Wir verwenden eine Reihe von Cookies, um Ihnen das bestmögliche Surferlebnis zu bieten. Durch die weitere Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Sie können hier mehr über unsere Cookie-Richtlinien erfahren oder indem Sie dem Link am Ende jeder Seite unserer Website folgen.

0

Benachrichtigungen

Die Benachrichtigungen unten basieren auf den Filter-Einstellungen der Wirtschafts- und Webinar-Kalender.

Live-Webinare

Live-Webinare

0

Wirtschaftskalender

Wirtschaftskalender – Ereignisse

0
Kostenfreie Trading-Handbücher
Dax 30
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
WTI Öl
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Dow Jones
Bullisch
Gold
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
EUR/USD
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Bitcoin
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Weitere Mehr ansehen
Echtzeitnachrichten
  • 🇫🇷 Handelsbilanz (MAI) Aktuell: €-7.1B Vorher: €-5B https://www.dailyfx.com/deutsch/wirtschaftsdatenkalender#2020-07-07
  • In Kürze:🇫🇷 Handelsbilanz (MAI) um 06:45 GMT (15min) Vorher: €-5B https://www.dailyfx.com/deutsch/wirtschaftsdatenkalender#2020-07-07
  • So wird das nichts mit 13.000 Punkten. Der #DAX kommt kaum über die 12.800 Punkte rüber und kippt aktuell vorbörslich weg. Mehr in der aktuellen Daily $DAX Prognose. @DavidIusow #Trading 👉https://t.co/B29674fF29 https://t.co/qdfPHzvK8h
  • 🇩🇪Daily DAX Prognose: Stabilität ohne Durchsetzungskraft https://t.co/srGtIV5OhR #DAX $DAX #DAX30 #Aktien #Boerse #Trading @SalahBouhmidi @CHenke_IG @IGDeutschland https://t.co/zi9vmTq4oG
  • Sometimes I am a lucky guy. Two big moves, two trades this week. Target reached in overnight #trading for the last one 👇 https://t.co/2CZTpszmC0
  • 🇯🇵 Leading Economic Index Prel (MAI) Aktuell: 79.3 Vorher: 77.7 https://www.dailyfx.com/deutsch/wirtschaftsdatenkalender#2020-07-07
  • #NZDUSD konnte die jüngste US-Dollar-Schwäche für sich nutzen und setzt seinen Aufwärtstrend fort. Dies konnte bisher charttechnisch mit dem Ausbruch aus der bullischen Flagge bestätigt werden. Nun konnte bereits 50-% des Kursziels erreicht werden. @DavidIusow #Forex #FX https://t.co/XWTsi0lsYV
  • In Kürze:🇯🇵 Coincident Index Prel (MAI) um 05:00 GMT (15min) Vorher: 80.1 https://www.dailyfx.com/deutsch/wirtschaftsdatenkalender#2020-07-07
  • In Kürze:🇯🇵 Leading Economic Index Prel (MAI) um 05:00 GMT (15min) Vorher: 77.7 https://www.dailyfx.com/deutsch/wirtschaftsdatenkalender#2020-07-07
  • 🇦🇺 RBA Interest Rate Decision Aktuell: 0.25% Erwartet: 0.25% Vorher: 0.25% https://www.dailyfx.com/deutsch/wirtschaftsdatenkalender#2020-07-07
Perfekter Sturm für Schwäche des Japanischen Yen

Perfekter Sturm für Schwäche des Japanischen Yen

2013-11-16 03:52:00
David Rodriguez, Head of Product
Teile:
Perfect_Storm_for_Japanese_Yen_Weakness_body_Picture_1.png, Perfekter Sturm für Schwäche des Japanischen Yen

Perfekter Sturm für Schwäche des Japanischen Yen

Fundamentale Prognose für den Japanischen Yen: Neutral

  • Es gibt drei kritische Faktoren, die uns im Japanischen Yen eine Schwäche bevorzugen lassen
  • Wir beobachten die Renditen des US Treasury und Japans Nikkei 225 hinsichtlich der nächsten Bewegungen des JPY
  • Registrieren Sie sich für Echtzeit-Updates und mögliche Trade Setups bei dem Japanischen Yen bei dem Analyst on Demand

Der Japanische Yen durchbrach eine wichtige Unterstützung gegen den US Dollar, während der Nikkei 225 scharf nach oben brach. Wird denken, dass es drei wichtige Faktoren für den Vorzug einer weiteren Yen-Schwäche (USD/JPY Stärke) gibt.

Ein kommender Zinsentscheid der Bank of Japan und die Veröffentlichung der Protokolle der US Federal Reserve bereiten die Bühne für möglicherweise große USD/JPY Swings in der kommenden Woche. Doch BoJ Gouverneur Kuroda wird wahrscheinlich keine Veränderungen bei den aktuellen Quantitative Easing Maßnahmen einführen, und es wäre eine bedeutende Überraschung, falls die Zentralbank-Offiziellen auf eine neue politische Lockerung hinweisen würden.

Die Protokolle des Federal Open Market Committee (FOMC) werden wahrscheinlich starke USD/JPY Swings auslösen. Es bleibt ziemlich viel Unsicherheit hinsichtlich der nächsten Schritte des FOMC bestehen, und alle Augen werden darauf gerichtet sein, ob die Offiziellen Hinweise auf das Timing des sogenannten “Taper” des Quantitative Easing geben werden. Die US Treasury Renditen und die Zinserwartungen der Fed steigen nach einem sehr positiven Ergebnis der Beschäftigung im Oktober. Jegliche expansiven Überraschungen bei den FOMC Protokollen könnten die USD/JPY Rallye nach den NFPs zum entgleisen bringen.

Es wird wichtig sein zu beobachten, ob die US Zinsen weiter steigen werden, da die Korrelationen zwischen den Zinsen und dem USD/JPY Wechselkurs sich auf dem stärksten Level aller Zeiten befinden. Die Verbindung des Yen zum Nikkei 225 ist ebenfalls bemerkenswert, und der Bruch nach oben bei den japanischen Aktien fiel mit einer signifikanten Bewegung im USD/JPY zusammen.

Es scheint beinahe ein perfekter Sturm zu sein, da steigende Zinsen und inländische Aktien sowie eine wesentliche Veränderung des Sentiment der Forex-Trader eine Schwäche des Japanischen Yen (USD/JPY Anstieg) begünstigen. Das Hauptrisiko bei unserer JPY-bärischen Prognose ist demnach klar: Eine Wende bei den Staatsanleihen und dem Nikkei würden einen Abwärtsdruck beim USD/JPY erzeugen und wahrscheinlich eine ähnliche Veränderung des Sentiments.

Ohne eine solche Wende ziehen wir eine Schwäche des Yen vor. Unsere auf Sentiment basierten Trading-Strategien haben in der Tat beim Verkauf der Japanischen Währung gegen den Dollar, Euro und weitere wichtige Gegenstücke gut abgeschnitten. Bis dieser "perfekte Sturm" vorüber gezogen ist, bevorzugen wir den Verkauf von JPY Rallyes (Kauf von USD/JPY Dips). - DR

DailyFX stellt Neuigkeiten zu Forex und technische Analysen, die sich auf Trends beziehen, die die globalen Währungsmärkte beeinflussen, zur Verfügung.