Wir verwenden eine Reihe von Cookies, um Ihnen das bestmögliche Surferlebnis zu bieten. Durch die weitere Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Sie können hier mehr über unsere Cookie-Richtlinien erfahren oder indem Sie dem Link am Ende jeder Seite unserer Website folgen.

0

Benachrichtigungen

Die Benachrichtigungen unten basieren auf den Filter-Einstellungen der Wirtschafts- und Webinar-Kalender.

Live-Webinare

Live-Webinare

0

Wirtschaftskalender

Wirtschaftskalender – Ereignisse

0
Kostenfreie Trading-Handbücher
Anmelden
Bitte versuche es erneut
Dax 30
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
WTI Öl
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Dow Jones
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Gold
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
EUR/USD
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Bitcoin
Weitere Mehr ansehen
Echtzeitnachrichten
  • Hier ist der korrekte Link: https://t.co/HEq85wNkFj
  • #Lufthansa befindet ich in einer interessanten Ausgangslage. Saisonal tritt der #MDAX-Wert nun in die Schwächste Phase im Jahr. Zudem bildet sich zurzeit in der $LH eine SKS-Umkehrformation. Erfahre mehr in meinem Artikel: https://t.co/KosJ3XLVJl https://t.co/t03S1Lz7iN
  • #Gold ist vorerst angekommen. https://t.co/n3VEFnU8d0
  • RT @lebas_janney: NFPs disappointed (obvious to anyone who follows any fintwit acct), though non-seasonally adj NFPs +1.09mm in Apr. At a…
  • Hey Guys, we have good news! NFPs disappointed 😂💪 #Stocks #tapering #DowJones
  • $XCH - 1st trading week @OKEx #Chia is still in a price fixing stage. The current breakout activated the next price target at $1069. However, we must first expect a pullback. Before we attack the price target with increasing volume and develop new bullish momentum. https://t.co/PzzN3Oe44J
  • #DowJones - Op de vrijdag voor #moederdag en de maandag daarna kunnen we historisch gezien een positieve trend waarnemen in de $DJIA. Charttechnisch zou de recente uitbraak uit de trading range de trendvoortzetting kunnen bevestigen. https://t.co/dd1KWlrjuZ #beurs #WallStreet https://t.co/BMgmVystKT
  • $DJIA - Am Freitag vor Muttertag und am Montag nach Muttertag können wir historisch eine (+)Tendenz beobachten. Charttechnisch konnte der jüngste Ausbruch aus der Trading-Range die Trendfortsetzung bestätigen. Erfahre mehr in meinem Artikel: https://t.co/6KTvvsXedN #DowJones https://t.co/Y7BrGb5Lpw
  • #Lufthansa - Das saisonale Sommerloch beginnt im Mai. Mai und Juni sind historisch die schwächsten Monate des Kranich. Dazu formiert sich gerade eine SKS-Umkehrformation im 4H-Chart. Erfahre mehr in meinem Börsenbrief: https://t.co/BdToH1kJuc https://t.co/d7mIndQqJH
  • RT @CHenke_IG: An der Wall Street geht die Rekordjagd weiter. Allerdings könnten zwei Widerständen dem #DowJones einen Strich durch die Rec…
Goldprognose für die Woche. Breakout durch QE-Erwartungen ausgelöst - alle Augen Richtung Jackson Hole diese Woche.

Goldprognose für die Woche. Breakout durch QE-Erwartungen ausgelöst - alle Augen Richtung Jackson Hole diese Woche.

Niall Delventhal, Marktanalyst
Goldprognose_fuer_die_Woche_body_Picture_1.png, Goldprognose für die Woche. Breakout durch QE-Erwartungen ausgelöst - alle Augen Richtung Jackson Hole diese Woche.

Prognose für Gold basierend auf fundamentaler Sicht: Bullisch

Der Goldkurs hat diese Woche deutlich stark performt und mit Schlusskurs vom Freitag verzeichnete der Kurs ein Plus von 3,37%. Das Sitzungsprotokoll der FOMC mit der Aussicht auf weitere Lockerungsmaßnahmen der Notenbanken waren der Initiator einer Goldrallye in dieser Woche, ein weiterer Fortlauf dieses Anstiegs liegt nahe. Wie dem auch mit dem Treffen der Zentralbankchefs in Jackson Hole könnten Oberseitenziele in den nächsten Tagen begrenzt sein. Markteilnehmer könnten sich zurückhalten bis klare Aussagen aus Jackson Hole kommen.

