Wir verwenden eine Reihe von Cookies, um Ihnen das bestmögliche Surferlebnis zu bieten. Durch die weitere Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Sie können hier mehr über unsere Cookie-Richtlinien erfahren oder indem Sie dem Link am Ende jeder Seite unserer Website folgen.

0

Benachrichtigungen

Die Benachrichtigungen unten basieren auf den Filter-Einstellungen der Wirtschafts- und Webinar-Kalender.

Live-Webinare

Live-Webinare

0

Wirtschaftskalender

Wirtschaftskalender – Ereignisse

0
Kostenfreie Trading-Handbücher
Anmelden
Bitte versuche es erneut
Dax 30
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
WTI Öl
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Dow Jones
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Gold
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
EUR/USD
Bullisch
Bitcoin
Weitere Mehr ansehen
Echtzeitnachrichten
  • RT @DeAktien: Die RWE Aktie setzen wir auf unsere potentielle Buy-Liste. Unser Kauflimit und weitere Details erfährst du in dem folgenden B…
  • Stay tuned today more analysis to come: $CELR $DOGE $ZIL $CTSI $VET $DOT $DIA ....... #cryptoart #CryptoSignals
  • Mögliches Short-Setup? Könnte auch Konsolidierung sein. Kurz vor 1,20 ist zumindest leichtes Korrekturpotential dennoch nicht auszuschließen mMn. Wie immer gilt, ein Setup muss sicht erst bestätigen. Nur weil ich darauf hinweise, ist es nicht direkt ein Trade! #EURUSD https://t.co/3FpHhabxys
  • I am often asked for technical analysis on interesting #Cryptos - Here is an analysis on #KuCoin - Feel free to send me ur requests. Technical analysis is the tool for trading #cryptocurrencies. $KCS is stuck in a bullish flag. A breakout would put the price target up to $24. https://t.co/RUpCfDZ2FA
  • #TROY - The RSI must sustainably regain the critical barrier at 48.5. If this happens , the rally could continue. On the downside, the MA-200 and the trend line are currently also supporting. These two levels must not fall, otherwise the trend will reverse. $TROY #CryptoNews https://t.co/BwCvQiRN68
  • #Bitcoin bei 65.000 Dollar - Die Risiken & Gefahren des #CoinbaseIPO 👉https://t.co/UQqtvmLTwM #BTCUSD #Coinbase #Kryptowaehrung #Blockchain @TimoEmden https://t.co/k07V6p0Oac
  • Blijf dagelijks op de hoogte en haal inspiratie uit onze trading ideeën. Of het nu #Forex, #Aandelen , #crypto of #grondstoffen is, voor iedereen is er altijd iets. Meld je hier gratis aan: https://t.co/AQbNkG4cRF #Beurs #BP5 #Beleggen #Trading https://t.co/YHRZiL7AQG
  • #Gold https://t.co/2kbHuIiBZp
  • Goldpreis: Korrelierende Bewegung mit fallendem USD und sinkenden Renditen 👉https://t.co/l8mxtrGgH8 #Gold #Goldpreis #XAUUSD $GDL special thanks @margaretyjy and @mertvesting https://t.co/oYEEHUTnWl
  • #Solana - Since early April, $SOL has been in a trading range between $25 - $29. A breakout on the upside would activate the next price target at $33. Moving averages and the RSI also support the upward trend right now. #cryptocurrencies #Crypto https://t.co/AvIHVGzHQr
GBP/USD, NZD/USD und GBP/NZD: Chartmuster, die man im Auge haben sollte

GBP/USD, NZD/USD und GBP/NZD: Chartmuster, die man im Auge haben sollte

Paul Robinson, Strategist

GBP/USD weist direkt unter dem aktuellen Kurs einen starken Umkehrpunkt auf

Seit August ist beim Währungspaar GBP/USD nur wenige Pips voneinander entfernt ein Paar wichtiger Umkehrpunkte entstanden. Das Tief am 15. August stimmte fast genau mit dem fünf Monate später am 15. Januar überein, als das Währungspaar GBP/USD unter Feuer stand bevor es sich scharf umkehrte, um einen kritischen Umkehrtag zu verzeichnen.

Die Verluste seit dem 3. Mai waren recht stetig, aber wenn Verluste des Währungspaares GBP/USD aggressiv sind und es danach aussieht, als würden sie sich für immer fortsetzen (was übrigens auch für Zugewinne gilt), treffen sie häufig auf einen Umkehrpunkt oder zumindest eine starke Bewegung gegen den Trend.

