Wir verwenden eine Reihe von Cookies, um Ihnen das bestmögliche Surferlebnis zu bieten. Durch die weitere Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Sie können hier mehr über unsere Cookie-Richtlinien erfahren oder indem Sie dem Link am Ende jeder Seite unserer Website folgen.

0

Benachrichtigungen

Die Benachrichtigungen unten basieren auf den Filter-Einstellungen der Wirtschafts- und Webinar-Kalender.

Live-Webinare

Live-Webinare

0

Wirtschaftskalender

Wirtschaftskalender – Ereignisse

0
Kostenfreie Trading-Handbücher
Anmelden
Bitte versuche es erneut
Dax 30
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
WTI Öl
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Dow Jones
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Gold
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
EUR/USD
Gemischt
Bitcoin
Weitere Mehr ansehen
Was ist Aktien Volatilität und wie Kann Man sie Handeln?

Was ist Aktien Volatilität und wie Kann Man sie Handeln?

Ben Lobel, Markets Writer
Gesponsert von IG – Eigentümer von DailyFX

Aktienmarktvolatilität ist ein wichtiges Konzept, das Trader verstehen müssen. Aktien mit dem größten Potenzial für erhebliche Kursbewegungen zu kennen und zu wissen, wie man sie optimal handelt, kann spannende Gelegenheiten bringen. In diesem Artikel befassen wir uns ausführlicher mit Aktien mit hoher Volatilität, werfen einen Blick darauf, wie man die volatilsten Titel identifiziert und geben Tipps für ein optimales Trading dieser Aktien.

WAS IST AKTIENVOLATILITÄT?

Aktienmarktvolatilität bezieht sich auf die Spanne einer Kursbewegung im Laufe der Zeit. Ein volatiler Trade bietet das Potenzial erheblicher Gewinne, aber auch beträchtilicher Verluste. Die Volatilität von Aktien lässt sich unter Verwendung der folgenden Maßstäbe verstehen:

1) Standardabweichung

Standardabweichung ist der Durchschnittsbetrag, um den sich der Kurs einer Aktie von dem Mittelwert über einen gegebenen Zeitraum hinweg unterscheidet. lassen sich bei der Chartanalyse verwenden, um die Standardabweichung zu analysieren.

2) Beta

Das Beta einer Aktie ist ein Maßstab für ihre Volatilität in Bezug auf den breiteren Markt. Der Markt hat ein Beta von 1,0. Volatilere Aktien weisen einen höheren Wert auf (z.B. 2,0) und weniger risikoreiche Titel weisen einen Wert näher an Null auf.

Der Chart unten zeigt den Kurs der ATA Inc. Aktie (ATAI), die von TradingView im April 2019 unter den volatilsten Titeln geführt wurde. Sowohl die Standardabweichung, als auch das Beta sind in dem Chart als Maßstäbe für die Volatilität abgebildet.

ATA INC SPON ADR EACH REP 2 ORD SHS

DIE VOLATILSTEN AKTIEN

Was Volatilität und Aktien betrifft, gibt es keine Gruppe von Aktien, die immer volatiler sind als andere. Aktien lassen sich klassifizieren als „derzeit volatil“, das sind die Aktien mit den aktuell stärksten Kursschwankungen; oder „Volatilität erwartet“, d.h. Aktien, die im Moment zwar stabil sind, aber Potenzial für eine hohe Volatilität in der Zukunft aufweisen.

Wie sich dem Beispiel oben entnehmen lässt, können Aktien Phasen hoher Volatilität aufweisen, beispielsweise ein Beta nahe Null, dann ein Beta, das auf 2,0 steigt und dann Monate später wieder auf nahe Null zurückfällt.

Beginnt in:
Jetzt live:
Apr 22
( 16:04 GMT )
Verbessern Sie Ihre Einsichten in den Aktienmarkt in unserem Aktien-Webinar
Day- und Swing-Trading DAX30 und SP500
Anmeldung zum Webinar
Jetzt teilnehmen
Webinar ist beendet

IDENTIFIKATION VON AKTIEN MIT HOHER VOLATILITÄT

Bei der Identifikation von Aktien mit hoher Volatilität können Trader einen sog. AktienScreener verwenden, im Derivatemarkt suchen und Webseiten von Drittanbietern nutzen.