Das Sitzungsprotokoll, “FOMC Minutes” von Policy-Treffen am 1. August 25, 2012 war das Highlight der letzten Woche. Der Goldpreis reagierte signifikant auf die Äußerungen hinsichtlich weiterer QE-Maßnahmen der Fed. Das Protokoll listete folgendes “Viele Mitglieder deuteten ein substanzielles und nachhaltiges Stärken hinsichtlich der Geschwindigkeit der ökonomischen Erholung an.” Viele Devisenpaare wandten sich gegen den US-Dollar und Gold brach zu einem neuen 4-Monatshoch über $1.670 auf. Auch wenn Ben Bernanke bereits Erwartungen für ein moderates Wachstum in den Folgemonaten andeutete, sieht es aktuell nach er weiteren Runde Quantative Easing aus. Investoren greifen nach Edelmetall, um im traditionellen Sinne sich vor den inflationären Auswirkungen abzusichern.

Das Treffen Jackson Hole, Wyoming, wird der zentrale Fokus der kommenden Woche und neue Äußerungen der Konferenz werden höchstwahrscheinlich starke Auswirkungen auf den Goldpreis haben. Markteilnehmer werden die zukünftigen geldpolitischen Maßnahmen gewichten. Abgesehen von den QE3-Spekulationen, kann der rasche Anstieg des Goldkurses ein Risiko darstellen. Wir könnten ein deutliches Reversal der steilen Rallye zu sehen bekommen. Gewinnmitnahmen und die Möglichkeit keines anstehenden QEs könnten Druck auf den Kurs ausüben. St. Louis Fed-Präsident James Bullard argumentierte, dass das Protokoll der FOMC “fad” ausfiel, da aktuelle Wachstumszeichen der US-Wirtschaft nicht miteinbezogen wurden. Wir könnten also die Zentralbank einen neutraleren Ton anschlagen hören, da vereinzelt positive Wirtschaftszeichen vorliegen.

In der Tat bleibt die Aussicht auf weitere Liquiditätsspritzen wahrscheinlicher und der Breakout im Gold diese Woche könnte der Beginn einer mehrmonatigen Rally im Asset gewesen sein.

Von einem technischen Standpunkt hat Gold diese Woche einen substanziellen Fortschritt gemacht. Durch den Bruch der vier Monate anhaltenden Dreiecks-Formation, der durch die Veröffentlichung des Sitzungsprotokolls ausgelöst wurde. Gold hat beim Kurs von $1.644 den 200er Tages-Durchschnitt durchbrochen (Einfacher Gleitender Durchschnitt 200). Der Durchbruch des Mai-Hochs auf $1.671 sowie der Trendlinienbruch im RSI- Oszillator ziehen wir als Bestätigung heran. Auch wenn der Durchbruch ein deutliches und sauberes technisches Reserval abzeichnet, wird das Treffen in Jackson Hole ein substanzielles Event-Risiko darstellen. Wenn Entscheidungsträger nicht den Erwartungen der Märkte nach weiteren QE-Maßnahmen gerecht werden könnten wir das Asset einen Teil seiner Wochenrallye wieder zurückfallen sehen. Daher bleiben wir vorsichtig zum Start der Woche bis Freitag, dem Tag an dem Ben Bernanke im Mittelpunkt (14:00 Uhr) stehen wird, bullisch, mit der Empfehlung die Positionsgröße zu verringern. Die Tagesunterstützung entspricht der 100% Fib. Extension, die von Mai und Juni von 1.662 durch das Juni-Hoch von 1.641 und das Juli-Hoch von 1.630 mit einem Bruch durch das Tief von 15. August bei 1.590, das unsere Richtungstendenz außer Kraft setzte. Ein Bruch des Hochs von Donnerstag $1675 visiert Oberseitenziele von $1.683, dem April-Hoch und $1.700 an, sowie die 161,8% Extension bei $1.733. Der RSI ist seit Anfang Februar das erste Mal wieder im überkauften Bereich. Ein Pullback mit einem gewissen Ausmaß ist denkbar, der günstige Long-Entries ermöglichen könnte.

DailyFX stellt Neuigkeiten zu Forex und technische Analysen, die sich auf Trends beziehen, die die globalen Währungsmärkte beeinflussen, zur Verfügung.