Wir verwenden eine Reihe von Cookies, um Ihnen das bestmögliche Surferlebnis zu bieten. Durch die weitere Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Sie können hier mehr über unsere Cookie-Richtlinien erfahren oder indem Sie dem Link am Ende jeder Seite unserer Website folgen.

Kostenfreie Trading-Handbücher
Dax 30
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
WTI Öl
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Dow Jones
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Gold
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
EUR/USD
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Bitcoin
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Weitere Mehr ansehen
Echtzeitnachrichten
  • How come I never heard of that masterpiece? #ChuckNorris https://t.co/XV4yVGQt2w
  • RT @IGSquawk: Weekend indices update: #DAX 9412 -1.43% #DOW 21181 -1.70% #FTSE 5364 -1.44% #HANGSENG 22502 -1.22% #IGWeekendMarkets
  • RT @inflation_guy: Why We Can Be Pretty Sure China is Lying About COVID-19 https://t.co/KizA4pK5us https://t.co/xPi73YT9kS
  • It seems like #DAX selling has begun in after-hours on Friday. I guess support at 9.200 is the next target that coincides with the 50 % Fibonacci-Level. After such rally, correction of 50 % is not a rarity. #DAX30 #Trading #Traders #stocktrading https://t.co/rUUwmmNXCL
  • #SPX500 - Current #Coronavirus correction compared with returns in recessions since 1928, shows that current bearish moves are close to average. Is that the bottom or are we exceeding to levels like in 2009? @DavidIusow @CHenke_IG @ErikHansen_IG $ES #Trading @DailyFX https://t.co/za18llJXcx
  • It’s funny how many non fintwit ppl are active with almost always the same question. Is the bottom in? Whole ten years you can’t convince them about to invest in stocks but when prices are crashing they are rushing in. #Stocks #DAX #SP500 #Stockmarket https://t.co/n3NbGsBiWO
  • RT @IGSquawk: Weekend indices update: #DAX 9389 -1.67% #DOW 21189 -1.66% #FTSE 5361 -1.50% #HANGSENG 22486 -1.29% #IGWeekendMarkets
  • #SaturdayMotivation https://t.co/JUAdsa7iuo
  • Forex Update: Gemäß 20:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: 🇬🇧GBP: 2,04 % 🇦🇺AUD: 1,65 % 🇯🇵JPY: 1,48 % 🇨🇭CHF: 1,16 % 🇪🇺EUR: 0,96 % 🇨🇦CAD: 0,24 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#currencies https://t.co/OpDqYVvYBX
  • Thx Rotti! Stay healthy as well and nice weekend. https://t.co/CJOudZryd7
Goldpreis Prognose: Alternativlosigkeit treibt sicheren Hafen an

Goldpreis Prognose: Alternativlosigkeit treibt sicheren Hafen an

2020-03-06 12:17:00
Salah-Eddine Bouhmidi, Analyst
Teile:

(DailyFX.de – Frankfurt am Main) -Der Broker IG taxiert zur Stunde den Goldpreis auf 1687 USD. Damit liegt das gelbe Edelmetall heute rund 0,70 Prozent höher als am Vortag.

Goldpreis Gesprächspunkte:

  • Goldpreis in guter Ausgangslage
  • Gold Volatilität steigt um 73 Prozent
  • Nächster Widerstandsbereich naht

Welchen Einfluss hatten Handelskriege in der Vergangenheit auf die Märkte? Erfahren Sie es in unserer exklusiven Infografik - Eine kurze Geschichte der Handelskriege

Goldene Ausgangslage

Der Goldpreis steht in einer sehr guten Ausgangslage. Anleger stehen dabei gleichzeitig in der Klemme und suchen den sicheren Hafen. Gold und Devisenpaare wie, der Yen oder Franken werden zurzeit stark nachgefragt.

Mit dem Coronavirus wurden die Märkte in eine günstige Ausgangslage für den Goldpreis geschoben. Die fallenden Aktienkurse und die Fortsetzung der expansiven Geldpolitik führen zu einer Alternativlosigkeit und somit auch zu einer erhöhten Nachfrage nach sicheren Häfen wie z.B. dem Goldpreis.

