Wir verwenden eine Reihe von Cookies, um Ihnen das bestmögliche Surferlebnis zu bieten. Durch die weitere Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Sie können hier mehr über unsere Cookie-Richtlinien erfahren oder indem Sie dem Link am Ende jeder Seite unserer Website folgen.

0

Benachrichtigungen

Die Benachrichtigungen unten basieren auf den Filter-Einstellungen der Wirtschafts- und Webinar-Kalender.

Live-Webinare

Live-Webinare

0

Wirtschaftskalender

Wirtschaftskalender – Ereignisse

0
Kostenfreie Trading-Handbücher
Dax 30
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
WTI Öl
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Dow Jones
Gemischt
Gold
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
EUR/USD
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Bitcoin
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Weitere Mehr ansehen
Echtzeitnachrichten
  • $DAX bulls bought the 23,6 Fib-Level so far. Me as well after being stopped out nearly at b/e at 587. Now I am long since 539. Cmon push it...#Trading https://t.co/ZDcKQYrlci
  • #Bitcoin $BTC 👇 https://t.co/MhbKwcj98t
  • Keine Veränderung beim #Bitcoin im Vergleich zur Vorwoche. Auch der Handel des neuen ETPs an der Deutschen Börse bringt keine Impulse. Mehr dazu in der aktuellen #BTC Analyse. @DavidIusow 👉https://t.co/ohHWmOZ9Tn https://t.co/7qLzZgpSWT
  • IG Sentiment Update: Daten zeigen, dass Ripple Trader überwiegend long positioniert sind, mit 97,25 %, während S&P 500 Trader gegensätzliche Extrempositionen halten, mit 71,79 % Siehe Chart, weitere Details bei DailyFX: https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-sentiment https://t.co/i4Mh2YQ1MP
  • In Kürze:🇲🇽 Verbrauchervertrauen (JUN) um 11:00 GMT (15min) Erwartet: 45.4 Vorher: 42.6 https://www.dailyfx.com/deutsch/wirtschaftsdatenkalender#2020-07-03
  • Rohstoffe Update: Gemäß 10:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: Silber: 0,29 % Gold: 0,00 % WTI Öl: -1,40 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#commodities https://t.co/b0jVYcxPkQ
  • Forex Update: Gemäß 10:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: 🇳🇿NZD: 0,07 % 🇦🇺AUD: 0,02 % 🇯🇵JPY: -0,01 % 🇨🇭CHF: -0,16 % 🇪🇺EUR: -0,17 % 🇬🇧GBP: -0,21 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#currencies https://t.co/wYnuyTumRd
  • Indizes Update: Gemäß 10:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: S&P 500: -0,02 % Dow Jones: -0,13 % Dax 30: -0,36 % CAC 40: -0,76 % FTSE 100: -1,01 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#indices https://t.co/7yeUrWunkp
  • #GamingNews - Bereits in 2018 habe ich in einem Beitrag für @aktionaer über die Chancen und Potentiale im #Gaming aufmerksam gemacht. Die "Zocker" kommen aufs Parkett 😉 #Tencent #LeagueOfLegends #markets @DavidIusow @CHenke_IG @IGDeutschland https://t.co/kITPQOhKkA
  • 🇬🇧 Markit/CIPS UK Services PMI Final (JUN) Aktuell: 47.1 Erwartet: 47 Vorher: 29.0 https://www.dailyfx.com/deutsch/wirtschaftsdatenkalender#2020-07-03
GBP/USD: Warten auf den großen Brexit-Knall?

GBP/USD: Warten auf den großen Brexit-Knall?

2016-05-18 11:28:00
Timo Emden, Analysen
Teile:
Please add a description for the image.

(DailyFX.de) - Am 23. Juni 2016 ist es soweit: die Briten stimmen beim Referendum über den Austritt Großbritanniens aus der EU ab. Seit Anfang Mai 2016 geht es für das „Cable“ derzeit kontinuierlich bergab. Die Unsicherheit die ohnehin schon besteht, vergrößerte die Bank of England (BOE) Ende März diesen Jahres, in dem sie mitteilte, dass sich die Finanzstabilität seit dem letzten Quartalsbericht vom November verschlechtert habe. Auch die Kommunizierung von „Notfallplänen“ seitens der Europäischen Zentralbank (EZB) brachte durchaus eine kurze Erholung des GPB/USD mit sich, doch so näher der Termin rückt, scheint der Kurs kontinuierlich zu fallen.

Heute um 10:30 Uhr (MEZ) teilte das Britische Statistikamt (ONS) eine unveränderte Arbeitslosenquote von 5,1 % für den Zeitraum Januar bis März für Großbritannien mit. Insgesamt stiegen die Beschäftigungszahlen in den genannten Monaten bis um 44.000 Personen an. Die Löhne und Gehälter liegen demnach mit 2,1 % hinter den Erwartungen aus dem Vorjahreszeitraum bei 2,2 %.

Aus charttechnischer Sicht könnten Käufe bei einem Durchbruch von 1,454 erfolgen, der einen Spielraum bis zum aktuellen Maihoch von 1,470 ermöglicht. Sollten die Bären die Marke von 1,430 knacken, könnte es bis zu 1,400 gehen, wo ein größerer Widerstand aktuell besteht.

Dennoch bleibt durch die anhaltende Unsicherheit über den Ausgang des „Brexits“ weiterhin die Unentschlossenheit der Marktteilnehmer bestehen, die sich zurzeit im Verlauf des Kurses widerspiegelt. Nach erfolgter Abstimmung, sollte sich das „Cable“ wieder für eine Richtung entscheiden und entweder für Erleichterung oder doch das befürchtete Chaos sorgen.

GBP/USD: Warten auf den großen Brexit-Knall?

Analyse geschrieben von Timo Emden, Junior Marktanalyst von DailyFX.de

GBP/USD: Warten auf den großen Brexit-Knall?

@TimoEmden

GBP/USD: Warten auf den großen Brexit-Knall?

instructor@dailyfx.com

GBP/USD: Warten auf den großen Brexit-Knall?

DailyFX stellt Neuigkeiten zu Forex und technische Analysen, die sich auf Trends beziehen, die die globalen Währungsmärkte beeinflussen, zur Verfügung.