Wir verwenden eine Reihe von Cookies, um Ihnen das bestmögliche Surferlebnis zu bieten. Durch die weitere Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Sie können hier mehr über unsere Cookie-Richtlinien erfahren oder indem Sie dem Link am Ende jeder Seite unserer Website folgen.

Kostenfreie Trading-Handbücher
Dax 30
Bärisch
WTI Öl
Gemischt
Dow Jones
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Gold
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
EUR/USD
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Bitcoin
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Weitere Mehr ansehen
Echtzeitnachrichten
  • 🇨🇭 CHF CPI Core (YoY) (MAR), Aktuell: -0.1% Erwartet: 0.0% Vorher: 0.2% https://www.dailyfx.com/deutsch/wirtschaftsdatenkalender#2020-04-02
  • 🇨🇭 CHF CPI EU Harmonized (YoY) (MAR), Aktuell: -0.4% Erwartet: -0.5% Vorher: -0.2% https://www.dailyfx.com/deutsch/wirtschaftsdatenkalender#2020-04-02
  • 🇨🇭 CHF Verbraucherpreisindex (im Vergleich zum Vorjahr) (MAR), Aktuell: -0.5% Erwartet: -0.5% Vorher: -0.1% https://www.dailyfx.com/deutsch/wirtschaftsdatenkalender#2020-04-02
  • RT @jsblokland: #Oil prices spike more than 10% as #China starts adding to its strategic reserves. https://t.co/RSRTMkpYBG
  • In Kürze:🇨🇭 CHF CPI Core (YoY) (MAR) um 06:30 GMT (15min), Aktuell: N/A Erwartet: 0.0% Vorher: 0.2% https://www.dailyfx.com/deutsch/wirtschaftsdatenkalender#2020-04-02
  • In Kürze:🇨🇭 CHF CPI EU Harmonized (YoY) (MAR) um 06:30 GMT (15min), Aktuell: N/A Erwartet: -0.5% Vorher: -0.2% https://www.dailyfx.com/deutsch/wirtschaftsdatenkalender#2020-04-02
  • In Kürze:🇨🇭 CHF Verbraucherpreisindex (im Vergleich zum Vorjahr) (MAR) um 06:30 GMT (15min), Aktuell: N/A Erwartet: -0.5% Vorher: -0.1% https://www.dailyfx.com/deutsch/wirtschaftsdatenkalender#2020-04-02
  • 🇩🇪DAX Ausblick: Der Trend hat sich in Bewegung gesetzt https://t.co/UoyrBnFWJZ #DAX #DAX30 #Aktien #COVIDー19 #Boerse @SalahBouhmidi @CHenke_IG @IGDeutschland @DailyFX_DE https://t.co/B8f8Uz5c8C
  • RT @KeineWunder: @egghat Wichtig ist doch: Grob gesagt, haben nur die bekannten Infizierten aus den gemeldeten Tests auch ein Risiko schwer…
  • #oilprice related recovery I guess #DAX #SPX #Brent #WTI
Der MACD als Entry-Trigger

Der MACD als Entry-Trigger

2014-03-05 04:00:00
James Stanley, Strategist
Teile:

Anknüpfungspunkte:

  • Der MACD kann als Timing-Indikator für Positions-Entries als 'Trade-Trigger' nützlich sein.
  • Der MACD kann in vielen Strategiearten als Entry-Trigger dienen. Wir zeigen nachstehend drei davon auf.

In unserem letzten Artikel lernten wir alles über den MACD. In diesem Artikel, werden wir dies einen Schritt weiter führen und untersuchen, wie man den Indikator als 'Trigger' für Positions-Entries benutzen kann.

Einen starken Trigger in einer Trading-Strategie zu haben kann sehr wichtig sein. Schließlich ist eine Tendenz zu haben und blindlings aufgrund dieser Tendenz loszukaufen und zu verkaufen als willkürlich erachtet werden; und in einigen Fällen kann dies sogar noch untertrieben sein.

Einen Trigger zu haben hilft mit dem Timing eines Positions-Entrys. Er wird nicht perfekt sein, aber das ist Trading, und hier ist Perfektion sowieso unmöglich. Stattdessen ist ein starker Trigger etwas, womit Trader die Wahrscheinlichkeit ihres Erfolgs erhöhen können. Sie erlauben dem Markt, dem Trader zu zeigen, was erforderlich ist, bevor überhaupt in eine Position eingestiegen wird.

Schauen wir uns nachstehend einige Beispiele an, um dies genauer zu erklären.

