Wir verwenden eine Reihe von Cookies, um Ihnen das bestmögliche Surferlebnis zu bieten. Durch die weitere Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Sie können hier mehr über unsere Cookie-Richtlinien erfahren oder indem Sie dem Link am Ende jeder Seite unserer Website folgen.

0

Benachrichtigungen

Die Benachrichtigungen unten basieren auf den Filter-Einstellungen der Wirtschafts- und Webinar-Kalender.

Live-Webinare

Live-Webinare

0

Wirtschaftskalender

Wirtschaftskalender – Ereignisse

0
Kostenfreie Trading-Handbücher
Anmelden
Bitte versuche es erneut
Dax 30
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
WTI Öl
Bärisch
Dow Jones
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Gold
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
EUR/USD
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Bitcoin
Weitere Mehr ansehen
Echtzeitnachrichten
  • $DJIA - #DowJones was able to break out of the range today and continue the upward trend. #MothersDay is just around the corner. Seasonally, we can see a positive trend on #WallStreet before and after Mother's Day. #MothersDay2021 https://t.co/KCpDBRNBuS
  • S&P #DowJones bringt #Bitcoin und #Ethereum Indizes an die #WallStreet (Was für eine Headline 😀) Danke für den coolen Beitrag @TimoEmden 👉https://t.co/rL3JRq6txa #Aktien #Kryptowaehrung #Blockchain
  • #USD auf Wochenbasis. Durchbruch durch das dritte Tief oder in Kürze wieder der Angriff nach oben? So oder so, beide Szenarien dürften eine Rolle für #Gold, #Silber und #EURUSD spielen m.E. https://t.co/F87ERGWQHf
  • #Ether - After reaching our target ($3100) based on ascending triangle we are now forming a tight trading range. A range breakout would activate the 2nd target at $4063. $ETH #Ethereum #ETHUSD https://t.co/JeeyD9CbU6
  • #EOS - Looks very interesting. From a chart perspective, we are reaching an important resistance area. We have not seen any attacks since 2018. A breach could unleash new momentum. However, we could see a pullback first. $EOS #EOSCOİN #EOSUSDT https://t.co/VUPv4bgEn0
  • #Litecoin - continues its intact upward trend. Higher highs and higher lows confirm the rally. The MA-200 is an important support that can be retested in this rallye. The next target zone is at the 161.8% Retracement - $414. $LTC #LTCUSD https://t.co/0a9RhbX69d
  • #Gold > 1.800
  • RT @RobbertM_IG: #ING boekte op het eerste gezicht goede resultaten, maar dat kwam vooral dankzij het voordeel van de TLTRO, zoals we voors…
  • #EURCHF (Chart auf Wochenbasis) könnte in Kürze eine gute Gelegenheit bieten, um auf den Trend in Richtung 1,15 aufzusteigen. (Keine Anlageberatung) #Forex https://t.co/fprNuQYqNg
  • #Bitcoin - #CryptocurrencyNews - The next saga continues: 👇👇👇 https://t.co/OrQqpZu3DT
Rohöl und Gold fallen wahrscheinlich, wenn die Arbeitslosenzahlen in den USA ungünstig ausfallen

Rohöl und Gold fallen wahrscheinlich, wenn die Arbeitslosenzahlen in den USA ungünstig ausfallen

Ilya Spivak, Head Strategist, APAC

Anknüpfungspunkte

  • Die US-Wirtschaftsdaten werden aus einer Wachstumsperspektive interpretiert; nicht QE3
  • Rohöl, sondern Gold wird sinken, wenn das Jobwachstum in den USA hinter den Erwartungen zurückbleibt

Nun, da die Fed und EZB-Zinsentscheidungen gefallen sind, richten die Märkte ihre Aufmerksamkeit auf den US-Beschäftigungsbericht. Es wird erwartet, dass die Wirtschaft im Juli um 100.000 neue Stellen zugenommen hat und damit eine schwache Verbesserung gegenüber der Steigerung um 80.000 Jobs im Vormonat eingetreten ist. Die Arbeitslosenquote wird nach Vorhersagen unverändert bei 8,2 Prozent bleiben. Abgesehen davon wird angenommen, dass der ISM der nichtindustriellen Branchenals Messinstrument das langsamste Dienstleistungswachstum seit Januar 2010 anzeigen wird.

