Wir verwenden eine Reihe von Cookies, um Ihnen das bestmögliche Surferlebnis zu bieten. Durch die weitere Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Sie können hier mehr über unsere Cookie-Richtlinien erfahren oder indem Sie dem Link am Ende jeder Seite unserer Website folgen.

Kostenfreie Trading-Handbücher
Dax 30
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
WTI Öl
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Dow Jones
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Gold
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
EUR/USD
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Bitcoin
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Weitere Mehr ansehen
Echtzeitnachrichten
  • RT @boersenradio: David Isuow: "Größter Intraday-Anstieg im Ölpreis, DAX Bodenbildung schwer? DAX eher 8.000 möglich!" - Corona Crash-Woche…
  • EUR/GBP IG Kundensentiment: Unsere Daten zeigen, dass Trader aktuell netto-long EUR/GBP zum ersten Mal seit Feb 28, 2020 als EUR/GBP in der Nähe von 0,86 gehandelt wurde. Eine konträre Indikation des Sentiments weist zu EUR/GBP Schwäche. https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-sentiment https://t.co/hxf8f7wVQE
  • Globaler Gelddruck in einem Diagramm: Die Bilanzen der großen #Zentralbanken befinden sich auf Rekordniveau. Selbst gemessen am #Bruttoinlandsprodukt sind die alten Höchststände aus der Finanzkrise übertroffen worden. @IGDeutschland @CHenke_IG @DavidIusow #GDP #Centralbanks https://t.co/fiij0XUnQg
  • IG Sentiment Update: Daten zeigen, dass Ripple Trader überwiegend long positioniert sind, mit 96,60 %, während S&P 500 Trader gegensätzliche Extrempositionen halten, mit 71,39 % Siehe Chart, weitere Details bei DailyFX: https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-sentiment https://t.co/TGqZhZ7dIm
  • 🛢️Ölpreis Brent: Enttäuschungen vorprogrammiert? https://t.co/nGhKpvQ5sw #Oelpreis #OPEC #Brent #WTI #OOTT @SalahBouhmidi @CHenke_IG @IGDeutschland @DailyFX_DE https://t.co/2vB0UYpoWl
  • Rohstoffe Update: Gemäß 10:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: WTI Öl: 4,85 % Silber: 0,28 % Gold: -0,13 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#commodities https://t.co/kWcKxC9g7r
  • Forex Update: Gemäß 10:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: 🇨🇭CHF: -0,23 % 🇪🇺EUR: -0,46 % 🇨🇦CAD: -0,46 % 🇬🇧GBP: -0,89 % 🇦🇺AUD: -1,07 % 🇳🇿NZD: -1,08 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#currencies https://t.co/kB0mZWsX9O
  • Indizes Update: Gemäß 10:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: Dax 30: -0,16 % CAC 40: -0,82 % S&P 500: -1,04 % Dow Jones: -1,13 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#indices https://t.co/Ri7m37dsRL
  • 🇪🇺 EUR Einzelhandelsumsätze in der Eurozone (im Vergleich zum Vorjahr) (FEB), Aktuell: 3.0% Erwartet: 1.7% Vorher: 2.2% https://www.dailyfx.com/deutsch/wirtschaftsdatenkalender#2020-04-03
  • In Kürze:🇪🇺 EUR Einzelhandelsumsätze in der Eurozone (im Vergleich zum Vorjahr) (FEB) um 09:00 GMT (15min), Aktuell: N/A Erwartet: 1.7% Vorher: 1.7% https://www.dailyfx.com/deutsch/wirtschaftsdatenkalender#2020-04-03
Kerninflation in der Eurozone 0,2 Prozentpunkte höher als erwartet - EURUSD auf neuem Jahreshoch

Kerninflation in der Eurozone 0,2 Prozentpunkte höher als erwartet - EURUSD auf neuem Jahreshoch

2014-02-28 10:41:00
Erik Welne, Junior Marktanalyst
Teile:

(DailyFX.de) – Die (Kern-) Teuerungsrate wurde für den Monat Februar im Vergleich zum Vorjahr mit 1,0% doch deutlich höher ausgewiesen als erwartet:

Kerninflation_in_der_Eurozone_02_Prozentpunkte_hoeher_als_erwartet_EURUSD_auf_neuem_Jahreshoch_body_Picture_4.png, Kerninflation in der Eurozone 0,2 Prozentpunkte höher als erwartet - EURUSD auf neuem Jahreshoch

Damit dürften sich die Spekulationen zu einer expansiven Änderung der EZB Geldpolitik im nächsten Monat aufgelöst haben. Die Argumentationsgrundlage für die dovisheren Stimmberechtigten im EZB Rat hat sich schlagartig zum Schlechteren geändert, während die Vertreter der Nordländer sich basierend auf diesen Daten einfacher durchsetzen werden können. Laut der letzten offiziellen Stellungsnahme Mario Draghis erwartet die EZB bereits eine anhaltend niedrige Inflation.

Die Reaktion:

EURUSD M1

Kerninflation_in_der_Eurozone_02_Prozentpunkte_hoeher_als_erwartet_EURUSD_auf_neuem_Jahreshoch_body_Picture_3.png, Kerninflation in der Eurozone 0,2 Prozentpunkte höher als erwartet - EURUSD auf neuem Jahreshoch

Die Reaktion im EURUSD übertraf die Erwartungen meines bullischen Szenarios von heute morgen, auch wenn ich einen potenziellen Bruch der Vorwochenrange auf der Oberseite zum Thema machte: http://bit.ly/NawkxY

Der EURUSD schoss an die 1,3770, worauf ein Bruch dieses Widerstandes einen weiteren Lauf an die 1,3800 eröffnete. Mein Kursziel für den heutigen Tag liegt nun über eine Fibonacci Expansion auf 1,3830, dem Oktober 2013 Hoch:

Kerninflation_in_der_Eurozone_02_Prozentpunkte_hoeher_als_erwartet_EURUSD_auf_neuem_Jahreshoch_body_Picture_2.png, Kerninflation in der Eurozone 0,2 Prozentpunkte höher als erwartet - EURUSD auf neuem Jahreshoch

Analyse geschrieben von Erik Welne, Junior Marktanalyst von DailyFX.de

Um Erik Welne zu kontaktieren, senden Sie eine E-Mail an instructor@dailyfx.com

Folgen Sie Erik Welne auf Twitter: @ErikWelne

Kerninflation_in_der_Eurozone_02_Prozentpunkte_hoeher_als_erwartet_EURUSD_auf_neuem_Jahreshoch_body_x0000_i1025.png, Kerninflation in der Eurozone 0,2 Prozentpunkte höher als erwartet - EURUSD auf neuem Jahreshoch

DailyFX stellt Neuigkeiten zu Forex und technische Analysen, die sich auf Trends beziehen, die die globalen Währungsmärkte beeinflussen, zur Verfügung.