Wir verwenden eine Reihe von Cookies, um Ihnen das bestmögliche Surferlebnis zu bieten. Durch die weitere Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Sie können hier mehr über unsere Cookie-Richtlinien erfahren oder indem Sie dem Link am Ende jeder Seite unserer Website folgen.

0

Benachrichtigungen

Die Benachrichtigungen unten basieren auf den Filter-Einstellungen der Wirtschafts- und Webinar-Kalender.

Live-Webinare

Live-Webinare

0

Wirtschaftskalender

Wirtschaftskalender – Ereignisse

0
Kostenfreie Trading-Handbücher
Anmelden
Bitte versuche es erneut
Dax 30
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
WTI Öl
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Dow Jones
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Gold
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
EUR/USD
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Bitcoin
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Weitere Mehr ansehen
DAX Ausblick: Kommt die Realität bald wieder?

DAX Ausblick: Kommt die Realität bald wieder?

2020-02-07 06:40:00
David Iusow, Analyst
Teile:

DAX Ausblick: Der Broker IG taxiert den DAX30 heute Morgen unter dem Vortagesschlusskurs. Am Donnerstag erreichte der Future ein Plus von 0,46 % , der Kassa-Markt schloss mit einem Plus von 0,78 %. An der Wall Street ebenfalls leichte Zugewinne, die Vorgaben aus Asien sind am Freitag leicht negativ.

DAX Ausblick fundamental

Die USA und China wollen im Kampf gegen den Coronavirus näher zusammenarbeiten. Dies bestätigte der chinesische Präsident Xi nach einen Telefonat mit Donald Trump. Die Euphorie ausgehend von den begonnenen Stützungsmaßnahmen könnte nun jedoch vorerst auf Realität treffen und die sieht so aus, dass die Anzahl der erkrankten und gestorbenen Menschen in China weiter steigt. Die ökonomischen Auswirkungen sind trotzt der Maßnahmen und eventuell eines gefundenen Wirkstoffes nicht zu unterschätzen, insbesondere, wenn man bedenkt, dass der Konjunkturaufschwung sich in der letzten Phase der Expansion befindet.

An der Konjunkturdatenfront wurde gestern nochmals klar, dass die deutsche Industrie leidet. Die Auftragseingänge sind per Dezember weiter gefallen und markierten damit das Jahr 2019 als das schlechteste seit 2008. Zudem sind die Aufträge nun zwei Jahre in Folge gefallen. Dies divergiert weiterhin mit den Sentimentdaten, wie den EMIs, dem IFO und den ZEW, die einen leichten Rebound signalisierten. Währenddessen brummt in den USA der Arbeitsmarkt weiter und die Produktion scheint sich zu erholen. Solange dies der Fall ist, dürfte der Markt noch nicht zu sehr in Panik verfallen. Heute stehen Daten zum US Arbeitsmarkt an, den Ausblick dazu erhalten Sie im Artikel, „US Dollar Analyse: Non Farm Payrolls Ausblick“.

Zudem covern wir die Daten live in einem für Sie kostenfreien Webinar und bringen die Reaktionen des S&P 500 Index sowie dem EUR/USD in einen Kontext. Hier geht es zur Anmeldung

EUR/USD BULLISH
Bereitgestellte Daten von
der IG Kunden sind long. der IG Kunden sind short.
Veränderung in Long-Positionen Short-Positionen Open Interest
Täglich -7% 9% 5%
Wöchentlich 4% 26% 20%
Was bedeutet das für die Kursentwicklung?
Leitfaden anfordern

DAX Ausblick charttechnisch

Charttechnisch betrachtet hat der DAX sich gestern stabil gehalten, dürfte jedoch nun mit hoher Wahrscheinlichkeit größtenteils vom Stand des US Marktes abhängen. Die letzten Hochs sollten nach oben überwunden werden, also die Kurszone bei 13.600 Punkten. Leicht darunter liegt der gestrige Kassa-Schlusskurs bei .574 Punkten. Nach unten hin wurde das Gap zum Mittwoch-Schlusskurs bei .478 Punkten noch nicht geschlossen. Diese Kurszone bietet nun gleichzeitig eine wichtige kurzfristige Unterstützung, ab der Käufer vermehrt in den Markt kommen könnten. Weiter unten sollte die Kurszone bei .380 Punkten im Blick behalten werden.

Für Analysen auf Intraday-Basis folgen Sie meinen Twitter-Channel @DavidIusow

DAX Kassa Chart auf Vierstundenbasis

DAX Ausblick charttechnisch

Quelle: IG

Beginnt in:
Jetzt live:
Dec 08
( 17:12 GMT )
Empfohlen von David Iusow
Der DAX Daytrading Weihnachtskurs – Fünf Termine, fünf wichtige Themen, die einen im Daytrading voranbringen
Anmeldung zum Webinar
Jetzt teilnehmen
Webinar ist beendet

UMSETZUNGSMÖGLICHKEITEN MIT IG BARRIER-OPTIONEN

Steht man auf der Verkäuferseite und meint, dass der DAX in Zukunft fällt, könnten Barrier-Options von IG mit einer Knock-Out-Schwelle, oberhalb der Widerstandszone bei 13.650Pkt. interessant werden. Bullisch eingestellte Trader hingegen könnten in umgekehrter Weise Knock-Out-Schwellen unterhalb von 12.500Pkt. im Blick behalten.

Wollen Sie mehr zu den neuen Produkten erfahren? In unserem neuen eBook können Sie sich mit diesen vertraut machen.

Optionen sind komplexe Finanzinstrumente und gehen mit dem hohen Risiko einher, schnell Geld zu verlieren. Verluste können extrem schnell eintreten.

Weiterführende Artikel, die Sie interessieren könnten:

DailyFX stellt Neuigkeiten zu Forex und technische Analysen, die sich auf Trends beziehen, die die globalen Währungsmärkte beeinflussen, zur Verfügung.