Den MACD mit einem fundamentalen Ansatz verwenden

Viele fundamentale Trader meiden aus dem einen oder anderen Grund die technische Analyse. Das heißt nicht, dass die technische Analyse überlegen ist oder umgekehrt. Es handelt sich dabei nur um zwei verschiedene Methoden, einen Markt zu analysieren. Aber am besten ist es häufig, sie beide einzubeziehen, und manchmal kann so etwas wie ein MACD Einstiegstrigger der beste Freund eines fundamentalen Traders sein.

Nehmen wir an, dass ein Trader eine Tendenzhaltung gegenüber dem Markt einnimmt. Es kann sich dabei um jede beliebige Tendenz handeln: Vielleicht erwartet der Trader, dass der S&P auf Talfahrt geht… oder vielleicht erwartet der Trader, dass derAussie durch die Decke geht aufgrund des günstigen Dollars und Zahlen aus China, die besser als erwartet ausfallen. Gleichgültig, wie der Einzelfall aussieht und welche Tendenzhaltung ein Trader vertritt: er oder sie kann solange warten, um in den Trade einzusteigen, bis der Markt besser für die Trade-Idee geeignet ist, damit sie von Erfolg gekrönt ist.

Der Trader kann einfach das 4-Stunden-Chart überwachen, um ein MACD Entry-Signal in der Richtung zu erhalten, in der er zu traden gedenkt (wie wir im Artikel Alles über den MACD erklärten).

Der Trader kann seine Positionen sogar mit dem MACD verwalten, sobald der erste Trade platziert wurde.

Falls ein konträres MACD-Signal erscheint (der MACD unterschreitet die Signallinie während einer Long-Position oder umgekehrt), kann der Trader die Long-Position abschließen, bis sich ein weiterer bullischer Trigger zeigt.

Trader können den MACD benutzen, um in Richtung ihrer Tendenz einen Trade auszulösen

MACD_Entry_Trigger_body_Picture_2.png, Der MACD als Entry-Trigger

Erstellt mit Marketscope/Trading Station II; von James Stanley

Mit diesem Ansatz können Fundamentals-Trader möglicherweise eine größere Erfolgschance erhalten, da sie darauf warten, dass das technische Umfeld mit ihrer fundamentalen Tendenz einverstanden ist, bevor in eine Position eingestiegen wird.

Den MACD als Scalper/Tages-Trader verwenden

So wie ein Fundamentals-Trader den MACD benutzen kann, um Trades in Richtung ihrer Tendenz auszulösen, können Scalper und Tages-Trader dasselbe auf sehr kurzfristigen Charts tun.

Kurzfristigere Trader können den Stunden- oder den Vier-Stunden-Chart verwenden, um Trends oder Tendenzen auf dem Markt zu bestimmen, die ihrem Zweck vielleicht dienlich sind; und dann können sie in die Position mit dem Durchkreuzen des MACD durch die Kursbewegungen in dieser Richtung einsteigen.

Scalper können die längerfristige Trendanalyse und die kurzfristigeren MACD Entries in Trendrichtung verwenden

MACD_Entry_Trigger_body_Picture_1.png, Der MACD als Entry-Trigger

Erstellt mit Marketscope/Trading Station II; von James Stanley

Der MACD-Trigger kann auf dem Fünf- oder Fünfzehn-Minuten-Chart untersucht werden, um rasche Entries in Richtung leicht längerfristiger Swings zu finden.

MACD-Trigger als Teil einer breiteren technischen Strategie

Trader können einen MACD-Trigger ebenfalls als Kombination einer zusätzlichen technischen Analysemethode nutzen.

Im Artikel der 4-Stunden-Trader behandelten wir ausführlich diese Art Strategie.

Trader können einen längerfristigen Chart wie den Tageschart verwenden, um Trends zu untersuchen und eine entsprechende Tendenz zu bestimmen, die im Markt vorhanden sein könnte.

Wenn der Trader einmal die Richtung festgelegt haben, in der sie in einem Markt traden möchten, nachdem er den Trend auf einem der längerfristigen Charts gefunden hat, kann er dann auf den kürzeren Chart überwechseln und warten, bis das MACD-Signal in Richtung dieses Trends angegeben wird.

Die Multi-Zeitrahmen-Analyse kann dem Trader enorme Vorteile bringen.

Der längerfristige Zeitrahmen bietet das ‘größere Bild’ und einen Überblick über die Tendenzen oder Trends, die im Markt vorhanden sein könnten; und der MACD-Trigger auf dem kürzeren Zeitrahmen erlaubt dem Trader, sich auf Setups mit größeren Erfolgschancen zu konzentrieren, bei denen die längerfristige Tendenz wieder in den Markt zurückkehren könnte.

DailyFX stellt Neuigkeiten zu Forex und technische Analysen, die sich auf Trends beziehen, die die globalen Währungsmärkte beeinflussen, zur Verfügung.