Wir verwenden eine Reihe von Cookies, um Ihnen das bestmögliche Surferlebnis zu bieten. Durch die weitere Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Sie können hier mehr über unsere Cookie-Richtlinien erfahren oder indem Sie dem Link am Ende jeder Seite unserer Website folgen.

Kostenfreie Trading-Handbücher
Dax 30
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
EUR/USD
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Dow Jones
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Gold
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
WTI Öl
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Bitcoin
Gemischt
Weitere Mehr ansehen
Echtzeitnachrichten
  • Indizes Update: Gemäß 21:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: S&P 500: 0,01 % Dax 30: 0,01 % Dow Jones: 0,01 % CAC 40: -0,02 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#indices https://t.co/AZNH2VKPZj
  • Rohstoffe Update: Gemäß 19:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: Silber: 0,39 % Gold: 0,23 % WTI Öl: 0,02 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#commodities https://t.co/JgKKu5bFrj
  • IG Sentiment Update: Daten zeigen, dass Ripple Trader überwiegend long positioniert sind, mit 98,16 %, während S&P 500 Trader gegensätzliche Extrempositionen halten, mit 76,96 % Siehe Chart, weitere Details bei DailyFX: https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-sentiment https://t.co/kbHvLNUMa8
  • Indizes Update: Gemäß 19:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: Dax 30: 0,09 % CAC 40: 0,09 % S&P 500: -0,01 % Dow Jones: -0,02 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#indices https://t.co/96p1IulD9L
  • Make my day #Powell #Fomc #BTFD https://t.co/NUO2ydhoGT
  • 👇 That https://t.co/E5iGtp10AO
  • IG Sentiment Update: Daten zeigen, dass Ripple Trader überwiegend long positioniert sind, mit 98,16 %, während S&P 500 Trader gegensätzliche Extrempositionen halten, mit 77,02 % Siehe Chart, weitere Details bei DailyFX: https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-sentiment https://t.co/d59DKK3ftb
  • Rohstoffe Update: Gemäß 17:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: Silber: 0,32 % WTI Öl: 0,26 % Gold: 0,25 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#commodities https://t.co/DKdojaLYTh
  • Forex Update: Gemäß 17:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: 🇨🇭CHF: 0,26 % 🇬🇧GBP: 0,25 % 🇪🇺EUR: 0,21 % 🇳🇿NZD: -0,15 % 🇦🇺AUD: -0,17 % 🇯🇵JPY: -0,18 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#currencies https://t.co/XKA6QsNCp8
  • Indizes Update: Gemäß 17:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: CAC 40: 0,10 % Dax 30: 0,06 % S&P 500: 0,03 % Dow Jones: -0,04 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#indices https://t.co/yoOTTyk0FJ

Wichtigste Rohstoffe

Diese eite befasst sich mit den wichtigsten Rohstoffen, die weltweit für Trader attraktiv sind: Gold, Silber, Öl und Kupfer. Lesen Sie weiter, um zu erfahren, wo Rohstoffpreise aktuell stehen, die neusten Rohstoffnachrichten zu lesen und zu lernen, welche fundamentalten Faktoren Rohstoffpreise beeinflussen.  

Rohstoffpreise aktuell

Gemischt
Bärisch
Bullisch

Was sind Rohstoffe?

Wichtige Rohstoffe sind Rohmaterialien oder landwirtschaftliche Produkte, die ge- und verkauft werden können. Beispiele dafür sind Gold, Erdgas und Weizen. Von Kupfer bis Mais, von der Kohle bis zum Rohöl. Rohstoffe sind zentraler Bestandteil unseres Lebens – und das Leben von Milliarden Menschen in der ganzen Welt ist von ihren Preisfluktuationen betroffen.

Es gibt zwei Möglichkeiten wichtige Rohstoffe zu handeln: Kaufen und Verkaufen über Börsen oder über Derivate, wie Binäroptionen, CFDs und Spreadbetting (wo zulässig). Zu den liquidesten Rohstoffmärkten in den USA gehören Rohöl, Erdgas und RBOB-Benzin sowie sog. „weiche“ Rohstoffe, wie Zucker und Weizen. Bei einer globalen Perspektive gehören Stahl, Aluminium und Eisen zu den nach Volumen am meisten gehandelten Rohstoffen.

Was sind die am häufigsten gehandelten Rohstoffe?

Zu den nach Handelsvolumen Top-Rohstoffen zählen Gold, Silber, US-Rohöl, Brent-Rohöl, Kupfer und Erdgas. Auf der Liste der am meisten gehandelten Rohstoffe finden sich auch Kaffee, Weizen und Zucker. Wichtige Rohstoffe, die sich in Erwägung ziehen lassen:

Select

Gold ist bereits seit Tausenden von Jahren ein hochgeschätztes Metall. Ein steigender Goldpreis kann politische Unruhe oder Ungewissheit signalisieren, wenn Anleger sich dem Edelmetall als einen sicheren Hafen zuwenden, wenn andere Finanzinstrumente in Schwierigkeiten geraten.

