Verpassen Sie keinen Artikel von Marc Zimmermann

Abonnieren Sie den Newsletter, um täglich über neue Veröffentlichungen informiert zu werden.
Geben Sie bitte einen gültigen Vornamen ein
Bitte dieses Feld ausfüllen.
Geben Sie bitte einen gültigen Nachnamen ein
Bitte dieses Feld ausfüllen.
Geben Sie bitte eine gültige E-Mail-Adresse ein
Bitte dieses Feld ausfüllen.
Bitte wählen Sie ein Land

Ich möchte gerne Informationen über Handelsmöglichkeiten und die Produkte und Dienstleistungen von DailyFX und IG per E-Mail erhalten.

Bitte dieses Feld ausfüllen.

Ihre Prognose ist unterwegs

Lesen Sie unsere Analysen nicht einfach nur, sondern setzen Sie sie auch in die Praxis um! Zusätzlich zu Ihrer Prognose erhalten Sie außerdem ein kostenfreies Demokonto unseres Dienstanbieters IG, um Ihre Strategien in einem risikofreien Umfeld zu testen.

Ihr Demokonto, worüber Sie mehr als 10.000 Märkte global handeln können, ist mit einem virtuellen 10.000 € Guthaben ausgestattet.

Ihre Zugangsdaten erhalten Sie in Kürze per E-Mail.

Erfahren Sie mehr über Ihr Demokonto

Sie haben Benachrichtigungen von Marc Zimmermann abonniert

Sie können Ihre Abonnements verwalten, indem Sie dem Link in der Fußzeile jeder E-Mail folgen, die Sie erhalten

Beim Versenden des Formulars ist ein Fehler aufgetreten.
Bitte versuchen Sie es später erneut.

GOLD; SNB; REFERENDUM

(DailyFX.de) – Bereits letzte Woche berichtete ich über die Schweizer Volksinitiative „Rettet unser Schweizer Gold“, in diesem Artikel wird auf die möglichen Auswirkungen dieser Regelung auf den Goldpreis eingegangen.

Auswirkungen auf den Goldpreis

Die in der Gold-Initiative geforderten Regeln würden die SNB dazu zwingen, einen Mindestreserveanteil von 20% ihrer Bilanz in Gold zu halten (aktuell sind es ca. 7,5%). Zudem wäre es ihr verboten, bereits erworbenes Gold wieder zu verkaufen, auch wenn dies nicht die Mindestreserve angreifen würde. Dass dieses Gesetz als bullish für Gold gewertet wird, ist also nicht verwunderlich. Eine erste Unruhe auf den Märkten ist bereits zu spüren, wo sich die Preise Euro-Optionen gegen den Franken vor und nach dem Referendum bereits stark unterscheiden. Neben der Auswirkung von expansiven Maßnahmen seitens der SNB auf den Goldpreis entsteht auch ein wenige offensichtliche Stütze von Gold durch diese Initiative:

Abwertungen in Gold zwingen SNB zu Goldkauf

Als weiteres Problem wird sich der Goldpreis selbst für die SNB herausstellen. Angenommen die Schweizer Notenbank verfügt bereits über die 20% Mindestreserven an Gold. Sollte der Goldpreis an sich sinken, würde dies dazu führen, dass der Goldanteil unter die 20% Mindestreserve sinken würde, ohne dass Gold verkauft wurde oder weniger Goldbarren im Keller der SNB lagern. Trotzdem wäre die SNB durch diese Neubewertung ihrer Goldreserven dazu gezwungen, diese weiter aufzubauen. Dies führt dazu, dass bei einer Abwertung in Gold um 10%, die SNB dazu gezwungen ist, ihren Goldvorrat um 8,8% zu erhöhen. Damit kommt eine Abwertung in Gold expansiven Maßnahmen der SNB gleich.

Please add a description for the image.

Mögliche Auswirkungen eines erfolgreichen Referendums auf die SNB Notenbankpolitik

Würde ein „Ja“ im Goldreferendum den Mindestkurs um EUR/CHF gefährden? Diese Frage ist berechtigt, da die neue Regelung die Freiheit der SNB stark einschränken würde. Die Erhaltung des Mindestkurses im EUR/CHF würde teurer werden, die SNB wäre bei sinkenden Geldpreisen zu weiteren Goldkäufen gezwungen, ihre Bilanz würde sich noch weiter aufblähen. Dies ist theoretisch machbar, doch stellt sich doch die Frage, wie groß die Bilanzsumme der SNB noch werden kann, oder ob es überhaupt eine Beschränkung gibt. Aktuell beträgt die Bilanz der SNB mit über 520 Mrd. CHF über 80% des Schweizer BIP. Diese Einschränkungen könnten die SNB dazu bewegen ihre Notenbankpolitik zu ändern und einen negativen Zins in Betrachtung zu ziehen.

Die Goldjungen von der Schweizerischen Nationalbank

Aktuelle Diskussionen finden Sie in unserem Forum.

Für einen sicheren Einstieg in den Devisenhandel besuchen Sie unseren Startpunkt für Trading-Beginner.

Analyse geschrieben von Marc Zimmermann, Junior Marktanalyst bei DailyFX.de

Um Marc Zimmermann zu kontaktieren, sende man eine E-Mail an instructor@dailyfx.com

Folgen Sie Marc Zimmermann auf Twitter: @MarcZimmermanFX

Die Goldjungen von der Schweizerischen Nationalbank

http://bit.ly/1sHWaJk