Wir verwenden eine Reihe von Cookies, um Ihnen das bestmögliche Surferlebnis zu bieten. Durch die weitere Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Sie können hier mehr über unsere Cookie-Richtlinien erfahren oder indem Sie dem Link am Ende jeder Seite unserer Website folgen.

0

Benachrichtigungen

Die Benachrichtigungen unten basieren auf den Filter-Einstellungen der Wirtschafts- und Webinar-Kalender.

Live-Webinare

Live-Webinare

0

Wirtschaftskalender

Wirtschaftskalender – Ereignisse

0
Kostenfreie Trading-Handbücher
Dax 30
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
WTI Öl
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Dow Jones
Gemischt
Gold
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
EUR/USD
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Bitcoin
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Weitere Mehr ansehen
Echtzeitnachrichten
  • #Gold kratzt erneut an der Decke, doch ein Durchkommen ist bisher nicht gelungen. Erhöhtes #COVIDー19 Risiko könnte allerdings weiterhin stabil halten. Mehr dazu in der aktuellen #Goldpreis Analyse. @DavidIusow #XAUUSD 👉https://t.co/eUVWRClSTE https://t.co/Us3Qrvel4g
  • Goldpreis: Kommt der Durchbruch oder nicht? https://t.co/wXNpIBGRyI #Gold #XAUUSD $XAU #Forex #Trading @SalahBouhmidi @CHenke_IG @IGDeutschland https://t.co/yodVPjGJCE
  • I will now make a bigger break from #Trading today, as I have much work to do. Good luck out there and always consider, that a strategy has to fit for you not the other way around. #Tradingpsychology
  • Stopped out at b/e. I am good with that. No loss is a successful trade imo. The price is falling. No reason to be engaged here with wide stops so far. #DAX #Daytrading https://t.co/6C2jE3Xfqz
  • 🇮🇹 Einzelhandelsumsätze MoM (MAI) Aktuell: 25.2% Vorher: -10.5% https://www.dailyfx.com/deutsch/wirtschaftsdatenkalender#2020-07-07
  • 3. July, sorry
  • $DAX Update. Either we`re going to test that broken trendline or down to 530, 1. July Close. #Trading https://t.co/pD998a3wAi
  • SL at b/e now. Chilling, working, whatever. Do what you want. The power of a good entry and the will to re-engage. #Daytrading
  • 🇮🇹 Einzelhandelsumsätze MoM (MAI) Aktuell: 25.2 Vorher: -10.5% https://www.dailyfx.com/deutsch/wirtschaftsdatenkalender#2020-07-07
  • IG Sentiment Update: Daten zeigen, dass Ripple Trader überwiegend long positioniert sind, mit 97,38 %, während S&P 500 Trader gegensätzliche Extrempositionen halten, mit 71,32 % Siehe Chart, weitere Details bei DailyFX: https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-sentiment https://t.co/BuNiEQVIwE
EUR/USD - EZB Kommentare baldiger Zinsschritte verhärten sich & institutionelle Spekulanten shorten

EUR/USD - EZB Kommentare baldiger Zinsschritte verhärten sich & institutionelle Spekulanten shorten

2014-05-19 07:44:00
Niall Delventhal, Marktanalyst
Teile:

Gesprächsthemen:

(DailyFX.de) Während ich letzte Woche noch EZB-Direktor Yves Mersch Kommentar einfing, dass negative Zinsen außergewöhnliche Maßnahmen seien und unbeabsichtigte Folgen mit sich tragen könnten, hält Benoit Coeure ein Stück weit dagegen. Die verbundenen Risiken niedriger Zinsen seien für die EZB beherrschbar. Wie der Spiegel berichtete wird auch Peter Praet sich in der kommenden geldpolitischen Lagebeurteilung am 5. Juni für ein Senken der Zinsen aussprechen.

Ausblick

Das 2,5 Jahreshoch von 1,399 ließ der Kurs zurück und brach durch die 1,38. Dem Kurs gelang ein wichtiger Rücklauf über die 1,37, doch mit dem Druck baldiger expansiver Schritte der EZB im Nacken bleibt der EUR/USD anfällig. Der Kurs erholt sich vom scharfen Sturz von nahezu 3,5 Cent.

Ein Anstieg über 1,3732 zielt auf 1,3776 ab. Oberhalb der 1,38 würde der Schwächeausblick durch den Rücklauf in die Schiebezone der Vorwochen deutlich verblassen.

Unterhalb des Apriltiefs von 1,367 folgt der Support der 1,364. Die 200-Tage-Linie notiert zurzeit dicht unterhalb auf 1,3624. Der Kurs startete positiv in die Woche und notiert zurzeit 0,22% fester.

Daily Chart

EUR/USD - EZB Kommentare baldiger Zinsschritte verhärten sich & institutionelle Spekulanten shorten

Chart erstellt mit FXCM Trading Station

Wie institutionelle Spekulanten auf Mario Draghis Pressekonferenz reagierten zeigt nun auch der COT-Report auf

Ein drastischer Drop der Position von 5,9 Mrd. US-Dollar folgte dem Zinsentscheid der EZB. Von deutlich ausgeprägt bullish positioniert folgte ein rascher Seitenwechsel innerhalb einer Woche.

Die Großspekulanten sind mit nun mit -2.175 Kontrakten (Netto-Größe) mehrheitlich Short positioniert. Die Netto-Positionierung fiel im Vergleich zur Vorwoche um -34.726 Kontrakte, im 4-Wochenvergleich fiel der Wert um -29.863 Kontrakte.Aktuelles Verhältnis der Aufstellung der Großspekulanten 49,36% der Positionen der Gruppe sind Longs, 50,64% sind Short-Positionen. Die mehrheitliche Short-Positionierung kann ein Hinweis für Kursschwäche sein.Sowohl im Wochen- wie im 4-Wochenvergleich fiel die Netto-Position, das spricht für ein wachsendes Vertrauen der Großspekulanten in eine bearishe Kursentwicklung. Aus der Positionierungsänderung ergibt sich eine bearishe Trading Tendenz.

EUR/USD - EZB Kommentare baldiger Zinsschritte verhärten sich & institutionelle Spekulanten shorten  EUR/USD - EZB Kommentare baldiger Zinsschritte verhärten sich & institutionelle Spekulanten shorten

Diskutieren Sie das Kursgeschehen im EUR/USD Talk.

Analyse geschrieben von Niall Delventhal, Marktanalyst von DailyFX.de

Um Niall Delventhal zu kontaktieren, sende man eine E-Mail an instructor@dailyfx.com

Folgen Sie Niall Delventhal auf Twitter: @NiallDelventhal

EUR/USD - EZB Kommentare baldiger Zinsschritte verhärten sich & institutionelle Spekulanten shorten

DailyFX stellt Neuigkeiten zu Forex und technische Analysen, die sich auf Trends beziehen, die die globalen Währungsmärkte beeinflussen, zur Verfügung.