News App

Der US Dollar war im Overnight-Handel leistungsschwach und gab im Durchschnitt 0,2 Prozent gegenüber seinen Hauptgegenstücken nach. Der Rückgang des Greenbacks verfolgte den Rückgang der Front-End Staatsanleihenrenditen, was auf eine Verschlechterung des politischen Ausblicks der Fed hinweist, was auch der Auslöser dieser Bewegung war.

Wie wir vermuteten, haben die Investoren die Wetten auf eine Zinserhöhung zurückgestuft, nachdem das Sitzungsprotokoll des FOMC für Januar aufzeigte, dass sich die Offiziellen über die sich verschlechternden weltweiten Bedingungen sorgen und erwarten, dass eine stärkere Währung die Exporte nachhaltig beeinträchtigen könnte.

Der New Zealand Dollar zeigte den Weg gegen sein US-Gegenstück, da ein leichter Anstieg bei den EPI-Zahlen für das vierte Quartal dazu führte, dass die Spekulation zur RBNZ-Lockerung belastet wurde. Tatsächlich verfolgte der Anstieg des Kiwis eine Zunahme der Front-End Kreditkosten.

Die Veröffentlichung des Protokolls zum EZB Policy Meeting im Januar steht in der europäischen Handelszeit zuoberst auf dem Wirtschaftskalender. Der Bericht ist die erste Publikation dieser Art für die Währungsbehörde des Blocks. Dies macht es etwas schwierig, genau vorherzusehen, welche Art Informationen in seinen Seiten aufgeführt werden.

Die Sitzung im Januar marktierte die Einführung des umfänglichen QE-Programms der EZB. Somit werden Trader aufmerksam darauf achten, was zu einer Aufstockung des Programms führen oder sonst verändert werden könnte, um von der anfänglichen Maßnahme von €60/Monat abzuweichen. Wenn die Rhetorik eine größere Akkommodation aufzeigt, bevor der erste QE-Stoß Mitte Juli abgeschlossen wird, könnte der Euro sinken.

Neu bei FX? BEGINNEN SIE HIER!

Asiatische Handelszeit

GMT

WHRG

EREIGNIS

AKT

PROGNOSE

VORHERIG

21:00

NZD

ANZ Stellenangebote (JAN)

-1,1%

-

2,2%

21:45

NZD

EPI Leistung (Q/Q) (4Q)

-0,1%

-

1,1%

21:45

NZD

EPI Eingang (Q/Q) (4Q)

-0,4%

-

-1,5%

23:50

JPY

Handelsbilanz gesamt (¥) (JAN)

-1177,5 Mrd.

-1681,3 Mrd.

-665,2 Mrd.

23:50

JPY

Bereinigte Handelsbilanz (¥) (JAN)

-406,1 Mrd.

-598,1 Mrd.

-620,7 Mrd.

23:50

JPY

Importe (J/J) (JAN)

-9,0%

-4,9%

1,9%

23:50

JPY

Exporte (J/J) (JAN)

17,0%

13,5%

12,8%

00:00

NZD

ANZ Verbrauchervertrauensindex (FEB)

124,0

-

128,90

00:00

NZD

ANZ Verbrauchervertrauen (M/M) (FEB)

-3,8%

-

1,9%

00:30

AUD

RBA FX Transaktionen andere (A$) (JAN)

56 Mio.

-

124 Mio.

00:30

AUD

RBA FX Transaktionen Regierung (A$) (JAN)

-325 Mio.

-

-1193 Mio.

00:30

AUD

RBA FX Transaktionen Markt (A$) (JAN)

296 Mio.

-

1081 Mio.

04:30

JPY

Aktivitätsindex aller Industrien (M/M) (DEZ)

-0,3%

-0,3%

0,0%

05:00

JPY

BoJ Monatsbericht zur Wirtschaft (FEB)

-

-

-

05:00

JPY

Index der gesamtwirtschaftlichen Aktivität (DEZ F)

110,7

-

110,7

05:00

JPY

Leitindex (DEZ F)

105,6

-

105,2

5.30

JPY

Tokio Kaufhausumsätze (J/J) (JAN)

-

0,3%

5.30

JPY

Inländische Kaufhausumsätze (J/J) (JAN)

-

-1,7%

Europäische Handelszeit

GMT

WHRG

EREIGNIS

PROGNOSE

VORHERIG

WIRKUNG

07:00

CHF

Handelsbilanz (CHF) (JAN)

1,20 Mrd.

1,51 Mrd.

Tief

07:00

CHF

Importe Real (M/M) (JAN)

-

0,7%

Tief

07:00

CHF

Exporte Real (M/M) (JAN)

-

-3,1%

Tief

09:00

EUR

Leistungsbilanz der Eurozone, saisonbereinigt (€) (DEZ)

-

18,1 Mrd.

Tief

09:00

EUR

Leistungsbilanz der Eurozone, nicht saisonbereinigt (€) (DEZ)

-

24,6 Mrd.

Tief

11:00

GBP

CBI Trends Total Orders (FEB)

6,0

4,0

Tief

11:00

GBP

CBI Trend Verkaufspreise (FEB)

-7,0

-6,0

Tief

12:30

EUR

EZB veröffentlicht Mitschrift des Policy Meeting

-

-

Hoch

15:00

EUR

Verbrauchervertrauen in der Eurozone (FEB A)

-7,5

-8,5

Mittel

Kritische Level

WHRG

Unter. 3

Unter. 2

Unter. 1

Pivot Punkt

Wid. 1

Wid. 2

Wid. 3

EUR/USD

1,1218

1,1300

1,1349

1,1382

1,1431

1,1464

1,1546

GBP/USD

1,5143

1,5281

1,5359

1,5419

1,5497

1,5557

1,5695

DailyFX stellt Neuigkeiten zu Forex und technische Analysen, die sich auf Trends beziehen, die die globalen Währungsmärkte beeinflussen, zur Verfügung.