Verpassen Sie keinen Artikel von David Rodriguez

Abonnieren Sie den Newsletter, um täglich über neue Veröffentlichungen informiert zu werden.
Geben Sie bitte einen gültigen Vornamen ein
Bitte dieses Feld ausfüllen.
Geben Sie bitte einen gültigen Nachnamen ein
Bitte dieses Feld ausfüllen.
Geben Sie bitte eine gültige E-Mail-Adresse ein
Bitte dieses Feld ausfüllen.
Bitte wählen Sie ein Land

Ich möchte gerne Informationen über Handelsmöglichkeiten und die Produkte und Dienstleistungen von DailyFX und IG per E-Mail erhalten.

Bitte dieses Feld ausfüllen.

Ihre Prognose ist unterwegs

Lesen Sie unsere Analysen nicht einfach nur, sondern setzen Sie sie auch in die Praxis um! Zusätzlich zu Ihrer Prognose erhalten Sie außerdem ein kostenfreies Demokonto unseres Dienstanbieters IG, um Ihre Strategien in einem risikofreien Umfeld zu testen.

Ihr Demokonto, worüber Sie mehr als 10.000 Märkte global handeln können, ist mit einem virtuellen 10.000 € Guthaben ausgestattet.

Ihre Zugangsdaten erhalten Sie in Kürze per E-Mail.

Erfahren Sie mehr über Ihr Demokonto

Sie haben Benachrichtigungen von David Rodriguez abonniert

Sie können Ihre Abonnements verwalten, indem Sie dem Link in der Fußzeile jeder E-Mail folgen, die Sie erhalten

Beim Versenden des Formulars ist ein Fehler aufgetreten.
Bitte versuchen Sie es später erneut.

Perfect_Storm_for_Japanese_Yen_Weakness_body_Picture_1.png, Perfekter Sturm für Schwäche des Japanischen Yen

Perfekter Sturm für Schwäche des Japanischen Yen

Fundamentale Prognose für den Japanischen Yen: Neutral

  • Es gibt drei kritische Faktoren, die uns im Japanischen Yen eine Schwäche bevorzugen lassen
  • Wir beobachten die Renditen des US Treasury und Japans Nikkei 225 hinsichtlich der nächsten Bewegungen des JPY
  • Registrieren Sie sich für Echtzeit-Updates und mögliche Trade Setups bei dem Japanischen Yen bei dem Analyst on Demand

Der Japanische Yen durchbrach eine wichtige Unterstützung gegen den US Dollar, während der Nikkei 225 scharf nach oben brach. Wird denken, dass es drei wichtige Faktoren für den Vorzug einer weiteren Yen-Schwäche (USD/JPY Stärke) gibt.

Ein kommender Zinsentscheid der Bank of Japan und die Veröffentlichung der Protokolle der US Federal Reserve bereiten die Bühne für möglicherweise große USD/JPY Swings in der kommenden Woche. Doch BoJ Gouverneur Kuroda wird wahrscheinlich keine Veränderungen bei den aktuellen Quantitative Easing Maßnahmen einführen, und es wäre eine bedeutende Überraschung, falls die Zentralbank-Offiziellen auf eine neue politische Lockerung hinweisen würden.

Die Protokolle des Federal Open Market Committee (FOMC) werden wahrscheinlich starke USD/JPY Swings auslösen. Es bleibt ziemlich viel Unsicherheit hinsichtlich der nächsten Schritte des FOMC bestehen, und alle Augen werden darauf gerichtet sein, ob die Offiziellen Hinweise auf das Timing des sogenannten “Taper” des Quantitative Easing geben werden. Die US Treasury Renditen und die Zinserwartungen der Fed steigen nach einem sehr positiven Ergebnis der Beschäftigung im Oktober. Jegliche expansiven Überraschungen bei den FOMC Protokollen könnten die USD/JPY Rallye nach den NFPs zum entgleisen bringen.

Es wird wichtig sein zu beobachten, ob die US Zinsen weiter steigen werden, da die Korrelationen zwischen den Zinsen und dem USD/JPY Wechselkurs sich auf dem stärksten Level aller Zeiten befinden. Die Verbindung des Yen zum Nikkei 225 ist ebenfalls bemerkenswert, und der Bruch nach oben bei den japanischen Aktien fiel mit einer signifikanten Bewegung im USD/JPY zusammen.

Es scheint beinahe ein perfekter Sturm zu sein, da steigende Zinsen und inländische Aktien sowie eine wesentliche Veränderung des Sentiment der Forex-Trader eine Schwäche des Japanischen Yen (USD/JPY Anstieg) begünstigen. Das Hauptrisiko bei unserer JPY-bärischen Prognose ist demnach klar: Eine Wende bei den Staatsanleihen und dem Nikkei würden einen Abwärtsdruck beim USD/JPY erzeugen und wahrscheinlich eine ähnliche Veränderung des Sentiments.

Ohne eine solche Wende ziehen wir eine Schwäche des Yen vor. Unsere auf Sentiment basierten Trading-Strategien haben in der Tat beim Verkauf der Japanischen Währung gegen den Dollar, Euro und weitere wichtige Gegenstücke gut abgeschnitten. Bis dieser "perfekte Sturm" vorüber gezogen ist, bevorzugen wir den Verkauf von JPY Rallyes (Kauf von USD/JPY Dips). - DR