Wir verwenden eine Reihe von Cookies, um Ihnen das bestmögliche Surferlebnis zu bieten. Durch die weitere Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Sie können hier mehr über unsere Cookie-Richtlinien erfahren oder indem Sie dem Link am Ende jeder Seite unserer Website folgen.

0

Benachrichtigungen

Die Benachrichtigungen unten basieren auf den Filter-Einstellungen der Wirtschafts- und Webinar-Kalender.

Live-Webinare

Live-Webinare

0

Wirtschaftskalender

Wirtschaftskalender – Ereignisse

0
Kostenfreie Trading-Handbücher
Anmelden
Bitte versuche es erneut
Dax 30
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
WTI Öl
Gemischt
Dow Jones
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Gold
Gemischt
EUR/USD
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Bitcoin
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Weitere Mehr ansehen
Echtzeitnachrichten
  • Der $DAX startete schwach in den Tag. Das untere #Bouhmidi-Band (68%) konnte vorerst Schlimmeres verhindern. Nach dem Test der Unterseite folgte eine rasche Gegenbewegung gen Norden. Der Bereich um die 13800 Pkt. gilt auch übergeordnet als starker Support. https://t.co/mM3qvUR6ak
  • #DayTrading Learnings am Freitag: Setze bei deiner Strategie Prioritäten und baue alles andere darauf auf. Z.B. meine Priorität Nr.1: Der Trade sollte so aufgebaut werden, dass News oder andere Ereignisse irrelevant werden. Was sind deine? #DAX $DAX #Aktien #SPX
  • #DayTrading Learnings am Freitag: Setze bei deiner Strategie Prioritäten und baue alles andere darauf auf. Z.B. meine Priorität Nr.1: Der Trade sollte so aufgebaut werden, dass News oder andere Ereignisse irrelevant werden. #DAX $DAX #Aktien #SPX
  • #Ethereum: Zurück über 2000 Dollar - oder drohen weitere Verluste? 👉https://t.co/GpsnXSXIi2 #ETHUSD #Kryptowährung #HODL #Blockchain @TimoEmden @SalahBouhmidi @CHenke_IG https://t.co/nmUvU5L4Dv
  • #DAX CFD 30min vorbörslich. Anbahnung eines Tiefs? Schauen wir mal. (Keine Anlageberatung) https://t.co/6pL6NiDm5p
  • Übrigens, heute könnten News zum #Corona-Hilfspaket in den USA kommen.
  • #DAX $DAX #DAX30 https://t.co/t0IfF0NnA1
  • Daily DAX Prognose: Steigende Renditen belasten weiter 👉https://t.co/ovB2GD6qQm #DAX $DAX #DAX30 #Aktien #Börse #Telekom #BASF https://t.co/FdPRqQzed1
  • Ich weiss es ist Freitag aber ich würde nicht sagen, ich habe nicht schon mal gesehen, dass Käufer auch mal am Freitag rein gehen, wenn der Dip tief genug ist. Im #trading sollte man immer bereit sein, es sei denn man möchte selbst nichts am Freitag machen. Viel Erfolg!
  • #DAX wichtige Zone 13.570-620. Darunter gehts dann womöglich in Richtung 300-400. #Aktien https://t.co/hV4n0YgKr0
EUR/USD - EZB Kommentare baldiger Zinsschritte verhärten sich & institutionelle Spekulanten shorten

EUR/USD - EZB Kommentare baldiger Zinsschritte verhärten sich & institutionelle Spekulanten shorten

Niall Delventhal, Marktanalyst

Gesprächsthemen:

(DailyFX.de) Während ich letzte Woche noch EZB-Direktor Yves Mersch Kommentar einfing, dass negative Zinsen außergewöhnliche Maßnahmen seien und unbeabsichtigte Folgen mit sich tragen könnten, hält Benoit Coeure ein Stück weit dagegen. Die verbundenen Risiken niedriger Zinsen seien für die EZB beherrschbar. Wie der Spiegel berichtete wird auch Peter Praet sich in der kommenden geldpolitischen Lagebeurteilung am 5. Juni für ein Senken der Zinsen aussprechen.

Ausblick

Das 2,5 Jahreshoch von 1,399 ließ der Kurs zurück und brach durch die 1,38. Dem Kurs gelang ein wichtiger Rücklauf über die 1,37, doch mit dem Druck baldiger expansiver Schritte der EZB im Nacken bleibt der EUR/USD anfällig. Der Kurs erholt sich vom scharfen Sturz von nahezu 3,5 Cent.

Ein Anstieg über 1,3732 zielt auf 1,3776 ab. Oberhalb der 1,38 würde der Schwächeausblick durch den Rücklauf in die Schiebezone der Vorwochen deutlich verblassen.

Unterhalb des Apriltiefs von 1,367 folgt der Support der 1,364. Die 200-Tage-Linie notiert zurzeit dicht unterhalb auf 1,3624. Der Kurs startete positiv in die Woche und notiert zurzeit 0,22% fester.

Daily Chart

EUR/USD - EZB Kommentare baldiger Zinsschritte verhärten sich & institutionelle Spekulanten shorten

Chart erstellt mit FXCM Trading Station

Wie institutionelle Spekulanten auf Mario Draghis Pressekonferenz reagierten zeigt nun auch der COT-Report auf

Ein drastischer Drop der Position von 5,9 Mrd. US-Dollar folgte dem Zinsentscheid der EZB. Von deutlich ausgeprägt bullish positioniert folgte ein rascher Seitenwechsel innerhalb einer Woche.

Die Großspekulanten sind mit nun mit -2.175 Kontrakten (Netto-Größe) mehrheitlich Short positioniert. Die Netto-Positionierung fiel im Vergleich zur Vorwoche um -34.726 Kontrakte, im 4-Wochenvergleich fiel der Wert um -29.863 Kontrakte.Aktuelles Verhältnis der Aufstellung der Großspekulanten 49,36% der Positionen der Gruppe sind Longs, 50,64% sind Short-Positionen. Die mehrheitliche Short-Positionierung kann ein Hinweis für Kursschwäche sein.Sowohl im Wochen- wie im 4-Wochenvergleich fiel die Netto-Position, das spricht für ein wachsendes Vertrauen der Großspekulanten in eine bearishe Kursentwicklung. Aus der Positionierungsänderung ergibt sich eine bearishe Trading Tendenz.

EUR/USD - EZB Kommentare baldiger Zinsschritte verhärten sich & institutionelle Spekulanten shorten  EUR/USD - EZB Kommentare baldiger Zinsschritte verhärten sich & institutionelle Spekulanten shorten

Diskutieren Sie das Kursgeschehen im EUR/USD Talk.

Analyse geschrieben von Niall Delventhal, Marktanalyst von DailyFX.de

Um Niall Delventhal zu kontaktieren, sende man eine E-Mail an instructor@dailyfx.com

Folgen Sie Niall Delventhal auf Twitter: @NiallDelventhal

EUR/USD - EZB Kommentare baldiger Zinsschritte verhärten sich & institutionelle Spekulanten shorten

DailyFX stellt Neuigkeiten zu Forex und technische Analysen, die sich auf Trends beziehen, die die globalen Währungsmärkte beeinflussen, zur Verfügung.