Wir verwenden eine Reihe von Cookies, um Ihnen das bestmögliche Surferlebnis zu bieten. Durch die weitere Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Sie können hier mehr über unsere Cookie-Richtlinien erfahren oder indem Sie dem Link am Ende jeder Seite unserer Website folgen.

0

Benachrichtigungen

Die Benachrichtigungen unten basieren auf den Filter-Einstellungen der Wirtschafts- und Webinar-Kalender.

Live-Webinare

Live-Webinare

0

Wirtschaftskalender

Wirtschaftskalender – Ereignisse

0
Kostenfreie Trading-Handbücher
Anmelden
Bitte versuche es erneut
Dax 30
Bärisch
WTI Öl
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Dow Jones
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Gold
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
EUR/USD
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Bitcoin
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Weitere Mehr ansehen
Echtzeitnachrichten
  • #Gold wieder an dem wichtigen Widerstand. 865-875 (Trendlinie). Entweder ab hier geht es hoch in Richtung 1.900 oder wir kriegen ein tieferes Hoch. Spannend. #XAUUSD https://t.co/5tzbXi2J1A
  • Wie geht es am Kryptowährungsmarkt weiter? Hop oder Flop? In unserem #Cryptotalk mit @TimoEmden von @emden_research werden wir am 28.01. ab 19H Live mit euch #BTC und Co analysieren. Anmelden:https://t.co/Lrtu4Iidiq https://t.co/3pHg4kxMzd
  • Und so sieht es jetzt aus, nachdem die 760 gerissen ist, fast100 Punkte niedriger. Die 500 kommt jetzt auf die Agenda mit Zwischenstopp bei 600. Ich trade nicht in Short-Richtung, also bleibe ich am Rand und beobachte. #DAX #Daytrading https://t.co/apQGgFH6U6 https://t.co/qHpxZjGGhE
  • #DAX - Alert - We heading again like Friday to the lower #Bouhmidi-Band. Reversion like in #Gold in the morning? #volatility https://t.co/xmPEIfnDRy
  • #Gold - This morning we briefly tested the lower #Bouhmidi band at $1847. Subsequently, we could observe a perfect reversion to the band. Gold has risen +0.87% since the test. Also for $crude & $GLD the bands can identify an interesting opportunity. #Commodities https://t.co/YdNVQxzXz0
  • #DAX Update https://t.co/tNViUxY1GW
  • #Goldpreis #Ölpreis: Eine Große Woche steht bevor❗️ FOMC, US Q4 BIP sind im Fokus. Many Thanks to @margaretyjy Zum Artikel:👉https://t.co/IOsS3bQhy1 @IGDeutschland @DavidIusow @SalahBouhmidi @CHenke_IG https://t.co/own1lu9vdI
  • #Bitcoin valt en #Ethereum raakt all-time high - Wat is het volgende voor de crypto-markten? Leer meer over verschillende crypto trading ideeën met gastspreker @CryptoMichNL (BonSanca Group). Morgen vanaf 19:00 uur Live: https://t.co/J2Iutu6Rg0 https://t.co/btd4AAE99F
  • Weekly DAX Prognose: Bullischer Start? 👉https://t.co/XGPsVfv6Hy #DAX #DAX30 $DAX #Aktien @CHenke_IG @SalahBouhmidi @TimoEmden https://t.co/H6BgslrZ7p
  • RT @eWhispers: #earnings for the week https://t.co/lObOE0dgsr $AAPL $TSLA $AMD $FB $MSFT $JNJ $GE $BA $MMM $T $LMT $VZ $DHI $AAL $MCD $…
NZD/USD-Kursanalyse: Test der Unterstützung an neuem Jahrestief

NZD/USD-Kursanalyse: Test der Unterstützung an neuem Jahrestief

Michael Boutros, Strategist

Der Neuseeland-Dollar ist von dem Monatshoch aus um mehr als 3 Prozent gefallen. Ein Durchbrechen der Juni-Eröffnungsspanne verschiebt den Fokus nun auf das Monatstief im NZD/USD Währungspaar Die Verluste schafften es dennoch nicht einen Durchbruch unter das Mai-Tief zu bewirken. Eine Umkehr von dem Unterstützungsniveau aus könnte eine größere Erholung starten lassen. Hier sind die aktualisierten Ziele und Entkräftigungsniveaus, auf die es beim Währungspaar NZD/USD kurzfristig ankommt.

