Wir verwenden eine Reihe von Cookies, um Ihnen das bestmögliche Surferlebnis zu bieten. Durch die weitere Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Sie können hier mehr über unsere Cookie-Richtlinien erfahren oder indem Sie dem Link am Ende jeder Seite unserer Website folgen.

Kostenfreie Trading-Handbücher
Dax 30
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
EUR/USD
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Dow Jones
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Gold
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
WTI Öl
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Bitcoin
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Weitere Mehr ansehen
Echtzeitnachrichten
  • Question: #DAX Futs overnight positive, but Asian stocks are red. Makes that sense? What implications? OPEX related?
  • Cash close .429 #DAX $DAX #DAX30 https://t.co/0N9vaSLPlp
  • Good Morning. #DAX Future well positive overnight and is testing .500 premarket. It’s OPEX Friday so be not surprised by such movements. Most Dax #traders are familiar with that I guess :). China Data came out slightly better than expected. https://t.co/2uTai7B0bG
  • IG Sentiment Update: Daten zeigen, dass Ripple Trader überwiegend long positioniert sind, mit 98,00 %, während CAC 40 Trader gegensätzliche Extrempositionen halten, mit 79,59 % Siehe Chart, weitere Details bei DailyFX: https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-sentiment https://t.co/2dLsIUr5hp
  • Forex Update: Gemäß 05:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: 🇳🇿NZD: 0,11 % 🇦🇺AUD: -0,02 % 🇯🇵JPY: -0,03 % 🇨🇭CHF: -0,05 % 🇬🇧GBP: -0,06 % 🇨🇦CAD: -0,07 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#currencies https://t.co/KAc7KsvaIG
  • Indizes Update: Gemäß 05:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: Dax 30: 0,45 % CAC 40: 0,26 % Dow Jones: 0,07 % S&P 500: 0,00 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#indices https://t.co/qe59Q8wLIy
  • 🇯🇵 JPY Index Dienstleistungssektor (im Vergleich zum Vormonat) (NOV), Aktuell: 1.3% Erwartet: 1.0% Vorher: -5.2% https://www.dailyfx.com/deutsch/wirtschaftsdatenkalender#2020-01-17
  • In Kürze:🇯🇵 JPY Index Dienstleistungssektor (im Vergleich zum Vormonat) (NOV) um 04:30 GMT (15min), Aktuell: N/A Erwartet: 1.0% Vorher: -4.6% https://www.dailyfx.com/deutsch/wirtschaftsdatenkalender#2020-01-17
  • Rohstoffe Update: Gemäß 03:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: Silber: 0,37 % Gold: 0,08 % WTI Öl: 0,05 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#commodities https://t.co/st1abvUgM6
  • Forex Update: Gemäß 03:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: 🇳🇿NZD: 0,11 % 🇪🇺EUR: -0,00 % 🇯🇵JPY: -0,03 % 🇨🇭CHF: -0,05 % 🇨🇦CAD: -0,06 % 🇦🇺AUD: -0,08 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#currencies https://t.co/lXV3tQJZEX
AUD hängt Hoffnungen an Status Quo beim RBA-Sitzungsprotokoll und positiven China-Daten

AUD hängt Hoffnungen an Status Quo beim RBA-Sitzungsprotokoll und positiven China-Daten

2014-07-11 09:32:00
David de Ferranti, Währungsanalyst
Teile:
AUD hängt Hoffnungen an Status Quo beim RBA-Sitzungsprotokoll und positiven China-Daten

Stunden-Chart - Erstellt mit FXCM Marketscope 2.0

Fundamentale Prognose für den Australischen Dollar: Neutral

  • RBA-Sitzungprotokoll wird Erwartungen einer "Stabilitätsperiode" für australische Zinssätze kaum beeinflussen
  • Zinsvorteil könnte der Währung weiterhin Unterstützung bieten, da Volumen gering bleibt
  • Positive Zahlen aus einer Flut bevorstehender Wirtschafsdaten aus China könnten dem AUD nützen

Der Australische Dollar schloss diese Woche relativ flach ab, trotz einiger Unebenheiten auf dem Weg. Die inländischen Daten präsentierten ein Gemisch aus schwachen Beschäftigungszahlen und einigen positiven Anzeichen eines Abpralls im Verbrauchervertrauen und bei den den Geschäftsbedingungen zu Beginn der Woche. Zwei Hauptthemen werden dem Aussie wohl weiterhin eine Orientierung in der kommenden Woche bescheren: Die politischen Erwartungen und die Risikoneigung.

Auf der politischen Front wird das Protokoll der Juli-Sitzung der RBA am Dienstag in einer sonst leichten Wirtschaftsagenda im Mittelpunkt stehen. Die Zentralbank hielt an ihrer Haltung fest und deutete an, dass eine "Stabilitätsperiode" kurzfristig der beste Kurs für die Zinsen bleibt. Obwohl die jüngsten Wirtschaftsnachrichten im Vergleich zu den Erwartungen enttäuschten, wäre wohl eine deutlichere Verschlechterung nötig, um die Zentralbank zu einer Änderung ihrer Haltung zu veranlassen. Ohne expansiven Tonfall im Bericht könnte der Australische Dollar eine Atempause erhalten.

Der relative Zinsvorteil des Aussies gegenüber seinem US-Gegenstück bietet der Währung weiterhin eine gewisse Unterstützung. Die geringen implizierten Volatilitätslevels deuten an, dass Trader eine geringe Wahrscheinlichkeit einer starken Wirtschaftsverschiebung in nächster Zukunft einkalkulieren. Falls diese Bedingungen in der nächsten Woche anhalten, könnte die Carry-Trade-Nachfrage nach dem AUD die Währung erhöht halten.

Eine zusätzliche Orientierung für den Australischen Dollar könnte von den wichtigen Wirtschaftsdaten aus China kommen, einschließlich des BIPs für das zweite Quartal, der Einzelhandelsumsätze und der Industrieproduktion. Wir erlebten in den letzten Monaten eine deutliche Kehrtwende bei den Wirtschaftsdaten vom asiatischen Riesen, was die Sorgen um eine weitere Wachstumsverlangsamung etwas erleichterte. Positive BIP-Daten für das zweite Quartal wären für die australische Wirtschaft von Vorteil, da sie eine starke Handelsbeziehung pflegen, und dies würde den AUD stützen. Für eine Ansicht aus Richtung der US Dollar Seite des Paares AUD/USD, lesen Sie bitte den Ausblick für den US Dollar hier.

Erstellt von David de Ferranti, Währungsanalyst, DailyFX

Um Davids Analyse direkt via E-Mail zu erhalten, registrieren Sie sich bitte hier

David kontaktieren und folgen via Twitter: @DaviddeFe

DailyFX stellt Neuigkeiten zu Forex und technische Analysen, die sich auf Trends beziehen, die die globalen Währungsmärkte beeinflussen, zur Verfügung.