Wir verwenden eine Reihe von Cookies, um Ihnen das bestmögliche Surferlebnis zu bieten. Durch die weitere Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Sie können hier mehr über unsere Cookie-Richtlinien erfahren oder indem Sie dem Link am Ende jeder Seite unserer Website folgen.

0

Benachrichtigungen

Die Benachrichtigungen unten basieren auf den Filter-Einstellungen der Wirtschafts- und Webinar-Kalender.

Live-Webinare

Live-Webinare

0

Wirtschaftskalender

Wirtschaftskalender – Ereignisse

0
Kostenfreie Trading-Handbücher
Anmelden
Bitte versuche es erneut
Dax 30
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
WTI Öl
Gemischt
Dow Jones
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Gold
Gemischt
EUR/USD
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Bitcoin
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Weitere Mehr ansehen
Echtzeitnachrichten
  • @DavidIusow @CHenke_IG @invest Absolut, der Zeithorizont spielt auch eine wichtige Rolle!
  • RT @insytfinance: Das US-Repräsentantenhaus verabschiedet das Hilfspaket in Höhe von 1,9 Billionen US-Dollar.
  • Über ein Nu, Nu, Nu wirds wohl trotzdem nicht hinauskommen. https://t.co/C2KmOrmnia
  • @SalahBouhmidi @CHenke_IG @invest Klar kann ich mich erinnern. Ein sehr guter Vortrag. Beim #DayTrading finde ich ist der Entry aber super wichtig, weil davon dein CRV abhängt. Hier ist die Zeit leider nicht auf deiner Seite. Der Exit ist für mich einfacher, weil es lediglich Teilgewinnmitnahmen sind.
  • Basado en el Sr. #Gauss he creado mi indicador por los mercados. El #Bouhmidi - bandas un indicador que visualiza la #volatilidad implícita. https://t.co/rLcSZfYxRL
  • @DavidIusow Unser Kollege @CHenke_IG hat einmal einen sehr interessanten Vortrag auf der @invest zum Thema Entry und Exit-Strategien vorgetragen. Er könnte zeigen, das der Entry sogar in manchen Ansätzen keine Rollen spielen muss, vielmehr der Exit - kannst du dich errinern😉
  • @SalahBouhmidi Ganz einfach, wenn der Preis sich an einem wichtigen Level bewegt, rein da und nicht mehr zurück schauen 😂 Nicht ganz aber so ähnlich. Das wichtigste ist das Trade-Management, was wiederum vom Entry abhängt. Dieser ist aber nicht immer perfekt, deshalb gibt’s immer was zu tun :)
  • @DavidIusow Was ist dein approach David? Für die, die es noch nicht wissen😉
  • @SalahBouhmidi Wer auf Indikatoren setzen möchte, sollte die Bouhmidi Bänder auf jeden Fall im Auge behalten👍 Ich persönlich bin nicht so der Indikator-Typ, Salah. 😉
  • @DavidIusow Deswegen schön immer die #Bouhmidi-Bänder zusätzlich im Auge behalten. 😉
AUD/NZD: Australischer Dollar bleibt schwach gegenüber dem Neuseeländischen Dollar

AUD/NZD: Australischer Dollar bleibt schwach gegenüber dem Neuseeländischen Dollar

Justin McQueen, Analyst

NZD, AUD/NZD Kursanalyse & Nachrichten

  • NZD verfolgt das Narrativ der starken NZ-Wirtschaft
  • RBNZ muss möglicherweise eine Verjüngung überdenken

NZD folgt dem Narrative der starken NZ-Wirtschaft, RBNZ muss möglicherweise eine Verjüngung überdenken

Die RBNZ, wohl eine der kompromissbereitesten Zentralbanken für die Mehrheit des Jahres 2020, hatte eine hohe Wahrscheinlichkeit signalisiert, dass sie die OCR unter null nehmen könnte. Mit höher als erwarteten Inflationsdaten, einem ausufernden Häusermarkt und einem starken Arbeitsmarkt, die gestern Abend gemeldet wurden, muss die RBNZ jedoch möglicherweise anfangen, über eine Verjüngung der QE-Käufe nachzudenken. Am Ende des letzten Jahres (November) wurde die RBNZ von den steigenden Hauspreisen etwas überrumpelt und wehrte sich daher gegen eine negative Zinssenkung, was in der Folge zu einem deutlichen neuen Preisgestaltung der NIRP in der Zinskurve führte. Jetzt, wo die neuseeländische Wirtschaft ein starkes Comeback feiert, erwarten die Geldmärkte, dass der OCR für die absehbare Zukunft unverändert bleibt.