NZD/USD-Tageschart

NZD/USD-Tageschart

Quelle: IG Handelsplattform

Technischer Ausblick: In der technischen Perspektive für den Neuseeland-Dollar in dieser Woche besprachen wir den Durchbruch nach unten des Währungspaars NZD/USD und schrieben: „Der Kurs nähert sich jetzt Unterstützungszielen von Interesse, die diesen Kursrückgang kurzfristig stören könnten.“ Die erste Region wird von 0,6811/0,6828 USD definiert, wo die 2016-Eröffnung und das Tagesschlusstief 2017 auf die 50-Linie der absteigenden Pitchfork-Formation treffen, die von den 2017 und 2018 Hochs aus verläuft. Der Kurs reagiert heute auf diese Schwelle.

Der Widerstand auf dem Tageschart liegt an dem markierten Trendlinienzusammenfluss um ca. 0,6940 USD, mit bärischer Entkräftigung darüber an der Monatseröffnung bei 0,6999 USD. Es wäre ein Durchbruch hier als Signal darauf erforderlich, dass beim Währungspaar NZD/USD ein signifikanteres Tief besteht. Ein Durchbruch nach unten / Tagesschluss unter dieser Unterstützungszone hätte nachfolgende Ziele an den 2017-Tiefs bei 0,6780 USD, unterstützt von dem 61,8 Prozent Retracement der 2015 Aufwärtsbewegung bei 0,6716 USD.

Neu im Devisenhandel? Beginnen Sie mit diesem kostenlosen Einsteiger-Leitfaden

NZD/USD – 120 Min. Kurschart

NZD/USD-Kurschart – 240 Min.

Quelle: IG Handelsplattform

Anmerkungen: Ein genauerer Blick auf die Kursbewegung des Währungspaars NZD/USD unterstreicht die heutige Umkehr von der Unterstützung. Der Zugwinn dürfte jetzt den anfänglichen Widerstand an dem 23,6 Prozent Retracement bei 0,6881 USD ins Auge fassen. Falls der Neuseeland-Dollar weiter zulegen sollte, achten Sie auf ein Halten der Unterstützung vor dem Mai-Tief bei 0,6850 USD. Ein anschlißender Kursanstieg hätte nachfolgende Widerstandsziele bei 0,6915/0,6920 USD und 0,6944 USD (Bereich, die relevant sein könnten, bevor der Anstieg erschöpft würde.

Warum verliert der durchschnittliche Trader? Vermeiden Sie diese Fehler in Ihrem Trading

Fazit: Es besteht kurzfristiges Risiko einer stärkeren Erholung bei dieser Umkehr. Dabei ist unser Blick nach oben gerichtet, während der Kurs sich über 0,6850 USD befindet. Letztlich dürfte eine größere Erholung Möglichkeiten für günstigere Short-Einstiege in der Nähe des strukturellen Widerstands bieten. Aus Trading-Perspektive favorisiere ich ein sukzessives Mitgehen mit Stärke, während der Kurs sich über dem heutigen Tief bewegt. Ziel wäre eine Bewegung zurück zur vorherigen Unterseite der Mai-Trendlinie. Denken Sie daran, dass für die nächste Woche der Zinsentscheid der RBNZ (Reserve Bank of New Zealand) ansteht, sowie mehr wichtige Datenveröffentlichungen in den USA.

NZD/USD IG Kundenpositionierung

NZD/USD Trader Sentiment

Quelle: IG Sentiment

  • Eine Zusammenfassung des IG Client Sentiment zeigt, dass die Trader im Währungspaar NZD/USD Netto-Long sind. Das Verhältnis steht bei +1,99 (66,5 Prozent der Trader sind Long) –bärischer Wert.
  • Die Trader sind bereits seit dem 22. April Netto-Long. Der Kurs hat seitdem um 6,7 Prozent nachgegeben.
  • Die Long-Positionen sind 6,7 Prozent höher als gestern und 1,7 Prozent höher als letzte Woche.
  • Die Short-Positionen sind 7,9 Prozent höher als gestern und 29,8 Prozent niedriger als letzte Woche.
  • Wir nehmen gegenüber dem mehrheitlichen Sentiment normalerweise eine nonkonformistische Haltung ein und die Tatsache, dass Trader Netto-Long sind, deutet darauf hin, dass der NZD/USD-Kurs weiter fallen könnte. Und doch sind die Trader weniger Netto-Long als gestern, aber stärker Netto-Long als letzte Woche und die Kombination aus aktueller Positionierung und jüngsten Veränderungen verleiht uns aus Sentiment-Perspektive einen weiterhin gemischten Trading-Bias für das Währungspaar NZD/USD.

Finden Sie heraus, wie sich Verschiebungen bei der Privat-Trader-Positionierung im Währungspaar NZD/USD auf den Trend auswirken. Hier

können Sie mehr über das Sentiment erfahren.

DailyFX stellt Neuigkeiten zu Forex und technische Analysen, die sich auf Trends beziehen, die die globalen Währungsmärkte beeinflussen, zur Verfügung.