Wir verwenden eine Reihe von Cookies, um Ihnen das bestmögliche Surferlebnis zu bieten. Durch die weitere Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Sie können hier mehr über unsere Cookie-Richtlinien erfahren oder indem Sie dem Link am Ende jeder Seite unserer Website folgen.

0

Benachrichtigungen

Die Benachrichtigungen unten basieren auf den Filter-Einstellungen der Wirtschafts- und Webinar-Kalender.

Live-Webinare

Live-Webinare

0

Wirtschaftskalender

Wirtschaftskalender – Ereignisse

0
Kostenfreie Trading-Handbücher
Anmelden
Bitte versuche es erneut
Dax 30
Bullisch
WTI Öl
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Dow Jones
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Gold
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
EUR/USD
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Bitcoin
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Weitere Mehr ansehen
Echtzeitnachrichten
  • #DAX bullisch mMn auch hier im Kassa Chart (Keine Empfehlung!) https://t.co/t6WpkLqiiY https://t.co/fTh9Fw4XFz
  • Nächste Station für TG2 ist kurz vor 14.000. Stop ist bereits auf BE. So kann es von mir aus in dieser Woche weiter gehen. #DAX #Daytrading https://t.co/OGhWa5TUvu
  • 🇪🇺🇺🇸Weekly EUR/USD Prognose: Der US Dollar vor Erholung? 👉https://t.co/ZLRbpYImt3 #EURUSD #USD #FED #Forextrader #EZB @SalahBouhmidi @IGDeutschland @CHenke_IG @RobbertM_IG @TimoEmden https://t.co/h1sxSQpffA
  • #Daytrading Learnings: Es geht nicht nur darum den allerbesten Entry zu haben. Jedes Tief genau zu erwischen, wird nicht viel bringen, wenn der Kurs im Down-Trend ist. Es geht darum, das richtige Tief zu traden. Der Entry muss dann auch nicht mehr perfekt sein.
  • @SalahBouhmidi @CHenke_IG @IGDeutschland @TimoEmden jo, der räumt schon wieder ein, weil keine Nachfrage da ist 😂
  • #Bouhmidi-Bands can now also be determined for selected #Equities. From now on I will also give you interesting Day & Swing #trading ideas on $AAPL $IBM $GOOG and $AMZN. Stay tuned.... https://t.co/zoiQwfQBfu
  • @DavidIusow @CHenke_IG @IGDeutschland @TimoEmden Der Goldhändler in deinem Image wartet glaub ich auch auf die FED😃
  • TG1 spätestens bei zirka 850 geplant. Könnte aber auch früher sein #DAX #Daytrading https://t.co/jwoFX4b9GF
  • #Gold #Forextrading https://t.co/pdsCy0fKRS
  • Goldpreis: Das Warten auf die #FED 👉https://t.co/QNmcQNOZ6z #Gold #XAUUSD $GLD #GC_F #Goldpreis @SalahBouhmidi @CHenke_IG @IGDeutschland @TimoEmden https://t.co/i48EfyDJc5
Gold schwankt tiefer und verzeichnet höheres Tief – Schlüsselunterstützung ist 1211

Gold schwankt tiefer und verzeichnet höheres Tief – Schlüsselunterstützung ist 1211

Michael Boutros, Strategist
Gold schwankt tiefer und verzeichnet höheres Tief – Schlüsselunterstützung ist 1211  Gold schwankt tiefer und verzeichnet höheres Tief – Schlüsselunterstützung ist 1211

Fundamentale Prognose für Gold: Bullisch

  • Gold: 1214 ist kurzfristiges Schlüssellevel
  • Kupfer verzeichnet Wochengewinn, Goldkurs rutscht mit Risikoneigung ab
  • Abonnieren Sie den SB Trade Desk für mehr Updates/Analysen zu Gold im Laufe der Woche

Der Goldkurs zog sich zurück und verzeichnete seinen ersten Wochenverlust in drei Wochen, wobei das Edelmetall um 0,79% nachgab und vor Handelsschluss in New York am Freitag bei 1230 tradete. Der Rückgang erfolgte inmitten einer erneuten Stärke in den Aktienmärkten allgemein, wobei alle drei wichtigen US Indizes nun für das Jahr im positiven Bereich stehen. Trotz der Verluste bleibt der mittelfristige Ausblick konstruktiv, solange der Kurs oberhalb der Unterstützungsannäherung von 1211 handelt.

In Anbetracht der leichten US-Agenda der nächsten Woche werden Trader aufmerksam auf die Kommentare einer weiteren Runde Fed-Redner achten, wobei der New York Präsident William Dudley, Minneapolis Präsident Neel Kashkari und Boston Fed Präsident Eric Rosengren anstehen. Die Offiziellen deuteten wiederholt an, dass die Zentralbank an der Normalisierung ihrer Politik in diesem Jahr festhält, und der Atlanta Federal Reserve Präsident Dennis Lockhart bemerkte, dass immer noch Raum für zwei oder drei Zinserhöhungen in 2016 bestehe.

Die Erwartungen des Markts entsprechen aber nicht diesen Kommentaren, und die Fed Fund Futures kalkulieren nun die erste Zinserhöhung im Dezember ein. Somit werden Trader die Wirtschaftsdaten weiterhin beobachten, im Inland & im Ausland, da die Zentralbanken weltweit eine akkommodativere geldpolitische Haltung inmitten der steigenden Bedenken in Bezug auf ein unterdrücktes Weltwirtschaftswachstum in den weltgrößten Volkswirtschaften pflegen. Höhere Zinssätze sind normalerweise für das gelbe Metall bärisch, denn es bezahlt keine Dividenden, und wenn die Zinserwartungen weiter sinken, sollte der Kurs gut unterstützt bleiben.

Gold täglich

Gold schwankt tiefer und verzeichnet höheres Tief – Schlüsselunterstützung ist 1211

Von einem technischen Standpunkt aus bildet Gold entweder ein mehrmonatiges Kopf & Schulter Top ODER es konsolidiert in einem Dreieck, wobei unvermeidlich ein Ausbruch höher vermutet wird. In beiden Fällen bleiben die Schlüssellevels dieselben, und die Schlüsselunterstützung liegt bei 1211/12, gestützt von unserem allgemein bullischen Widerlegungslevel von 1191/93. Der Widerstand befindet sich beim Hoch-Tagesschluss vom Februar & März von 1246/50, und es ist ein Durchbruch über die Mittellinien-Konfluenz knapp vor dem Hoch-Schlusskurs für 2016 von 1271 nötig, um die nächste Etappe höher zu bestätigen. Beachten Sie, dass sich das Tagesmomentum seit Anfang Jahr über 50 gehalten hat, und dies sollte fortfahren, um die Long-Tendenz intakt zu halten.

DailyFX stellt Neuigkeiten zu Forex und technische Analysen, die sich auf Trends beziehen, die die globalen Währungsmärkte beeinflussen, zur Verfügung.