Als ein Edelmetall, das Verwendung in Silberwaren, Elektronik und Schmuck findet, wird der Silberpreis, wie dies bei allen Rohmaterialien der Fall ist, vom Gleichgewicht zwischen Angebot und Nachfrage bestimmt. Manche Trader sind der Ansicht, dass Silber eine beliebte Absicherung gegen Inflation darstellt. Grund dafür ist seine inverse Beziehung zum US-Dollar. Und seine hohe Liquidität bedeutet, Silber ist ein äußerst handelbarer Rohstoff.

Rohöl ist ein natürlich auftretender fossiler Brennstoff, der aus Millionen Jahre alten organischen Stoffen entstand. Es ist für Swing- und Daytrader, die aus schnellen Marktfluktuationen Kapital zu schlagen versuchen, von besonderem Interesse. Rohöl wird in Petroleumprodukte raffineriert, wie etwa Benzin, Diesel, Lösungsmittel und Kerosin, die wiederum in Bereichen wie Flugzeugbenzin bis hin zu Heizöl Anwendung finden.

Anwendungsbereiche reichen von Dünger bis zu Elektrokabeln. Kupfer ist somit das am weitesten verwendete Metall. Es ist auch weithin verfügbar, was bedeutet, dass sein Wert mehr mit seinen industriellen Anwendungen verknüpft ist, als mit dem Angebot. Der Kupferpreis lässt sich mit der wirtschaftlichen Lage in Verbindung bringen. Trader nehmen daher häufig Positionen auf Basis ihrer Sichtweise des Wachstums der Weltwirtschaft und des BIP auf.

Wie Rohöl ist auch Erdgas ein fossiler Brennstoff, der sich vor Millionen von Jahren aus den Überresten von Pflanzen und Tieren bildete. Erdgas ist für Trader aufgrund von Faktoren, wie Wachstumspotenzial und Nachfrage nach sauberer Energie, attraktiv.

Kaffee ist als Teil der Gruppe der weichen Rohstoffe klassifiziert, in die auch Produkte wie Kakao, Zucker und Orangensaft fallen. Was das Trading betrifft, ist Kaffee einer der volatilsten Rohstoffe, weil sein Angebot von der Landwirtschaft in Entwicklungs- und Schwellenländern abhängt, während die Nachfrage in den westlichen Märkten am höchsten ist.

Was ist Rohstoff-Trading?

Rohstoffhandel bzw. Rohstoff-Trading kann zwei Dinge bedeuten: Kaufen und Verkaufen von Rohstoffen über Börsen oder ihr Handel über Derivate (wo zulässig).

Manche Rohstoffe lassen sich besser handeln als andere. Märkte wie Orangensaft, Hafer und Mastrind sind weniger liquide. Diese Märkte erlauben es Spekulanten häufig nicht an einem Punkt in einen Trade ein- oder auszusteigen, an dem sie dies gerne tun würden. Ein Beispiel für einen leichter handelbaren Rohstoff ist Erdgas. Rohöl und Mais gelten ebenfalls als liquide Märkte.

Beim Handel von Rohstoffen sollten Spekulanten Faktoren wie das Volatilitätsniveau für den jeweiligen Trade, die bereits angesprochene Liquidität des Marktes und andere Faktoren, die Preisbewegungen beeinflussen und unten aufgeführt sind in Erwägung ziehen.

Warum wichtige Rohstoffe traden?

Der Rohstoffmarkt ist für Trader attraktiv, denn er bietet potenziell:

Einen sicheren Hafen

Bestimmte Rohstoffe, wie etwa Gold, können zu Zeiten von Marktturbulenz eine vernünftige Investition darstellen. Das liegt an der Wahrscheinlichkeit, dass die Anlage in Zeiten schwieriger Wirtschaftsbedingungen ihren Wert erhält – oder im Wert sogar steigt.

Profitable Erträge

Die dramatischen Schwingungen von Rohstoffpreisen bedeuten, dass Trader, mit den richtigen Kenntnissen, von Preisbewegungen in liquiden Märkten profitieren können.

Ein diversifiziertes Portfolio

Ein breites Engagement in Rohstoffen kann ein gutes Mittel zur Portfoliodiversifizierung sein, da sie insgesamt niedrige Korrelationen mit Aktien und Anleihen aufweisen.

Was bewegt die Preise in den Rohstoffmärkten?

