Wir verwenden eine Reihe von Cookies, um Ihnen das bestmögliche Surferlebnis zu bieten. Durch die weitere Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Sie können hier mehr über unsere Cookie-Richtlinien erfahren oder indem Sie dem Link am Ende jeder Seite unserer Website folgen.

0

Benachrichtigungen

Die Benachrichtigungen unten basieren auf den Filter-Einstellungen der Wirtschafts- und Webinar-Kalender.

Live-Webinare

Live-Webinare

0

Wirtschaftskalender

Wirtschaftskalender – Ereignisse

0
Kostenfreie Trading-Handbücher
Dax 30
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
WTI Öl
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Dow Jones
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Gold
Bärisch
EUR/USD
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Bitcoin
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Weitere Mehr ansehen
GBP/USD-Abverkauf nähert sich kritischen Unterstützungszielen

GBP/USD-Abverkauf nähert sich kritischen Unterstützungszielen

2017-08-24 07:00:00
Michael Boutros, Strategist
Teile:

GBP/USD-Tageschart

GBP/USD täglicher Zeitrahmen

Technischer Ausblick: Letzte Woche schrieben wir: „Das Währungspaar GBP/USD wird innerhalb der Grenzen einer aufsteigenden Pitchfork-Formation gehandelt, die bis in das letzte Jahr zurückreicht. Eine Umkehr außerhalb des Handelstages ließ uns dabei früher im Monat den Blick nach unten richten. Der Kurs ist heute unter die Neigungsunterstützung durchgebrochen. Der Kursrückgang testet jetzt das 61,8 Prozent Retracement bei 1,2850 USD.“

Der Kurs blieb bis zum Ende der Woche auf diesem Niveau. Ein Durchbruch gestern hat nun die signifikantere strukturelle Unterstützung an dem Dezember-Hoch / der unteren Parallele bei 1,2760/1,2775 USD zum Ziel - ein Niveau von Interesse für eine mögliche Erschöpfung. Ein Durchbrechen dieser Schwelle brächte das Risiko eines Kursrutsches bis auf den gleitenden 200-Tage-Durchschnitt / das 50 Prozent Retracement bei 1,2628/1,2645 USD mit sich.

GBP/USD 120 Min.

GBP/USD 120 Min. Zeitrahmen

Anmerkungen: Ein genauerer Blick auf die Kursbewegung zeigt, dass das Währungspaar GBP/USD innerhalb eines eingebetteten Kanals gehandelt wird. Die obere Parallele trifft dabei bei 1,2867 USD auf die Wocheneröffnung. Ein Durchbruch über diese Region wäre erforderlich, um eine kurzfristige Umkehr des Paares zu markieren. Bei solch einem Szenario läge das anfängliche Ziel bei1,2949 USD.

Es besteht aber dennoch ein unmittelbares Abwärtsrisiko und aus Trading-Perspektive würde ich auf einen Rücksetzer in die untere Parallele für eine mögliche Erschöpfung / Long-Einstiege warten. Ein Ausbruch unter 1,27 USD würde darauf hindeuten, dass das größere Konstrukt kompromittiert ist, wodurch die breitere Abwärtstendenz mit Zielen bei 1,2641 USD und 1,2616 USD im Spiel bleiben würde.

GBP/USD IG Client Sentiment
  • Eine Zusammenfassung des IG Client Sentiment zeigt, dass Trader im Währungspaar GBP/USD Netto-Long sind. Das Verhältnis steht bei +1,21 (54,7 Prozent der Trader sind Long) - schwach bärischer Wert.
  • Die Long-Positionen sind 8,9 Prozent höher als gestern und 9,1 Prozent höher als letzte Woche.
  • Die Short-Positionen sind 8,6 Prozent höher als gestern und 2,3 Prozent höher als letzte Woche.
  • Wir nehmen gegenüber dem Sentiment der Masse normalerweise eine nonkonformistische Sichtweise ein und die Tatsache, dass Trader Netto-Long sind, deutet darauf hin, dass der Kurs des Währungspaars GBP/USD weiter fallen könnte. Die Trader sind stärker Netto-Long als gestern und letzte Woche und die Kombination aus aktueller Stimmung und jüngsten Veränderungen geben uns einen stärkeren GBP/USD-bärischen, nonkonformistischen Trading-Bias.

Finden Sie heraus, wie Verschiebungen in der Privat-Trader-Positionierung im Britischen Pfund sich auf die Markttrends auswirken. Klicken Sie hier, um mehr darüber zu erfahren.

DailyFX stellt Neuigkeiten zu Forex und technische Analysen, die sich auf Trends beziehen, die die globalen Währungsmärkte beeinflussen, zur Verfügung.