Wir verwenden eine Reihe von Cookies, um Ihnen das bestmögliche Surferlebnis zu bieten. Durch die weitere Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Sie können hier mehr über unsere Cookie-Richtlinien erfahren oder indem Sie dem Link am Ende jeder Seite unserer Website folgen.

Kostenfreie Trading-Handbücher
Dax 30
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
WTI Öl
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Dow Jones
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Gold
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
EUR/USD
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Bitcoin
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Weitere Mehr ansehen
Echtzeitnachrichten
  • How come I never heard of that masterpiece? #ChuckNorris https://t.co/XV4yVGQt2w
  • RT @IGSquawk: Weekend indices update: #DAX 9412 -1.43% #DOW 21181 -1.70% #FTSE 5364 -1.44% #HANGSENG 22502 -1.22% #IGWeekendMarkets
  • RT @inflation_guy: Why We Can Be Pretty Sure China is Lying About COVID-19 https://t.co/KizA4pK5us https://t.co/xPi73YT9kS
  • It seems like #DAX selling has begun in after-hours on Friday. I guess support at 9.200 is the next target that coincides with the 50 % Fibonacci-Level. After such rally, correction of 50 % is not a rarity. #DAX30 #Trading #Traders #stocktrading https://t.co/rUUwmmNXCL
  • #SPX500 - Current #Coronavirus correction compared with returns in recessions since 1928, shows that current bearish moves are close to average. Is that the bottom or are we exceeding to levels like in 2009? @DavidIusow @CHenke_IG @ErikHansen_IG $ES #Trading @DailyFX https://t.co/za18llJXcx
  • It’s funny how many non fintwit ppl are active with almost always the same question. Is the bottom in? Whole ten years you can’t convince them about to invest in stocks but when prices are crashing they are rushing in. #Stocks #DAX #SP500 #Stockmarket https://t.co/n3NbGsBiWO
  • RT @IGSquawk: Weekend indices update: #DAX 9389 -1.67% #DOW 21189 -1.66% #FTSE 5361 -1.50% #HANGSENG 22486 -1.29% #IGWeekendMarkets
  • #SaturdayMotivation https://t.co/JUAdsa7iuo
  • Forex Update: Gemäß 20:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: 🇬🇧GBP: 2,04 % 🇦🇺AUD: 1,65 % 🇯🇵JPY: 1,48 % 🇨🇭CHF: 1,16 % 🇪🇺EUR: 0,96 % 🇨🇦CAD: 0,24 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#currencies https://t.co/OpDqYVvYBX
  • Thx Rotti! Stay healthy as well and nice weekend. https://t.co/CJOudZryd7
Neuseeland-Dollar wird es schwer haben, falls das geldpolitische Mandat der RBNZ ausgeweitet wird

Neuseeland-Dollar wird es schwer haben, falls das geldpolitische Mandat der RBNZ ausgeweitet wird

2017-11-13 02:28:00
David Cottle, Analyst
Teile:

Sind Sie in der NZD/USD-Trading-Welt gerade erste angekommen? Unser Anfänger-Leitfaden bietet Hilfe.

Die Politik ist schon seit Monaten ein Problem für den Neuseeland-Dollar und ihr negativer Einfluss auf die Währung könnte noch nicht vorüber sein.Ende September rutschte der Neuseeland-Dollar ab, nachdem keine Partei mit einer Gesamtmehrheit aus den Parlamentswahlen hervorgegangen war.

Dann fiel er noch weiter als das Koalitions-Hickhack zu einer sonderbaren Koalition der Mitte-Links angesiedelten Labour Partei mit der nationalistischen New Zealand First Gruppierung führte, zu der auch die Grünen ein paar Stimmen beitrugen.

Das war nicht das Ergebnis, das die Märkte sich erhofft hatten – NZD-Bullen hätten gerne eine Koalition unter Führung der National Party gehabt. Wie auch immer – man hat gelernt sich zu arrangieren. Das Währungspaar NZD/USD hat sich seit Ende Oktober erheblich stabilisiert, auch wenn es aus seinem Abwärtstrend seit den Wahlen erst noch ausbrechen muss.

Neuseeland-Dollar wird es schwer haben, falls das geldpolitische Mandat der RBNZ ausgeweitet wird

Es stehen aber wieder dunkle Wolken am Horizont. Die neue Regierung möchte bis Weihnachten einen neuen Gouverneur der Reserve Bank of New Zealand als Nachfolger des zurückgetretenen Graeme Wheeler einsetzen. Wenn sie dies tut, könnte es durchaus zu Diskussionen über ein weitreichenderes Mandat kommen. Finanzminister Grant Robertson sagte vergangene Woche, dass eine gewisse Form von Arbeitsmarktkomponente den derzeitigen Aufgaben der RBNZ bei der Inflationsbekämpfung hinzugefügt werden könnte.

Um es klar zu sagen: Die Inflation wird auch weiterhin im Mittelpunkt stehen und es wird nicht explizit auf eine bestimmte Arbeitslosenquote abgezielt. Geht man aber nach den offiziellen Erklärungen der RBNZ, könnte dies durchaus ein Ende haben, wenn der Notenbank eine irgendwie nebulöse Aufgabe zugewiesen wird, alles in ihrer Macht stehende zu tun, um den Arbeitsmarkt zu stimulieren. Das könnte dazu führen, dass sie ein Mandat erhält, das dem der US-Notenbank Federal Reserve ähnlich ist. Die Fed muss ihr eigenes Inflationsziel unter Berücksichtigung der Generierung einer maximalen Beschäftigung erreichen.

Diese Mandatserweiterung könnte sehr gut zu der Sichtweise führen, dass die neuseeländische Geldpolitik in Zukunft lockerer sein muss, als dies ansonsten der Fall wäre. In Kombination mit der Antipathie der RBNZ einer stärkeren Währung gegenüber und einer Fed, die sich immer noch im Straffungsmodus befindet, lässt sich nur schwer davon ausgehen, dass das Währungspaar NZD/USD zu Beginn des Jahres 2018 gewinnen kann.

Das Hauptrisiko dieser Sichtweise tritt in den Vordergrund, falls es zu Anzeichen kommen sollte, dass die US-Wirtschaft ins Stocken gerät.

DailyFX stellt Neuigkeiten zu Forex und technische Analysen, die sich auf Trends beziehen, die die globalen Währungsmärkte beeinflussen, zur Verfügung.