0

Benachrichtigungen

Die Benachrichtigungen unten basieren auf den Filter-Einstellungen der Wirtschafts- und Webinar-Kalender.

Live-Webinare

Live-Webinare

0

Wirtschaftskalender

Wirtschaftskalender – Ereignisse

0
Kostenfreie Trading-Handbücher
Dax 30
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
WTI Öl
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Dow Jones
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Gold
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
EUR/USD
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Bitcoin
Gemischt
Weitere Mehr ansehen
Echtzeitnachrichten
  • 🇺🇸 Initial Jobless Claims (08/AUG) Aktuell: 963K Erwartet: 1120K Vorher: 1186K https://www.dailyfx.com/deutsch/wirtschaftsdatenkalender#2020-08-13
  • 🇺🇸 Jobless Claims 4-Week Average (08/AUG) Aktuell: 1,252.75K Vorher: 1337.75K https://www.dailyfx.com/deutsch/wirtschaftsdatenkalender#2020-08-13
  • In Kürze:🇺🇸 Initial Jobless Claims (08/AUG) um 12:30 GMT (15min) Erwartet: 1120K Vorher: 1186K https://www.dailyfx.com/deutsch/wirtschaftsdatenkalender#2020-08-13
  • In Kürze:🇺🇸 Continuing Jobless Claims (01/AUG) um 12:30 GMT (15min) Erwartet: 15898K Vorher: 16107K https://www.dailyfx.com/deutsch/wirtschaftsdatenkalender#2020-08-13
  • In Kürze:🇺🇸 Jobless Claims 4-Week Average (08/AUG) um 12:30 GMT (15min) Vorher: 1337.75K https://www.dailyfx.com/deutsch/wirtschaftsdatenkalender#2020-08-13
  • 🇮🇳 Inflationsrate YoY (JUL) Aktuell: 6.93% Erwartet: 6.15% Vorher: 6.09% https://www.dailyfx.com/deutsch/wirtschaftsdatenkalender#2020-08-13
  • In Kürze:🇮🇳 Inflationsrate YoY (JUL) um 12:00 GMT (15min) Erwartet: 6.15% Vorher: 6.09% https://www.dailyfx.com/deutsch/wirtschaftsdatenkalender#2020-08-13
  • #Goldpreis weiter im Rebound. Der schwächere US Dollar stützt. Ölpreis #WTI stabil nach robusten Bestandsdaten aus den USA. #OPEC und IEA werden vorsichtiger. Mehr dazu in der aktuellen Analyse: 👉https://t.co/97HXIoucso https://t.co/f9MEWIvAjM
  • Goldpreis, Ölpreis: Gold Rebound, #OPEC- und #IEA revidieren Prognosen https://t.co/xvFjw30j1c #Gold #XAUUSD #WTI #Ölpreis #Brent $GDX $CL @SalahBouhmidi @CHenke_IG @IGDeutschland https://t.co/9XhyRRQ4XO
  • 🇮🇪 Inflationsrate YoY (JUL) Aktuell: -0.4% Vorher: -0.4% https://www.dailyfx.com/deutsch/wirtschaftsdatenkalender#2020-08-13
EUR/USD nimmt übergeordnete Abwärtstrendkanalbegrenzung ins Visier

EUR/USD nimmt übergeordnete Abwärtstrendkanalbegrenzung ins Visier

2012-11-23 15:16:00
Jens Klatt, Marktstratege
Teile:

Ob es jetzt die potentielle Bodenbildung im (15, 5, 5)-Slow Stochastic im Daily im EUR/USD war oder nicht, der Euro konnte in der vergangenen Handelswoche eine Gegenbewegung einleiten und die Reion um 1,2900 US-Dollar zurückerobern. In der kommenden Woche dürfte der Hauptfokus nun auf den Bereich der oberen Abwärtstrendkanalbegrenzung (gestrichelt) fallen, deren Test nur eine Frage der Zeit zu seien scheint. Doch wie geht es dann weiter für den EUR/USD? Kommt es zu einem Ausbruch aus dem seit Juni 2011 intakten Abwärtstrendkanal und einem anschließenden Lauf in Richtung des September-Hochs bei 1,3171 USD? Denkbar ist das schon, zwei schlagende Argumente sind zum Einen die potentielle Top-Bildung im US-Dollar Index von FXCM im Bereich um 10.050 Punkten, zum anderen die Tatsache, dass mit dem Überschreiten der 1,29er Marke einige Call-Optionsstillhalter in Bedrängnis geraten dürften und gezwungen werden dürften ihre Short-Positionen über den Euro-Future zu hedgen. Eingetrübt würde das Bild erst mit einem dynamischen Unterschreiten des Zweiwochentiefs bei 1,2659 USD. Der Speculative Sentiment Index (SSI) von FXCM zeigt, dass die Masse der Retail Trader den US-Dollar weiter Netto-Long ist, d.h. den EUR/USD Netto-Short. Dies deutet auf einen eher bullishen EUR/USD in der kommenden WOche hin. Die Netto-Short-Positionierung ist im EUR/USD im Vergleich zur Vorwoche um rund 17% gestiegen, während die Netto-Long-Positionierung um 13% fiel. Absolut sind nun 60% der Retail-Trader den EUR/USD Short positiniert, ein Zeichen für EUR/USD Stärke.

Wichtige Marken (26.11. – 30.11.2012):

Support: 1,2465 / 1,2500 | 1,2660

Resist: 1,3171 | 1,3000 / 1,2970

Eine DailyFX-Neuerung, unser Echtzeitnachrichten-Feed:http://www.dailyfx.com/deutsch/real_time_news/

Einen regen Informationsaustausch zum Thema Forex- und CFD-Trading, Diskussionen zum Speculative Sentiment Index (SSI) oder auch zum Thema Risk-Management findet ihr in unserem deutschen DailyFX-Forum unter http://forexforums.dailyfx.com/forex-forum-deutsch/, speziell zum EUR/USD in unserem EUR/USD Talk.

EURUSD_nimmt_uebergeordnete_Abwaertstrendkanalbegrenzung_ins_Visier__body_eur4.jpg, EUR/USD nimmt übergeordnete Abwärtstrendkanalbegrenzung ins Visier

DailyFX stellt Neuigkeiten zu Forex und technische Analysen, die sich auf Trends beziehen, die die globalen Währungsmärkte beeinflussen, zur Verfügung.

Wir verwenden eine Reihe von Cookies, um Ihnen das bestmögliche Surferlebnis zu bieten. Durch die weitere Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Sie können hier mehr über unsere Cookie-Richtlinien erfahren oder indem Sie dem Link am Ende jeder Seite unserer Website folgen.