Zwischen dieser Tendenz und dem kritischen Niveau direkt darunter, ist das Währungspaar GBP/USD als ein Umkehrkandidat auf dem Radar, falls es den Bereich um 1,2660 USD erreichen und beginnen sollte, die Muskeln spielen zu lassen. Falls nicht von dort aus, dann achten Sie auf den Bereich direkt darunter, da eine Trendlinie von dem Tief Flash-Crash im Oktober 2016 aus dorthin verläuft.

Finden Sie heraus, welche fundamentalen Faktoren beim Währungspaar GBP/USD im Spiel sind: In der GBP-Prognose für das zweite Quartal.

GBP/USD-Tageschart (Starke Linie um 1,2660 USD)

GBP/USD, NZD/USD und GBP/NZD: Chartmuster, die man im Auge haben sollte

NZD/USD steckt in bärischem Kanal, hat aber Unterstützung

Das Währungspaar NZD/USD hat auf geordnete Weise innerhalb der Grenzen eines Kanals, der von dem März-Hoch aus verläuft, nachgegeben. Solange es innerhalb des Kanals bleibt, ist der Ausblick Neutral bis Bärisch. Ein Ausbruch daraus lässt das Bild nicht bullisch werden, wäre aber ein Grund, einen bärischen Bias auszusetzen. Nicht weit darunter liegt eine langfristige Linie, die bis 2015 zurückreicht. Halten Sie diese Linie als eine potenzielle Quelle beträchtlicher Unterstützung im Blick. Ein starkes Halten dieser Trendlinie und ein Ausbruch aus dem Kanal könnten Anlass sein, konstruktiv zu werden.

NZD/USD-Tageschart (bärisch innerhalb des Kanals)

GBP/USD, NZD/USD und GBP/NZD: Chartmuster, die man im Auge haben sollte

GBP/NZD wird an Unterstützung gehandelt

Das Währungspar GBP/NZD fällt in einen Unterstützungsbereich variierender Stärke. Von unten her steigt eine Trendlinie von dem Dezember-Tief aus auf und von Niveaus, die im Rahmen der März/April-Spanne geschaffen wurden, kommt horizontale Unterstützung. Es muss sich sehr schnell eine Aufwärtsbewegung entwickeln, ansonsten könnten größere Verluste bevorstehen. Ein starker Unterstützungsschub hier könne einen Grund bieten, von einer Fortsetzung der mehrmonatigen Aufwärtsbewegung des Währungspaares GBP/NZD auszugehen. Werden das Britische Pfund oder der Neuseeland-Dollar diesem Ansatz zuträglich sein oder ihm schaden? Das wissen wir nicht. Wir konzentrieren uns einfach auf die technische Situation des Paares an sich ...

GBP/NZD-Tageschart (achten Sie auf Kursbewegung hier)

GBP/USD, NZD/USD und GBP/NZD: Chartmuster, die man im Auge haben sollte

***Updates zu diesen und anderen Konzepten erhalten Sie in den Trading-/technischen Ausblick-Webinaren um 9 Uhr GMT am Dienstag undFreitag. Falls Sie nach Ideen und Feedback dafür suchen, wie Sie Ihren Gesamtansatz im Trading verbessern können, leisten Sie mir doch am Donnerstag jeder Woche bei der Webinarserie Ein besserer Trader werden Gesellschaft.

Ressourcen für Devisen- und CFD-Trader

Egal, ob Sie gerade erst neu einsteigen oder bereits erfahrener Trader sind, wir stellen Ihnen zahlreiche Ressourcen zur Verfügung, die Ihnen helfen können: Indikatoren zum Verfolgen des Trader-Sentiments, vierteljährliche Trading-Prognosen, tägliche Analytik- und Weiterbildungs-Webinare, Trading-Leitfäden, die Ihnen bei der Verbesserung der Trading-Performance helfen, und einen Leitfaden speziell für diejenigen, die neu im Devisenhandel sind.

---Von Paul Robinson, Marktanalyst

Folgen Sie Paul auf Twitter unter @PaulRobinsonFX

DailyFX stellt Neuigkeiten zu Forex und technische Analysen, die sich auf Trends beziehen, die die globalen Währungsmärkte beeinflussen, zur Verfügung.