Vor dem Hintergrund einer glanzlosen FOMC Politikankündigung zu Beginn der Woche, steht zu erwarten, dass die Daten direkt aus der Sicht der Weltwirtschaft und der USA interpretiert werden dürften, weniger aus QE3 perspektivischer Sicht. Damit dürfte ein leichter Druck auf die Risikobereitschaft entstehen, die Verkaufsdruck auf die Kurse der wachstumsgierigen Stoffe Rohöl und Kupfer bringt, während die sicherheitsbetonte Flucht in den US-Dollar defacto-Verluste für Gold und Silber produziert. Überflüssig zu erwähnen, dass ein besseres Ergebnis zum entgegengesetzten Resultat führen würde.

Wenn man das weiß, kann man die Gerüchtebezüglich der QE3Ankündigungen verstehen, die sich auf die FOMC Septembersitzung beziehen. Dann werden die Politiker die neuesten Vorhersagen offen legen, und Ben Bernanke wird danach eine Pressekonferenzgeben. Damit bleibt die Chance bestehen, dass es zu einer weichen Landung kommt und sich die Stimmungen und die unterstützenden Einschätzungen gegenseitig bestärken (und umgekehrt).

WTI Rohöl (NY Abschluss): $87,13 // -1,78 // -2,00 %

Die Kurse bewegten sich knapp am Rand der Unterstützung im Bereich von 87,65-88,32, bestimmt vom hohen Stand am Tagesschluss des 3. Juli und der 14,6% Fibonacci Expansion, die das 23,6% Niveau bei 85,37 als das nächste Umkehrziel freilegt. Ein Durchbruch darunter würde 83,63 freilegen. Der Bereich von 87,65-88,32 ist wieder zum Widerstandspunkt geworden, wobei eine Wende anfangs auf den Wert von 90,00 zielen würde.

Crude_Oil_Gold_Likely_to_Fall_if_US_Jobs_Data_Underperforms_body_Picture_3.png, Rohöl und Gold fallen wahrscheinlich, wenn die Arbeitslosenzahlen in den USA ungünstig ausfallen

Tageschart - erstellt mit FXCM Marketscope 2.0

Spot Gold (NY Schluss): $1588,63 // -10,85 // -0,68%

Der Kurs folgte der Formation eines bärischen Evening Star Candle mit einem Bruch durch den fallenden Trendlinienwiderstand, der Ende März zur Unterstützung wurde, und legt damit die nächste Abwärtsbarriere bei 1569,72 frei. Ein Bruch darunter würde erneut 1.522,50-32,45 anvisieren. Der kurzfristige Widerstand steht nun bei der Marke von 1.600/Unze.

Crude_Oil_Gold_Likely_to_Fall_if_US_Jobs_Data_Underperforms_body_Picture_4.png, Rohöl und Gold fallen wahrscheinlich, wenn die Arbeitslosenzahlen in den USA ungünstig ausfallen

Tageschart - erstellt mit FXCM Marketscope 2.0

Spot Silber (NY Schluss): $27,14 // -0,29 // -1,07%

Der Kurs testet erneut den fallenden Trendlinienwiderstand bei 26,88, der zur Unterstützung geworden ist. Diese Barriere wird durch das Tief vom 16. Mai verstärkt. Ein Durchbruch unter die letztgenannte Grenze würde 26,05 freilegen. Die kurzfristige Unterstützung liegt bei 27,68. Ein Bruch darüber würde auf 28,44 zielen.

Crude_Oil_Gold_Likely_to_Fall_if_US_Jobs_Data_Underperforms_body_Picture_5.png, Rohöl und Gold fallen wahrscheinlich, wenn die Arbeitslosenzahlen in den USA ungünstig ausfallen

Tageschart - erstellt mit FXCM Marketscope 2.0

COMEX E-Mini Kupfer (NY Schluss): $3,290 // -0,086 // -2,55%

Die Preise brachen durch die steigende Trendlinienunterstützung, die vom Tief vom 4. Juni festgesetzt wurde, um die nächste Abwärtsbarriere bei 3,300 herauszufordern, ein Level, das durch die 38,2% Fibonacci Expansion bei 3,268 verstärkt wurde. Ein Durchbruch unterhalb der letztgenannten Level hat die 50% Fib bei 3,180 zum Ziel. Die Trendlinie - nun bei 3,350 - dient nun als kurzfristiger Widerstand.

Crude_Oil_Gold_Likely_to_Fall_if_US_Jobs_Data_Underperforms_body_Picture_6.png, Rohöl und Gold fallen wahrscheinlich, wenn die Arbeitslosenzahlen in den USA ungünstig ausfallen

Tageschart - erstellt mit FXCM Marketscope 2.0

DailyFX stellt Neuigkeiten zu Forex und technische Analysen, die sich auf Trends beziehen, die die globalen Währungsmärkte beeinflussen, zur Verfügung.