Wir verwenden eine Reihe von Cookies, um Ihnen das bestmögliche Surferlebnis zu bieten. Durch die weitere Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Sie können hier mehr über unsere Cookie-Richtlinien erfahren oder indem Sie dem Link am Ende jeder Seite unserer Website folgen.

0

Benachrichtigungen

Die Benachrichtigungen unten basieren auf den Filter-Einstellungen der Wirtschafts- und Webinar-Kalender.

Live-Webinare

Live-Webinare

0

Wirtschaftskalender

Wirtschaftskalender – Ereignisse

0
Kostenfreie Trading-Handbücher
Dax 30
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
WTI Öl
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Dow Jones
Bärisch
Gold
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
EUR/USD
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Bitcoin
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Weitere Mehr ansehen
GBP/USD Kurs: Pfund kollabiert – Kursziel erreicht

GBP/USD Kurs: Pfund kollabiert – Kursziel erreicht

2019-07-30 08:29:00
Salah-Eddine Bouhmidi, Mitwirkender
Teile:

(DailyFX.de – Frankfurt am Main) - Der Broker IG taxiert zur Stunde den GBP/USD Kurs auf 1.2163 US-Dollar. Damit geht die Abwärtsreise weiter und das Währungspaar verliert rund 0.50 Prozent im Vergleich zum Vortag. Anleger verkaufen das Pfund Sterling und trauen dem Braten von Boris Johnson nicht. Künftig könnte das Chaos weitere Kreise ziehen und die britische Volkswirtschaft und das Pfund bis Oktober stärker als zuvor belasten.

Welchen Einfluss hatten Handelskriege in der Vergangenheit auf die Märkte? Erfahren Sie es in unserer exklusiven Infografik - Eine kurze Geschichte der Handelskriege.

Kursziel erreicht – Abwärtstrend bestätigt

Mit der Preisgabe der 1.25 US-Dollar verstärkten sich die Verkaufsimpulse. Die seit Mai bestehende Handelspanne wurde rasch an der Unterseite übernommen. Aus der Charttechnik ist bekannt, dass eine Handelsspanne als eine Fortsetzungsformation gesehen wird. Der Bruch an der Unterseite bestätigt den vorherrschenden Abwärtstrend. Auf Basis der Handelspanne hatten wir daher ein Kursziel bei 1.2152 USD ermittelt. Wir haben die Höhe der Handelspanne an der Unterseite abgetragen und somit das genannte Kursziel erhalten. Im europäischen Handel konnte bereits das Kursziel erreicht werden. Der RSI bestätigt den gegenwärtigen Abwärtstrend. Zum einen tendiert der Oszillator abwärts und zum anderen befindet sich der RSI unterhalb der 48.5er-Marke.

Warum Fehler begehen die andere Anleger bereits gemacht haben? Erhalten Sie hierfür unseren kostenfreien Leitfaden unter folgendem Link.

Wie geht es charttechnisch weiter?

Die Fortsetzung des Abwärtstrend könnte vorzeitig beendet werden, wenn auf Wochenschlusskursbasis das Hoch der aktuelle Woche bei 1.2388 USD nachhaltig überwunden werden kann. Gelingt dies nicht kann mit einer weiteren Verkaufsschüben gerechnet werden. Die Unsicherheiten aufgrund des Brexit-Chaos machen es dem Pfund nicht leichter.

GBPUSD Chart (Täglich)

GBPUSD Kurs: Kursziel erreicht

Quelle: IG

.

DailyFX stellt Neuigkeiten zu Forex und technische Analysen, die sich auf Trends beziehen, die die globalen Währungsmärkte beeinflussen, zur Verfügung.