Verpassen Sie keinen Artikel von Ilya Spivak

Abonnieren Sie den Newsletter, um täglich über neue Veröffentlichungen informiert zu werden.
Geben Sie bitte einen gültigen Vornamen ein
Bitte dieses Feld ausfüllen.
Geben Sie bitte einen gültigen Nachnamen ein
Bitte dieses Feld ausfüllen.
Geben Sie bitte eine gültige E-Mail-Adresse ein
Bitte dieses Feld ausfüllen.
Bitte wählen Sie ein Land

Ich möchte gerne Informationen über Handelsmöglichkeiten und die Produkte und Dienstleistungen von DailyFX und IG per E-Mail erhalten.

Bitte dieses Feld ausfüllen.

Ihre Prognose ist unterwegs

Lesen Sie unsere Analysen nicht einfach nur, sondern setzen Sie sie auch in die Praxis um! Zusätzlich zu Ihrer Prognose erhalten Sie außerdem ein kostenfreies Demokonto unseres Dienstanbieters IG, um Ihre Strategien in einem risikofreien Umfeld zu testen.

Ihr Demokonto, worüber Sie mehr als 10.000 Märkte global handeln können, ist mit einem virtuellen 10.000 € Guthaben ausgestattet.

Ihre Zugangsdaten erhalten Sie in Kürze per E-Mail.

Erfahren Sie mehr über Ihr Demokonto

Sie haben Benachrichtigungen von Ilya Spivak abonniert

Sie können Ihre Abonnements verwalten, indem Sie dem Link in der Fußzeile jeder E-Mail folgen, die Sie erhalten

Beim Versenden des Formulars ist ein Fehler aufgetreten.
Bitte versuchen Sie es später erneut.

Anknüpfungspunkte:

  • Euro wird vielleicht keine Unterstützung von positiver deutscher IFO-Umfrage erhalten
  • US Daten zu Verkäufen neuer Immobilien bieten beschränkte Richtungshinweise vor FOMC
  • Yen fällt, da Kanadischer, Aussie und NZ Dollar sich im asiatischen Handel erholen

Die deutsche IFO-Umfrage zum Konjunkturoptimismus steht im Wirtschaftskalender der europäischen Handelszeit im Mittelpunkt. Vom Konjunkturoptimismus-Index wird ein Anstieg zum dritten Monat in Folge erwartet, und er dürfte seinen Höchststand seit Juli 2011 erreichen. Ein positives Ergebnis würde jedoch für den Euro kaum eine bedeutende Unterstützung bieten.

Das verbesserte Sentiment in den vergangenen Monaten ist mit einer starken expansiven Abwärtsverschiebung bei den einkalkulierten geldpolitischen EZB-Erwartungen zusammengefallen (wie von Credit Suisse nachverfolgt). Das ist ein Hinweis darauf, dass die aufgemunterte Stimmung der Unternehmen Hoffnungen reflektieren könnte, dass Mario Draghi und Kollegen sich auf erweiterte Stimulusmaßnahmen vorbereiten. - Eine Aussicht, die sich kaum als gut für die Einheitswährung erweist.

Im Laufe des Tages wendet sich die Aufmerksamkeit auf den Dezember-Bericht der Verkäufe neuer Immobilien in den USA, und es wird eine Zahl von 455.000 erwartet. Obwohl dies der niedrigste Wert in drei Monaten wäre, könnte das Ergebnis den durchschnittlichen 12-Monats-Trend übersteigen. Somit scheint der Bericht den Status Quo der Erwartungen zur Fed-Politik kaum verändern zu können und wird entsprechend ohne großes Aufsehen über die Bühne gehen.

Der Japanische Yen zeigte eine schlechte Leistung, während der Australische, Kanadische und New Zealand Dollar sich im nächtlichen Handel als best-gestützt erwiesen. Dies Bewegungen standen im starken Kontrast zu den risikoaversiven Dynamiken, die die asiatischen Aktien ergriffen, wobei die regionalen Börsen sich am steilen Fall der Wall Street vom Freitag orientierten. Das weist darauf hin, dass die Performance im FX-Raum eine Korrektur im Zusammenhang mit den Kursbewegungen der letzten Woche reflektierte. In der Tat folgten die sogenannten “Commodity Dollars” den S&P 500 Futures höher, während der Yen umgekehrt zu dem aktiven Kontrakt, der den US-Aktienindex verfolgt, handelte.

Neu bei FX? BEGINNEN SIE HIER!

Asiatische Handelszeit

GMT

WHRG

EREIGNIS

AKT

PROGNOSE

VORHERIG

21:45

NZD

Dienstleistungs-Entwicklungs-Index (DEZ)

57,5

-

56,4

23:50

JPY

Bereinigte Warenhandelsbilanz (¥) (DEZ)

-1148,6 Mrd.

-1335,1 Mrd.

-1293,8 Mrd.

23:50

JPY

Warenhandelsbilanz gesamt (¥) (DEZ)

-1302,1 Mrd.

-1239,9 Mrd.

-1294,1 Mrd.

23:50

JPY

Warenhandelsexporte (J/J) (DEZ)

15,3%

18,0%

18,4%

23:50

JPY

Warenhandelsexporte (J/J) (DEZ)

24,7%

26,2%

21,1%

23:50

JPY

BoJ Protokoll der Sitzung vom 19.-20. Dez.

-

-

-

Europäische Handelszeit

GMT

WHRG

EREIGNIS

ERWARTET/AKT

VORHERIG

WIRKUNG

9:00

EUR

Deutscher IFO-Index - Geschäftsklima (JAN)

110,0

109,5

Mittel

9:00

EUR

Deutscher IFO-Index - aktuelle Bewertung (JAN)

112,4

111,6

Mittel

9:00

EUR

Deutscher IFO-Index - Erwartungen (JAN)

108,0

107,4

Mittel

14:00

EUR

Finanzminister der Euro-Zone treffen sich in Brüssel

-

-

Tief

Kritische Level

WHRG

Unter. 3

Unter. 2

Unter. 1

Pivot Punkt

Wid. 1

Wid. 2

Wid. 3

EUR/USD

1,3541

1,3617

1,3647

1,3693

1,3723

1,3769

1,3845

GBP/USD

1,6165

1,6354

1,6418

1,6543

1,6607

1,6732

1,6921