GBP/JPY120 Min.

GBP/JPY-Kurschart – Täglicher Zeitrahmen

Das Währungspaar GBP/JPY ist heute unter die Tiefs der monatlichen Eröffnungsspanne / das Tagesschlusshoch 2017 bei 151,83 JPY gebrochen, nachdem es das Paar nicht geschafft hat über den 2017-Hochs bei 153,41 JPY zu schließen. Die Verluste führen den Kurs unter die mehrmonatige Pitchforkunterstützung und lassen den Blick auf das Paar nach unten richten. Fazit: Mögliche kurzfristige Unterstützung an der Trendlinie, die von den August-Tiefs aus verläuft, aber letztliches Ziel bei 149,53/149,75 JPY bei diesem Durchbruch.

Neu im Devisenhandel? Beginnen Sie mit unserem kostenlosen Trading-Leitfaden!

GBP/USD: Der kurzfristige Ausblick hängt von einem Ausbruch aus der Monatseröffnungsspanne ab. Dabei wird eine Korrektur nach unten favorisiert. Achten Sie dennoch auf den Wocheneröffnungswiderstand bei 1,3575 USD. Ein Durchbruch unter 1,3456 USD wäre erforderlich, um den Weg für tiefere Verluste zu ebnen. Ich habe dieses Setup bereits im heutigen Scalp-Report erläutert.

In diesem kostenlosen eBook erfahren Sie mehr über die Merkmale eines erfolgreichen Traders!

AUD/USD-Tageschart

AUD/USD-Kurschart – Täglicher Zeitrahmen

Der Australische Dollar könnte sich von der kurzfristigen Unterstützung bei 0,7800/0,7813 USD aus erholen, bevor er heute den Wocheneröffnungswiderstand bei 0,7863 USD testete. Es besteht immer noch die Gefahr eines tieferen Rücksetzers des Paares, während der Kurs sich unter 0,7887/0,7898 USD befindet. Aus Trading-Perspektive bevorzuge ich immer noch ein Verkaufen von Stärke mit Ziel eines tieferen Pullbacks in Richtung des gleitenden 100-Tage-Durchschnitts im Bereich um 0,7770 USD und dem Trendlinienzusammenfluss um 0,7750 USD. Niveaus/Ausblick bleiben unverändert gegenüber dem AUD/USD Scalp-Report diese Woche.