NZD/USD BEARISH
Bereitgestellte Daten von
der IG Kunden sind long. der IG Kunden sind short.
Veränderung in Long-Positionen Short-Positionen Open Interest
Täglich 1% -24% -16%
Wöchentlich 11% -29% -18%
Was bedeutet das für die Kursentwicklung?
Leitfaden anfordern

Über Nacht zeigte der jüngste Arbeitsmarktbericht, dass die Arbeitslosenquote für das vierte Quartal von 5,3 % auf 4,9 % gesunken ist, was deutlich unter dem liegt, was die RBNZ mit 5,6 % prognostiziert hatte. Dies kommt auch, nachdem die RBNZ den Verbraucherpreisindex für das vierte Quartal unterschätzt hatte, der um 0,3 Prozentpunkte über der Prognose der Zentralbank lag. Im Gegenzug haben die lokalen Banken die Erwartungen einer weiteren Lockerung zurückgeschraubt, während die BNZ nun eine Zinserhöhung im Jahr 2022 erwartet. Dennoch dürfte der Kiwi im Vorfeld der RBNZ-Sitzung fest bleiben, vor allem gegenüber dem Aussie, da die RBA ihr QE-Programm vor kurzem früher als von vielen erwartet verlängert hat und Gouverneur Lowe den AUD weiterhin herunterredet. Wie ich bereits vor ein paar Wochen erwähnt habe, wurde AUD/NZD im Verhältnis zu den 10-Jahres-Spreads auf einem hohen Niveau gehandelt.

AUD/NZD bleibt nach unten geneigt

AUD/NZD bleibt nach unten geneigt

Quelle: Refinitiv

AUD/NZD Technischer Überblick

An der technischen Front fiel AUD/NZD in Richtung der wichtigen Unterstützungsniveaus bei 1,0561 (Jul 2020-Tief), verfehlte jedoch das 50%-Fibonacci-Retracement bei 1,0519, das auch mit dem Aufwärtstrend seit März 2020 zusammenfällt. In Anbetracht des beträchtlichen Rückgangs in den letzten Sitzungen besteht die Möglichkeit einer Pause, jedoch dürfte 1,0643 (38,2% Fib) die Gewinne im Vorfeld der RBNZ-Sitzung begrenzen. Zu den Risiken für den NZD gehört derzeit ein mögliches Maulkorbverhalten der RBNZ-Sprecher, die wahrscheinlich ihre Besorgnis über die Aufwertung der Währung äußern werden, da der TWI deutlich über der Prognose der Zentralbank liegt. Allerdings würde ein Nachgeben der Währung wahrscheinlich eine kurzfristige Reaktion auslösen, da es unwahrscheinlich ist, dass die Zentralbank die Geldpolitik weiter lockert.

AUD/NZD Chart: Täglicher Zeitraum

AUD/NZD Chart Täglich

Quelle: Refinitiv

Steht man auf der Käuferseite (bullisch) und meint, dass der NZD in Zukunft steigt, könnten Long-Turbo Zertifikate interessant werden. Verkäufer oder auch bärisch eingestellte Trader, könnten sich für die Short-Turbo Zertifikate interessieren.

Optionen und Zertifikate sind komplexe Finanzinstrumente und gehen mit dem hohen Risiko einher, schnell Geld zu verlieren. Verluste können extrem schnell eintreten.

Weiterführende Artikel zum Thema Optionshandel, diese und weitere Artikelhelfen dabei, sich in das Thema Options-Trading einzuarbeiten:

DailyFX stellt Neuigkeiten zu Forex und technische Analysen, die sich auf Trends beziehen, die die globalen Währungsmärkte beeinflussen, zur Verfügung.