Wenn sie sich im Rohstoffmarkt bewegen, sollten Trader eine Vielzahl von Faktoren beachten, wie etwa:

Select

Ein niedrigeres Angebot eines Rohstoffs bedeutet tendenziell, dass der Preis dieses Rohstoffs steigen wird, und ein höheres Angebot bedeutet demgegenüber, dass der Preis wahrscheinlich fallen wird. Zu den Variablen, die das Angebot beeinflussen, gehören:

  • Saisonalität: Zum Beispiel bei landwirtschaftlichen Produkten
  • Bewegungen der Produktionskosten: Zum Beispiel als Folge höherer Effizienzen, technologischer Investitionen oder operativer Veränderungen
  • Veränderungen der Wettbewerbslandschaft: Zum Beispiel wenn neue Produzenten in den Markt kommen oder Produzenten aus dem Markt ausscheiden

Während ein Überangebot (Angebot überschreitet die Nachfrage) die Preise drücken kann, kann, wenn die Nachfrage größer wird als das Angebot, ein Engpass wieder zu höheren Preisen führen. Die rasanten Fluktuationen, die daraus resultieren können, bedeuten, dass wenn man diese Rohstoffe handelt, man sich über die Angebots- und Nachfrage Bedingungen auf dem Laufenden halten sollte.

Eine schwierige Wirtschaftslage kann zu geringeren Konsumausgaben führen. Das bedeutet, die Preise einiger Rohstoffe könnten fallen. Demgegenüber kann eine boomende Wirtschaft zu einer höheren Nachfrage nach bestimmten Rohstoffen führen, was wiederum zu höheren Preisen führen kann bis das Angebot aufgeholt hat.

Politische Ereignisse verfügen über Potenzial, Preise zu bewegen. Export- und Importpolitik können beispielsweise signifikante Auswirkungen auf Rohstoffpreise haben. Wenn eine Regierung zum Beispiel Importzölle auf Rohöl anhebt, könnte dies den Preis des Rohstoffes erhöhen.

Alle Spekulanten haben Zugang zu den gleichen Charts. Das bedeutet, bestimmte Reaktionen auf ein Muster können zu einem Herden-Kauf oder -Verkauf führen, was ebenfalls den Preis beeinflussen kann.

Tipps für das Trading von Rohstoffen

  • Um dem Markt einen Schritt voraus zu sein, lesen Sie unsere meldungen und analysen zu Rohstoffen. Darin analysieren unsere Experten einige der wichtigsten Preisentwicklungen bei Rohstoffen.
  • Legen Sie vor dem Eingehen eines Trades das Risiko-Chance-Verhältnis fest. DailyFX empfiehlt ein positives Risiko-Chance-Verhältnis. Weitere Informationen dazu finden Sie in unserem Leitfaden Eigenschaften erfolgreicher Trader
  • In unserem Wirtschaftskalender finden Sie die Termine und Zeiten wichtiger Datenveröffentlichungen
  • Trader sollten Ihre Kenntnisse und Fähigkeiten ständig verbessern. DailyFX-Experten veranstalten Webinare, die Tradingstrategien abdecken, und in denen sie Tipps geben. Weitere Informationen finden Sie in unserem webinar-kalender.

Handelszeiten für Rohstoffe

Rohstoff

Eröffnung bis Schluss (ET)

Pause (ET)

Eröffnung bis Schluss (GMT)

Pause (GMT)

Gold

18:00-17:00 Uhr Sonntag-Freitag

17:00-18:00 Uhr Montag-Freitag

23:00-22:00 Uhr Sonntag-Freitag

22:00-23:00 Uhr Montag-Freitag

Silber

18:00-17:00 Uhr Sonntag-Freitag

17:00-18:00 Uhr Montag-Freitag

23:00-22:00 Uhr Sonntag-Freitag

22:00-23:00 Montag-Freitag

Öl – US-Rohöl

18:00-17:00 Uhr Sonntag-Freitag

17:00-18:00 Uhr Montag-Freitag

23:00-22:00 Uhr Sonntag-Freitag

22:00-23:00 Montag-Freitag

Öl – Brent-Rohöl

18:00-17:00 Uhr Sonntag-Freitag

17:00-18:00 Uhr Montag-Freitag

23:00-22:00 Uhr Sonntag-Freitag

22:00-23:00 Montag-Freitag

Kupfer

18:00-17:00 Uhr Sonntag-Freitag

17:00-18:00 Uhr Montag-Freitag

23:00-22:00 Uhr Sonntag-Freitag

22:00-23:00 Montag-Freitag

Erdgas

18:00-17:00 Uhr Sonntag-Freitag

17:00-18:00 Uhr Montag-Freitag

23:00-22:00 Uhr Sonntag-Freitag

22:00-23:00 Montag-Freitag