Aktien-Screener/Filter

Ein Aktien-Screener bzw. Aktien-Filter ist ein automatisiertes Programm, das eine Liste von Aktien zeigt, die bestimmten Kriterien entsprechen.

Mit einem Aktien-Screener kann man zum Beispiel die Aktien mit den höchsten prozentualen Zugewinnen oder Verlusten in einer vorherigen Handelssitzung beobachten. So kann man sicherstellen, dass sie jeweils genügend Volumen pro Tag hat, was hilfreich sein kann, um die spätere Volatilität zu bestimmen. Hilfreiche Kriterien für die Suche nach volatilen Aktien sind u.a. „Zeige Aktien, bei denen die durchschnittliche Tagesspanne (50) über 4 % liegt“.

Suchen im Derivatemarkt

Trader können Parameter in dem entsprechenden Derivatemarkt verwenden, wie beispielsweise das Put-Call-Verhältnis, was ein Hilfsmittel ist, um Marktstimmung, offenes Interesse, die Anzahl der Options-Kontrakte, die zu einem bestimmten Zeitpunkt an einer Börse ausstehen, und implizierte Volatilität, eine Marktprognose der wahrscheinlichen Kursbewegung, zu messen. Bei diesen Indikatoren empfiehlt es sich, auf die offizielle Website der Börse zu gehen.

Webseiten Dritter

TradingView, zum Beispiel, bietet einen Überblick über die volatilsten Aktien nach prozentualen Kursveränderungen.

TRADING VON AKTIENVOLATILITÄT

Ein erfolgreiches Trading von Aktienmarktvolatilität macht effektive Absicherungen (Hedging), das Wissen, wann Aktien verkauft werden sollten, den Einsatz eines soliden Risikomanagements und das Finden von Kaufgelegenheiten, wenn bekannte Aktien Kursverluste verzeichnen, erforderlich.

Absicherungen (Hedging)

Hedging gegen Volatilitätsspitzen ist wichtig, um Verluste auszugleichen. Dies lässt sich durch den Kauf von Put Optionen erreichen, die den Verkauf eines Anlagewerts zu einem vereinbarten Preis an oder vor einem bestimmten Termins ermöglichen, und durch das Trading inverser börsennotierter Fonds, die wie eine Umkehr des Index oder der Benchmark, den bzw. die sie verfolgen, wirken. Trader können auch aggregierte Titel über einen Index in Erwägung ziehen, um sich vor Volatilität zu schützen (siehe unten).

Aktien verkaufen / Risiko steuern

Wenn extreme Volatilität Ihnen an die Nerven geht, ist es wahrscheinlich am besten, einen Teil der Aktien zu verkaufen, und Ihr Geld in weniger dynamische Wertpapiere zu stecken. Dadurch schaffen Sie sich die Möglichkeit, an einem anderen Tag neu zu traden, ohne das Risiko einzugehen, mehr zu verlieren, als Sie bereit sind.

Ein solides Risikomanagement ist unentbehrlich, wenn man es mit aggressiver Kursbewegung zu tun hat. Volatile Titel können Sie eine Menge Geld kosten und sollten nicht gehandelt werden, wenn Sie sich an dem Tag nicht wohlfühlen, insbesondere nicht im Daytrading.

Finden von Kaufgelegenheiten

Manchmal entsteht eine Kaufgelegenheit, wenn der Kurs qualitativ hochwertiger Aktien einer hohen Volatilität ausgesetzt ist. Anfang 2019 senkte beispielsweise der NASDAQ- und S&P500-Titel Apple seine Gewinnprognose. Dies führte dazu, dass die Aktie in den darauffolgenden Tagen 10 bis 15 % ihres Wertes verlor. Nur drei Monate später hatte sie sich aber wieder vollständig erholt und das Unternehmen näherte sich wieder einer Bewertung von 1 Bio. Dollar. Das Identifizieren von Gelegenheiten Long zu gehen, wenn die Marktbedingungen sich umkehren, ist eine Möglichkeit für Trader zu spekulieren, sofern sie mit umsichtigen Techniken zur Risikosteurung verbunden ist.