Gold BULLISH
Bereitgestellte Daten von
der IG Kunden sind long. der IG Kunden sind short.
Veränderung in Long-Positionen Short-Positionen Open Interest
Täglich 1% 2% 1%
Wöchentlich -4% 15% 0%
Was bedeutet das für die Kursentwicklung?
Leitfaden anfordern

Alternativlosigkeit schiebt Bitcoin und Gold an

Die Hilflosigkeit wird auch an dem Kursverhalten von Bitcoin und Co. deutlich. Einige Anleger die nicht auf Rendite verzichten möchten, gehen sogar das hohe Risiko ein, ihre Performance durch Kryptowährungen aufzubessern. Seit Anfang Januar konnte der Bitcoin rund 20 Prozent aufwerten. Der Goldpreis konnte dagegen nur um rund 10 Prozent steigen.

Zwar gilt der Goldpreis als sicherer Hafen, das bedeutet allerdings nicht zwangsläufig das es zu keinen großen Schwankungen kommen muss. Bei einem Blick auf die impliziten Goldpreis-Volatilität (GVZ) fällt auf, das Gold aktuell eine hohe Volatilität aufweist. Seit Jahresbeginn ist die Volatilität um rund 73 Prozent gestiegen. Auch auf Basis der Volatilität wird deutlich wie hoch die Marktunsicherheiten aktuell sind.

Der Goldpreis könnte kurzfristig leicht nachlassen, wenn die Volatilität zurückgeht. Charttechnisch bleibt allerdings übergeordnet der Aufwärtstrend weiterhin intakt.

Goldpreis Volatilitätsindex – GVZ (Täglich)

Gold Volatilität

Quelle: Created with Tradingview

Gold Prognose
Gold Prognose
Empfohlen von Salah-Eddine Bouhmidi
In unserer Q1-Prognose erfahren Sie mehr!
Leitfaden anfordern

Nächster Widerstandsbereich naht

Der jüngste starke Anstieg über das 61,80-%-Fibonacci-Retracement bei 1581 US-Dollar sorgte für ein rasches Annähern zur Widerstandsmarke bei 1709 USD. In diesem Bereich fallen auf Wochenbasis, zum einen das 76,60-%-Retracement und die Abwärtstrendlinie vom Verlaufshoch von März 2012 zusammen. Ein Abflachen der Volatilität und ein gleichzeitige Umkehr im RSI könnten erste Indizien eine Gegenbewegung sein.

Ein Scheitern am genannten Widerstandsbereich könnte kurzfristig den Goldpreis zu einer Gegenbewegung zwingen. Dabei stützen an der Unterseite folgende Unterstützungen den sicheren Hafen: 1647 USD, 1610 USD, 1590 USD sowie das 61,80-Retracement bei 1581 USD.

Oberes Bouhmidi-Band bildet Kursziel an der Oberseite

Bei nachhaltige Überwindung des oben genannten Widerstandsbereich würde sich unser mittelfristiges Kursziel an der Oberseite bei 1775 USD aktivieren. Das Kursziel bildet gleichzeitig auch mittelfristig das maximale Ausschöpfungspotenzial auf Basis der aktuell gemessenen Volatilität.

Goldpreis Bouhmidi Volatilität

Quelle: DailyFX

Täglich veröffentliche ich die Bouhmidi-Bänder für den DAX, S&P500, EURUSD, GBPUSD, USDJPY, Gold und WTI. In unserer Rubrik Marktausblick und auf meinem Twitter-Kanal erhalten Sie täglich das Update.

Goldpreis Chart (Wöchentlich)

Goldpreis Analyse

Quelle: IG

Twitter: @salahbouhmidi

Weitere interessante Artikel aus unsere Rohstoffsektion:

DailyFX stellt Neuigkeiten zu Forex und technische Analysen, die sich auf Trends beziehen, die die globalen Währungsmärkte beeinflussen, zur Verfügung.