Verpassen Sie keinen Artikel von Niall Delventhal

Abonnieren Sie den Newsletter, um täglich über neue Veröffentlichungen informiert zu werden.
Geben Sie bitte einen gültigen Vornamen ein
Bitte dieses Feld ausfüllen.
Geben Sie bitte einen gültigen Nachnamen ein
Bitte dieses Feld ausfüllen.
Geben Sie bitte eine gültige E-Mail-Adresse ein
Bitte dieses Feld ausfüllen.
Bitte wählen Sie ein Land

Ich möchte gerne Informationen über Handelsmöglichkeiten und die Produkte und Dienstleistungen von DailyFX und IG per E-Mail erhalten.

Bitte dieses Feld ausfüllen.

Ihre Prognose ist unterwegs

Lesen Sie unsere Analysen nicht einfach nur, sondern setzen Sie sie auch in die Praxis um! Zusätzlich zu Ihrer Prognose erhalten Sie außerdem ein kostenfreies Demokonto unseres Dienstanbieters IG, um Ihre Strategien in einem risikofreien Umfeld zu testen.

Ihr Demokonto, worüber Sie mehr als 10.000 Märkte global handeln können, ist mit einem virtuellen 10.000 € Guthaben ausgestattet.

Ihre Zugangsdaten erhalten Sie in Kürze per E-Mail.

Erfahren Sie mehr über Ihr Demokonto

Sie haben Benachrichtigungen von Niall Delventhal abonniert

Sie können Ihre Abonnements verwalten, indem Sie dem Link in der Fußzeile jeder E-Mail folgen, die Sie erhalten

Beim Versenden des Formulars ist ein Fehler aufgetreten.
Bitte versuchen Sie es später erneut.

COT-Analyse Kupfer von Anfang der Woche:

Kupfer bietet der Rückgang eine Kaufgelegenheit?

An den Märkten galten zuletzt einige Faktoren als grundlegende Ursachen für die Kupfer-Schwäche der vorangegangenen Wochen. Der Kurs fiel auf zwischenzeitlich unter die 3,13 USD/lb aufgrund von vorrangig diesen Faktoren:

  1. Der zu Beginn des China-Plenums thematisierte "Slowdown" des Wachstums Chinas und ein damit verbundener Nachfragerückgang von Kupfer.
  2. Der CEO eines wichtigen Kupfer-Produzenten soll sich zudem über ein Überangebot im kommenden Jahr geäußert haben, fügte jedoch hinzu, auf den Kupferkurs solle diese Entwicklung wenig Auswirkung zeigen. Der Markt hat dieses aufgegriffene Wort "Überangebot" aufgegriffen wie es zu verstehen ist: ein Überangebot wirkt sich dämpfend auf die Kursentwicklung auf.
  3. Der wieder sehr präsente „Taper-Talk“ seitens Fed Offizieller z.B. Lockhart oder Bullard. Auch das gestrige Sitzungsprotokoll deutete auf einen zeitnahe QE-Drosselung.

Als Kurs unterstützend galt heute grundlegend ein fundamentaler Aspekt:

  • Das Kupferangebot soll im Jahr 2014 zwar um 4,5% steigen (wie in Punkt 2 angeführt), wie die Prognose der International Copper Study Group aufdeckte, doch der chinesische Kupferbedarf soll nächstes Jahr um 6% ansteigen. Der zuerst angeführte Punkt der Faktoren für die jüngste Schwäche (1.) wird somit entschwächt. Die Diskussion um den Zeitpunkt QE-Drosselung (3.) der Fed hingegen bleibt zur Zeit weiterhin präsent.

Technische Bild

Der Kurs fiel zwischenzeitlich unter die 3,13 USD/lb, dem 61,8% Fib. Retracement Level, doch spürte den Support in dem Bereich um die 3,13 USD/lb. Der Rücksetzer könnte eine Chance für eine Long-Position bieten mit naher Stop-Absicherung unterhalb des letzten Tiefs (3,12 USD/lb).

ND_Kupfer_21.11.2013_body_Picture_2.png, Kupfer bietet der Rückgang eine Kaufgelegenheit?

Rohstoffe Thread im Forum – Diskutieren Sie mit. Wir freuen uns über Fragen, Diskussionen rund um die Märkte.

Analyse geschrieben von Niall Delventhal, Marktanalyst von DailyFX.de

Um Niall Delventhal zu kontaktieren, sende man eine E-Mail an instructor@dailyfx.com

Folgen Sie Niall Delventhal auf Twitter: @NiallDelventhal

ND_Kupfer_21.11.2013_body_x0000_i1025.png, Kupfer bietet der Rückgang eine Kaufgelegenheit?

http://bit.ly/183gKOp