VOLATILE AKTIEN FÜR DAS DAYTRADING

Genau wie die volatilsten Währungspaare können auch volatile Aktien erhebliche Bewegungen im Tagesverlauf aufweisen. Dadurch werden sie zu einer potenziell attraktiven Option für Daytrader. Während manche Titel sich um gerade einmal 0,5 % an einem einzigen Tag bewegen, können sich andere während des gleichen Zeitraums um bis zu 5 % bewegen. Das bedeutet, Trader müssen konstant auf der Hut sein.

Um einen volatilen Wert für das Daytrading zu finden, können Sie einen Wert, den Sie mit Ihrem Aktien-Screener gefunden haben, auf Intraday-Bewegungen beobachten. Wenn ein Titel mit einem Verlust von 10 % öffnet und sich zu bewegen beginnt und nicht statisch bleibt, wird er im Rahmen des Daytradings gehandelt und könnte eine Überlegung wert sein.

Aufgrund der Geschwindigkeit der Kursbewegung, kann das Ausführen von Daytrades physisch anstrengend sein und gute Reflexe führen zum Erfolg.

Aktien-Prognose
Aktien-Prognose
Empfohlen von Ben Lobel
Erhalten Sie Ihre kostenfreie Aktien-Prognose
Leitfaden anfordern

VOLATILE AKTIEN FÜR DAS SWING-TRADING

Swing Trader halten Positionen für einen längeren Zeitraum als einen Tag. Dadurch wird die Wirkung der Volatilität potenziell schwächer als beim Daytrading. Aktien, die für ein Swing-Trading geeignet sein können, sind u.a. Aktien von Unternehmen mit hoher Marktkapitalisierung, wie Apple, Facebook und Microsoft, da sie über ein großes Aktienvolumen verfügen, das jederzeit die Hände wechselt.

ZUSAMMENFASSENDE TIPPS ZUM TRADING VON AKTIENMARKTVOLATILITÄT

Unser Analyst Peter Hanks gibt für das Trading von Aktienmarktvolatilität die folgenden Tipps:

1. Denken Sie daran, dass eine Kursbewegung üblicherweise eine starke Korrelation mit der Entwicklung aufweist, in denen der Titel geführt wird.

2. Zusätzlich zu makroökonomischen Themen dürfen Sie nicht vergessen, dass einzelne Aktien auch mikroökonomischen Faktoren unterliegen, wie Regulierung, Haftung und Leistung der Geschäftsführung. Zum Abwehren unvorhergesehener Risiken kann ein Trader aggregierte Aktien über einen der führenden Aktienindizes in Erwägung ziehen, wie etwa den FTSE 100, DAX und CAC40. Das Trading eines Indexes nimmt einige der kleineren Risiken, während es immer noch ein Engagement in der Anlageklasse Aktien ermöglicht.

3. Indextrading ist zu Zeiten extremer Volatilität und Krisen Liquiditätsrisiken ausgesetzt. Um einem potenziellen Liquiditätsmangel entgegen zu wirken, können die Devisenmärkte eine viel höhere Zahl an Marktteilnehmern und mehr Kapital bieten.

WEITERE INFORMATIONEN ZU DEN AKTIENMÄRKTEN

Für weitere Informationen zu den Aktienmärkten schauen Sie doch einmal in die folgenden Artikel, die Ihnen helfen, Ihr Aktienwissen zu vertiefen.

DailyFX stellt Neuigkeiten zu Forex und technische Analysen, die sich auf Trends beziehen, die die globalen Währungsmärkte beeinflussen, zur Verfügung.

Gesponsert von IG – Eigentümer von DailyFX